Auto Was Sie jetzt über das Coronavirus wissen müssen

14:41  25 november  2020
14:41  25 november  2020 Quelle:   reuters.com

Giovanni Zarrella versorgt Pietro Lombardi in Corona-Isolation

  Giovanni Zarrella versorgt Pietro Lombardi in Corona-Isolation Pietro Lombardi befindet sich wegen seiner Corona-Infektion in häuslicher Quarantäne. Giovanni Zarrella versorgt ihn mit dem Nötigsten. 1/55 BILDERN © imago images/Future Image Im Jahr 2020 hatten auch viele Prominente mit einer Corona-Infektion zu kämpfen. Diese haben darüber berichtet.

Bundesweit wird über Ausgangssperren diskutiert, teilweise sind sie schon beschlossen worden. Was Mediziner davon halten, wie die Politik Man wisse , dass drei bis fünf Prozent der Coronapatienten intensivmedizinisch behandelt werden müssten . Dazu komme es aber erst am 10. bis 12.

Was Schwangere über das Coronavirus wissen sollten. Worauf muss ich achten, wenn ich schwanger bin? Ob Schwangere das SARS-CoV-2-Virus an ihr ungeborenes Kind weitergeben können, ist zwar zurzeit noch nicht abschließend geklärt, da die Datenlage noch zu dünn ist.

(Reuters) - Folgendes müssen Sie jetzt über das Coronavirus wissen:

a person walking down a sidewalk: A couple wearing protective masks is seen as the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) continues in the Manhattan borough of New York City © Reuters / Jeenah Moon Ein Paar mit Schutzmasken wird als Ausbruch der Coronavirus-Krankheit angesehen (COVID-19) fährt im New Yorker Stadtteil Manhattan fort.

Weißes Haus erwägt Aufhebung der europäischen Reisebeschränkungen

Das Weiße Haus erwägt die Aufhebung der Einreiseverbote für die meisten Nicht-US-Bürger, die kürzlich in Brasilien, Großbritannien, Irland und 26 anderen europäischen Ländern waren Länder, fünf US- und Airline-Beamte sagten Reuters.

Der Plan wurde von Mitgliedern der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, der öffentlichen Gesundheit und anderen Bundesbehörden unterstützt, teilten die in dieser Angelegenheit unterrichteten Personen mit, aber Präsident Donald Trump hat keine endgültige Entscheidung getroffen, und der Zeitpunkt bleibt ungewiss.

NHS-Kontaktverfolgungs-App endlich in England und Wales gestartet

 NHS-Kontaktverfolgungs-App endlich in England und Wales gestartet © Getty Die neue App ist in England und Wales verfügbar Die NHS-Coronavirus-Kontaktverfolgungs-App wurde nach Monaten der Verzögerung und Fragen zu ihrer Wirksamkeit endlich in England und Wales eingeführt. Die App wurde zuerst auf der Isle of Wight und im Londoner Stadtteil Newham getestet und diente zum Senden von Benachrichtigungen an Benutzer, nachdem jemand positiv getestet hatte.

Was muss ich dazu wissen ? Was ist mit meinen Sitzungen beim Psychotherapeuten? Die Übertragung des Coronavirus erfolgt nach aktuellem Wissenstand überwiegend über Tröpfchen oder Aerosole, die beim Sprechen, Husten und Niesen von einem Menschen auf den anderen übertragen

Symptome, Schutz und Ausbreitung - Was Sie zum Coronavirus wissen müssen . Datum: 28.04.2020 11:45 Uhr. Wie kann man sich gegen das Coronavirus schützen? Was sind die Covid-19-Symptome? Was müssen Arbeitnehmer beachten? Hier bekommen Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen.

-Amerikaner drängten darauf, während des Urlaubs zu Hause zu bleiben

US-Gesundheitsbeamte und Politiker baten die Amerikaner am Dienstag, während des Erntedankfestes zu Hause zu bleiben, da die Zahl der Coronavirus-Fälle die Krankenhäuser an ihre Grenzen brachte.

Der Chor der öffentlichen Appelle verschärfte sich in Richtung eines Feiertagswochenendes, das voraussichtlich eine alarmierende Zunahme von Infektionen im ganzen Land auslösen wird, während die tägliche Zahl der Todesopfer in den USA über 2.000 stieg - mindestens vier Todesfälle alle drei Minuten. Es war der höchste 24-Stunden-Todesfall seit Anfang Mai.

"Wir brennen mit COVID", sagte der Gouverneur von Kentucky, Andy Beshear, auf CNN und verteidigte unpopuläre Beschränkungen, die er letzte Woche angeordnet hatte und die neue Beschränkungen für Einzelhandelsaktivitäten und Schulschließungen beinhalteten. "Wir versuchen nur das Richtige zu tun."

Ein chinesischer Virologe behauptete, das Coronavirus sei "absichtlich" freigesetzt worden. Es stellt sich heraus, dass sie für eine Gruppe unter der Leitung von Steve Bannon arbeitet.

 Ein chinesischer Virologe behauptete, das Coronavirus sei Keine der beiden Organisationen hat in der Vergangenheit wissenschaftliche oder medizinische Forschungsergebnisse veröffentlicht, und das neue Papier wurde nicht von anderen Wissenschaftlern begutachtet. Die meisten Experten glauben, dass das Coronavirus von Fledermäusen stammt, bevor es zu Menschen springt. Eine Studie ergab, dass es 96% seines genetischen Codes mit Coronaviren teilte, die in chinesischen Fledermauspopulationen zirkulieren.

Coronavirus in Deutschland Was Bahnreisende wissen müssen . Deutschland schottet sich ab, viele Leute bleiben zu Hause. Doch noch gibt es Menschen Sollte sich ein Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus im Zug bestätigen, würde der betroffene Bereich gesperrt und nach der

Was wissen wir über das Coronavirus , was ist nur Vermutung oder gar Gerücht? Hier fassen wir für Sie zusammen, welche Fakten zu dem Virus Damit sie überleben und sich weiterentwickeln können, sind sie immer auf einen Wirt angewiesen, der ihnen all das zur Verfügung stellt, was sie

Todesopfer in ganz Europa

Polen meldete am Mittwoch einen neuen Tagesrekord von 674 Todesfällen im Zusammenhang mit Coronaviren, während Russland in den letzten 24 Stunden einen Rekord von 507 Todesfällen verzeichnete und die nationale Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie auf 37.538 erhöhte.

Deutschland meldete in den letzten 24 Stunden einen Rekord von 410 Todesfällen, bevor sich die 16 Bundesoberhäupter und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch treffen sollten, um die Einschränkungen für die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage zu besprechen.

Laut einer Reuters-Bilanz sind weltweit mehr als 59,8 Millionen Menschen infiziert und 1.409.664 Menschen gestorben.

Singapur nahezu virenfrei

Nachdem Singapur einst die höchste COVID-19-Rate in Südostasien hatte, hat es das Virus so gut wie ausgerottet, nachdem es am Dienstag 14 Tage ohne neue lokale Fälle gemeldet und die letzte Infektionsgruppe ausgelöscht hatte in einem Arbeiterwohnheim.

Dies ist der überraschendste Effekt von Coronavirus-Sperren.

 Dies ist der überraschendste Effekt von Coronavirus-Sperren. Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. © Bereitgestellt von BGR Coronavirus-Sperrung Die meisten US-Städte sind nicht mehr von einer Coronavirus-Sperrung betroffen, obwohl die Pandemie im ganzen Land immer noch wütet und Bürger und örtliche Gesundheitsbehörden dazu zwingt, zu lernen, wie man damit umgeht.

Gerade Schwangere fragen sich , wie die Corona-Krise ihre Schwangerschaft und Geburt beeinflussen könnte. Was tut ihr als Schwangere etwa, wenn euch zu

Die Angst vor dem Coronavirus steigt. Messen und große Veranstaltungen fallen aus, Unternehmen schicken die Mitarbeiter heim, oder empfehlen Homeoffice.

Die beengten Schlafsäle für junge Niedriglohnarbeiter, hauptsächlich aus Bangladesch, Indien und China, standen Anfang dieses Jahres im Mittelpunkt der gewundenen Fälle des Stadtstaates.

Während Singapur zwei Wochen lang keine lokalen Fälle gemeldet hat, gab es laut Behörden eine Menge infizierter Menschen aus dem Ausland, die sofort isoliert wurden.

-Mutationen machen Viren nicht in der Lage, sich schneller zu verbreiten

Das Coronavirus mutiert, da es sich während der Pandemie auf der ganzen Welt ausbreitet, aber keine der derzeit dokumentierten Mutationen scheint es zu ermöglichen, sich schneller zu verbreiten, sagten Wissenschaftler am Mittwoch.

In einer Studie unter Verwendung eines globalen Datensatzes von Virusgenomen von 46.723 Personen mit COVID-19 aus 99 Ländern identifizierten die Forscher mehr als 12.700 Mutationen oder Veränderungen im SARS-CoV-2-Virus.

(Zusammengestellt von Linda Noakes; Redaktion von Gareth Jones)

Der weltweit erste Coronavirus-Impfstoff ist bereits in einem Land erhältlich - funktioniert jedoch möglicherweise überhaupt nicht. .
© Bereitgestellt von BGR Coronavirus-Impfstoff Russland gab an, bereits im Juli den weltweit ersten Coronavirus-Impfstoff entwickelt zu haben. Dr. Fauci sagte bereits im August, dass der russische Coronavirus-Impfstoff "mehr schaden als nützen" könnte. Das Coronavirus ist , das sich wie ein Lauffeuer in Dutzenden von US-Bundesstaaten ausbreitet.

usr: 0
Das ist interessant!