Auto Arizona hat gerade Freizeit-Cannabis legalisiert und damit die Tür zu einem 790-Millionen-Dollar-Markt für große Marihuana-Firmen geöffnet.

05:00  05 november  2020
05:00  05 november  2020 Quelle:   businessinsider.com

Fünf Staaten sollen über die Legalisierung von Marihuana abstimmen. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

 Fünf Staaten sollen über die Legalisierung von Marihuana abstimmen. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen. © Skye Gould / Business Insider Skye Gould / Business Insider Fünf Staaten stimmen am 3. November über die Legalisierung von Marihuana ab. Hier finden Sie alles, was Sie über die Staaten wissen müssen, in denen -Cannabis auf dem Stimmzettel steht, einschließlich der Art und Weise, wie investiert wird, was dies für die Branche bedeutet und wie wahrscheinlich es ist, dass jeder Staat überholt wird.

Studie zu legalem Cannabis Fiskus könnte 2,4 Milliarden Euro einnehmen. Kanada kifft, ebenso wie neun US-Staaten: Sie haben Cannabis legalisiert . Was würde eine Freigabe für deutsche Staatskassen bedeuten? Eine Studie des Hanfverbands verspricht ein Milliardenplus.

Wenn man Marihuana legal erwerben dürfte, könnten diese Märkte erfolgreich getrennt werden. Der Punkt über entlastungen der behörden ist kompletter blödsinn. Man soll also verbrechen erlauben damit die polizei weniger zu tun hat. das ist wie als würde ich sagen, stehlen sollte erlaubt sein damit

logo: Skye Gould/Business Insider © Skye Gould / Business Insider Skye Gould / Business Insider Arizona hat gerade für die Legalisierung von Freizeit-Cannabis gestimmt, ebenso wie New Jersey. Montana und South Dakota. Die Initiative mit dem Namen Proposition 207 ermöglicht es Erwachsenen über 21 Jahren, bis zu 1 Unze Cannabis zu besitzen. Der Staat hat seit 2011 ein medizinisches Cannabisprogramm und hat schon einmal versucht, ein Programm für Erwachsene zu verabschieden. Abonnieren Sie Insider Cannabis für weitere Geschichten wie diese.

Arizona wurde einer von vier Staaten, die Cannabis für alle Erwachsenen legalisierten, nachdem die Wähler eine Wahlinitiative verabschiedet hatten, die Marihuana für alle über 21 Jahre legal machen würde.

Welche Staaten stimmen ab, um Marihuana bei den Wahlen 2020 zu legalisieren?

 Welche Staaten stimmen ab, um Marihuana bei den Wahlen 2020 zu legalisieren? Diese Wahl wurde von vielen als eine der wichtigsten seit Jahrzehnten angesehen - wenn nicht aller Zeiten. Von der Gesundheitsversorgung über Steuern bis hin zur Reform der Strafjustiz steht viel auf dem Tisch. Die Kandidaten Präsident Donald Trump und der frühere Vizepräsident Joe Biden sitzen beide am anderen Ende dieses Tisches. © Justin Sullivan / Getty Blätter einer reifen Marihuana-Pflanze werden auf der Internationalen Cannabis- und Hanf-Ausstellung am 18.

Marihuana -Legalisierung Kifferparadies USA. Erst Colorado, nun New York: Immer mehr US-Staaten erlauben den medizinischen Einsatz von Marihuana . Déjà-vu: Wie einst die Alkoholprohibition wird auch die gesetzliche Verteufelung von Cannabis zu einem Relikt amerikanischer Sittengeschichte.

Kleiman: Cannabis ist nicht harmlos. Vor allem wenn man viel davon konsumiert oder noch sehr jung ist, kann es der Gesundheit schaden. Wenn der Handel mit Cannabis zu einem ganz normalen Geschäft wird, wächst die Zahl der Konsumenten – und damit auch das Risiko, dass Menschen zu

Die Maßnahme wird von fast 60% der Wähler in Arizona unterstützt. nach vorläufigen Ergebnissen von Decision Desk HQ.

Jeder Staat, der am Dienstag über Cannabis abgestimmt hat, hat die Beschränkungen für die Droge gelockert. Vier Staaten legalisierten Cannabis für alle Erwachsenen (New Jersey, Arizona, Montana und South Dakota) und zwei stimmten laut Decision Desk HQ und Associated Press für medizinische Marihuana-Programme (South Dakota und Mississippi). Die Initiative von

Arizona, Proposition 207, kommt vier Jahre, nachdem eine separate Maßnahme zur Legalisierung von Marihuana nicht genügend Unterstützung gefunden hat. Einige Cannabis-Giganten unterstützten die Wahlinitiative, darunter Curaleaf, Cresco und Harvest Enterprises.

Cannabis-Aktien weiter mit Berg- und Talfahrt: Was Anleger jetzt wissen müssen

  Cannabis-Aktien weiter mit Berg- und Talfahrt: Was Anleger jetzt wissen müssen Immer wieder haben Anleger teils starke Schwankungen bei Cannabis-Aktien auszusitzen. Lohnt sich ein Investment in den einst als Zukunftsmarkt gefeierten Cannabis-Bereich noch immer? © Bereitgestellt von Finanzen.net PHILIPPE HUGUEN/AFP/Getty Images • Weiter hohe Volatilität bei Cannabis-Aktien• US-Marktzugang dürfte über Erfolg vieler Cannabis-Unternehmen entscheiden• Investoren müssen abgehärtet seinBörsennotierte Cannabis-Unternehmen waren vor nicht allzu langer Zeit ein Investment, mit dem Anleger viele Hoffnungen verbunden haben.

Es entsteht ein Multimilliarden- Dollar - Markt mit erheblichen Risiken. Sollte Kalifornien bald den Konsum von Cannabis erlauben, rückt eine US-weite Legalisierung näher. Außerdem wird noch in Arizona , Maine, Massachusetts und Nevada über eine Legalisierung abgestimmt.

In 23 Bundesstaaten der USA wurde Marihuana bereits legalisiert . Das Geschäft mit der Droge floriert. In den USA wächst die Marihuana -Industrie rasant. Das Wachstumspotenzial ist enorm Fast zeitgleich ist der „High Times Growth Fund“ mit 300 Millionen Dollar (224 Millionen Euro) an

Das Programm wird vom Gesundheitsministerium von Arizona (ADHS) geleitet, das derzeit das medizinische Marihuana-Programm des Staates überwacht. ADHS muss die staatlichen Vorschriften für Cannabis für Erwachsene am oder vor dem 5. April 2021 festlegen.


-Galerie: Walmart steht wegen seiner Richtlinien zu diesem Medikament unter Beschuss (Best Life)

a group of people in a store: If you have a prescription for generic medications, Marineau suggests opting for Walmart's  prescription program which provides affordable generic prescriptions.

Marihuana Business Daily-Projekte , die der Markt durchführen könnte Bis 2024 wird ein Jahresumsatz von 790 Millionen US-Dollar erzielt.

Details zur Legalisierung in Arizona: Erwachsene dürfen nach den neuen Bestimmungen bis zu 1 Unze Cannabis besitzen, von denen 5 Gramm Konzentrate sein können. Arizonaner dürfen "zu Hause anbauen" , "was bedeutet, dass sie Cannabispflanzen in ihren Häusern anbauen dürfen. Jede Person wäre auf 6 Pflanzen einzeln oder insgesamt 12 Pflanzen in einem Haushalt von zwei Erwachsenen über 21 Jahren beschränkt. "Qualifizierte Frühantragsteller", nämlich derzeit in Arizona tätige medizinische Apotheken, erhalten die Möglichkeit, Frühanträge für Freizeitaktivitäten einzureichen Lizenzen zwischen Januar und März 2021, danach werden die verbleibenden Lizenzen durch zufällige Auswahl verteilt. Auf Cannabisverkäufe wird eine Steuer von 16% erhoben, die an Community Colleges, Polizei, Feuerwehr und öffentliche Gesundheitsprogramme geht. Wichtige Daten: 5. April 2021: Das Datum, an dem voraussichtlich mehr Regeln für Arizonas Programm zur Verwendung durch Erwachsene festgelegt werden. 12. Juli 2021: Das Datum, an dem diejenigen verurteilt werden, die wegen des Besitzes von weniger als einer Unze Cannabis verurteilt wurden Aufzeichnungen gelöscht 1. Januar 2023: Das Datum, an dem die ADHS Vorschriften für die Lieferung von Freizeit-Cannabis erlassen kann

Lesen Sie hier die Wahlinitiative . Lesen Sie mehr:

Der ultimative Leitfaden zur Legalisierung von Marihuana: Alle Staaten, die im November über die Cannabisreform abstimmen, die Erfolgswahrscheinlichkeit und welche Aktien am meisten davon profitieren könnten Lesen Sie den Originalartikel über Business Insider

Marihuana-Studien zeigten ein Risiko für Herzpatienten und einen unerwarteten Schutz der Nieren. .
Laut zwei neuen Studien, die kürzlich auf den Scientific Sessions der American Heart Association vorgestellt wurden, kann das Rauchen von Marihuana für Menschen mit Herzerkrankungen gefährlich sein. In einer unerwarteten Wendung war es jedoch weniger wahrscheinlich, dass Menschen, die Cannabis konsumieren, plötzlich an Nierenversagen leiden, stellten die Forscher fest.

usr: 1
Das ist interessant!