Auto England mit fünf Versuchen besiegte Italien mit 34: 5, um die Hoffnungen der sechs Nationen am Leben zu erhalten.

21:55  31 oktober  2020
21:55  31 oktober  2020 Quelle:   yardbarker.com

Reifen-Problem schon vor Abflug - Kvyats Silverstone-Crash aufgeklärt

  Reifen-Problem schon vor Abflug - Kvyats Silverstone-Crash aufgeklärt Der heftige Crash von Daniil Kvyat in Silverstone hatte seinen Ursprung nicht in einem Fahrfehler. Die Onboard-Kameras belegen eindeutig, dass sich der Reifen schon vorher von der Felge löste. Warum das Problem auftrat, wird jetzt untersucht.So früh am Kurveneingang war die Bande weder mit Reifenstapeln noch mit TecPro-Barrieren abgesichert. Deshalb musste man sich zunächst ernste Sorgen um die Gesundheit des Piloten machen. Nach einer kurzen Schrecksekunde gab Kvyat aber selbst über Funk Entwarnung. Ein Check im Medical-Center ergab zum Glück keine größeren Blessuren.

Ben Youngs setzte zweimal auf, während England mit fünf Versuchen Italien mit 34: 5 besiegte, um die Hoffnungen, die Trophäe der sechs Nationen vor Irland zu gewinnen, am Leben zu erhalten.

a man holding a football ball on a field: England's scrum-half Ben Youngs marked his 100th cap with two tries. © Filippo MONTEFORTE Englands Scrum-Half Ben Youngs markierte sein 100. Länderspiel mit zwei Versuchen.

Youngs markierte sein 100. Länderspiel in England mit Versuchen zu Beginn einer der beiden Hälften. Jamie George, Tom Curry und Henry Slade fügten in der zweiten Hälfte drei weitere hinzu, um sich einen Bonuspunktgewinn zu sichern.

England braucht jetzt das Ergebnis von Frankreich gegen Irland in Paris später am Samstag, um ihren ersten Sechs-Nationen-Titel seit 2017 zu gewinnen.

Newton reißt die Patriots in die Tiefe

  Newton reißt die Patriots in die Tiefe Cam Newton sorgt bei den Patriots für reihenweise Negativmarken und wird beim 49ers-Debakel ausgewechselt. Der Ex-Superman hadert, ist aber nicht der Alleinschuldige. © Bereitgestellt von sport1.de Newton reißt die Patriots in die Tiefe Das Leben ohne Tom Brady ist nicht leicht.Während die Quarterback-Legende drauf und dran ist, die Tampa Bay Buccaneers zum Titelkandidaten zu machen, haben die New England Patriots an seinem Abschied schwerer zu knabbern, als ihnen lieb ist und viele Experten prognostiziert hatten.

"Wir haben unseren Job gemacht, wirklich, wir werden jetzt abwarten", sagte Kapitän Owen Farrell, der neun Punkte seiner Mannschaft erzielte. Der Zweitplatzierte der

-Weltmeisterschaft in England hat nach seinem letzten Spiel im von Coronavirus unterbrochenen Turnier in einem leeren Stadio Olimpico 18 Punkte.

Ireland könnte mit 14 Punkten den Titel gewinnen, wenn sie die Franzosen um mehr als sieben Punkte schlagen würden.

Damit Frankreich gewinnen kann, benötigen sie einen Bonuspunkt und eine Gewinnspanne von 32 Punkten.

"Wir haben das Spiel gut begonnen", sagte Farrell.

"Ich dachte, wir wären auf sie losgegangen. Aber es gab einen großen Teil der ersten Halbzeit, als wir den Ball nicht in die Hände bekommen konnten und wir unser Spiel nicht auf das Spielfeld bekommen konnten.

Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden

  Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden Der Verteidiger Lyons ist stolz auf seine Mannschaft, auch wenn sie gegen die Bayern im Champions-League-Halbfinale ausgeschieden sind.

" Wir gingen zur Hälfte rein -Zeit und wir haben den Job am Ende erledigt. Wir werden das Spiel (in Paris) sehen und sehen, was passiert. "

England hat in der ersten Viertelstunde frühzeitig 10 unbeantwortete Punkte unter Druck gesetzt.

Aber Franco Smiths Mannschaft wehrte sich heftig, Jake Polledri berührte Nach 18 Minuten mit einem Ergebnis von 10: 5 in der Pause.

Farrell machte die frühe Pause von einem Mako Vunipola-Pass und schoss durch die italienische Verteidigungslinie.

Die Sarazenen-Fliegenhälfte ging für Youngs vorbei, um sie unter die Pfosten zu laufen und Dann verwandelte er sich, bevor er einen Elfmeter hinzufügte.

England schien seinen Schritt zu machen, als es einen Bonuspunktsieg verfolgte, aber in seinem ersten Spiel seit der siebenmonatigen Sperre zeigten sich Anzeichen von Rost.

Als Bristol-Stütze Kyle Sinckler den Ball verschüttete, Carlo Canna stürzte sich und fütterte Polledri, der die Deckungsverteidigung hinter sich ließ, um einen hervorragenden Versuch in der linken Ecke zu erzielen.

Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC

  Das steckt hinter Schröders Höhenflug bei OKC Dennis Schröder wird bei den Oklahoma City Thunder immer mehr zum Playoff-Faktor. Seine Familie gibt dem Braunschweiger neue Stärke, Mitspieler Chris Paul schwärmt.Als Dennis Schröder nach dem dramatisch errungenen 117:114-Sieg gegen die Houston Rockets in Spiel 4 der Playoffs seinen Arbeitstag in Diensten der Oklahoma City Thunder beendet hatte, da umspielte mal wieder dieses spitzbübische Lächeln seine Mundwinkel. Ein Lächeln, das vor allem bei den Menschen oftmals zu erkennen ist, die mit sich und ihrer Welt gerade so richtig im Reinen sind.

Der 20-jährige Paolo Garbisi erzielte bei seinem Debüt bei der Niederlage gegen Irland zuletzt 12 der 17 italienischen Punkte Wochenende verpasste die Umstellung.

E. Die Mannschaft von ddie Jones hatte einen Mann verloren, als Exeter Lock Jonny Hill wegen eines hochschwingenden Armschlags auf den italienischen Flügel Edoardo Padovani zur Sünde verurteilt wurde.

Eine hartnäckige Leistung in Italien brachte den Azzurri in der ersten Halbzeit 54 Prozent Ballbesitz.

Aber die Gastgeber waren wiederum auf 14 Mann reduziert, nachdem Gloucester-Hinterwäldler Polledri zu Beginn der zweiten Halbzeit sündhaft geworden war.

England kehrte nach der Pause zurück, und Youngs blödelte, um innerhalb der ersten Minute von einem Ruck wegzurennen und seinen zweiten zu holen. Farrell konvertierte.

Hooker George feierte seinen 50. Auftritt für England, indem er nach 52 Minuten zum dritten Mal für sein Team überfahren wurde.

Curry machte das Beste aus einer Blindside-Lücke, um beim vierten Versuch Englands nach 67 Minuten einen Bonuspunkt zu erzielen. Slade fügte fünf Minuten später nach einem knappen Abwurf von Ben Earl einen fünften hinzu.

Die Italiener, die seit 2015 kein Spiel mehr gewonnen haben, nehmen zum fünften Mal in Folge den Holzlöffel.

ea / lp

Plant NFL-Mastermind eine Quarterback-Revolution? .
Bill Belichick ist bekannt für seine unkonventionellen Lösungen auf dem Feld. Nach dem Abgang von Tom Brady könnte er eine revolutionäre Idee umsetzen.Zum ersten Mal seit der Saison 2000 steht Tom Brady nicht im Kader der New England Patriots. In dessen zweiten NFL-Jahr setzte Bill Belichick sein Vertrauen in den jungen Mann aus Kalifornien und machte ihn nach einer Verletzung von Drew Bledsoe ab Spiel drei zu seinem Starting Quarterback - und musste sich ab diesem Moment bis zur Saison 2020 keine Gedanken mehr um diese Position machen.

usr: 1
Das ist interessant!