Auto Modi besucht indische Impfstoffhersteller, als Astra neue Studie in Betracht zieht

19:05  28 november  2020
19:05  28 november  2020 Quelle:   bloomberg.com

Astra wird voraussichtlich einen zusätzlichen globalen Impfstofftest durchführen, sagt CEO

 Astra wird voraussichtlich einen zusätzlichen globalen Impfstofftest durchführen, sagt CEO (Bloomberg) - AstraZeneca Plc wird voraussichtlich eine zusätzliche globale Studie durchführen, um die Wirksamkeit seines Covid-19-Impfstoffs nach dem aktuellen Stand des Unternehmens zu bewerten Studien werfen Fragen über das Schutzniveau auf. Die neue Studie würde durchgeführt, anstatt einer laufenden US-Studie einen Arm hinzuzufügen, und würde eine niedrigere Dosierung bewerten, die in Astras Studien eine bessere Leistung als eine volle Menge erbrachte.

Der russische Impfstoff "Sputnik V" ist international höchst umstritten - jetzt aber könnte er in Indien per Notfallzulassung angewendet werden. Angesichts rasant steigender Corona-Infektionsfälle soll in Indien jetzt der umstrittene russische Impfstoff "Sputnik V" ausprobiert werden.

Die Bundesregierung produziert Impfstoffe momentan ohne Zulassung. Dennoch zieht die Bundesregierung das Tempo für die Produktion des Impfstoffes an: Das ZDF gab an, das "Ziel sei, dass ein entwickeltes Präparat bereits vor seiner Zulassung produziert werden könne", und zitiert dabei die

(Bloomberg) -

Indiens Premierminister Narendra Modi sagte, seine Regierung arbeite mit lokalen Pharmaunternehmen zusammen, um schnell einen Covid-19-Impfstoff zu entwickeln, selbst wenn Fragen über Versuche am Menschen auftauchten unter der Leitung von AstraZeneca Plc, die voraussichtlich den Spitzenreiter des Landes hervorbringen wird.

Modi, der das ganze Land durchquerte, um Beamte von Cadila Healthcare Ltd., Bharat Biotech und dem Serum Institute of India Ltd. zu treffen, sagte, seine Regierung arbeite "aktiv" mit Wissenschaftlern und Beamten zusammen, um ihre Impfbemühungen zu erleichtern.

Astra liefert, kann aber nicht mit Rivalen mithalten. Folgendes wissen wir:

 Astra liefert, kann aber nicht mit Rivalen mithalten. Folgendes wissen wir: (Bloomberg) - AstraZeneca Plc und die Universität Oxford standen unter Druck, nachdem die Ergebnisse der Pfid Inc. und Moderna Inc. sowie die britischen Partner beeindruckende Covid-19-Impfstoffversuche durchgeführt hatten, auch wenn dies nicht möglich war t stimmen mit den Daten der beiden Spitzenreiter überein. Wissenschaftler werden nun die vorläufigen Ergebnisse genau untersuchen. Der Bericht ist von Bedeutung, da Astra und Oxford einen anderen Ansatz verfolgen als Pfizer und Moderna.

Die neue Meldepflicht soll das Gesundheitsamt besser als bisher in die Lage versetzen, Eltern zu einer Beratung zu laden - unabhängig davon, ob es sich um überzeugte Impfgegner handelt oder ob sie die Impfung des Kindes einfach vergessen haben. Kitas als Handlanger für Behörden.

Derzeit wird der Impfstoff bereits in einer klinischen Studie der Phase II/III geprüft. In dieser Phase wird die Wirksamkeit weiter geprüft und die passende Dosierung Mein ZDF – Neues Konto anlegen. Zu dieser E-Mail-Adresse ist kein ZDF-Konto vorhanden oder das angegebene Passwort ist falsch.

Das Serum Institute, der volumenmäßig weltweit größte Hersteller von Impfstoffen, hat sich mit AstraZeneca Plc und der Universität Oxford zusammengetan und bereits vor der Zulassung Millionen Dosen hergestellt. Bharat Biotech entwickelt einen Impfstoff namens Covaxin, der bis zum zweiten Quartal 2021 zugelassen werden könnte.

Bei einem Briefing nach Modis Besuch sagte Adar Poonawalla, Chief Executive Officer von Serum, dass sie voraussichtlich innerhalb von zwei Wochen eine Notfalllizenz beantragen werden. Er sagte auch, Serum werde vorerst keine neuen Tests am Menschen durchführen, nachdem Fragen zu einigen Ergebnissen Pascal Soriot, den Chief Executive Officer von AstraZeneca, veranlasst hatten, Bloomberg News am Donnerstag mitzuteilen, dass das Unternehmen wahrscheinlich eine zusätzliche globale -Studie durchführen wird, um die Ergebnisse zu bewerten Wirksamkeit des Impfstoffs.

Astra-Oxford-Impfstoff verhindert durchschnittlich 70% der Covid-Fälle

 Astra-Oxford-Impfstoff verhindert durchschnittlich 70% der Covid-Fälle (Bloomberg) - Ein von der University of Oxford und AstraZeneca Plc entwickelter Covid-19-Impfstoff verhinderte, dass die Mehrheit der Menschen in einer großen Studie an der Krankheit erkrankte Entwicklung auf dem Weg zur Beendigung der Pandemie. Der Impfstoff verhinderte, dass durchschnittlich 70% der Teilnehmer krank wurden, wie eine frühe Analyse der Daten zeigt. Dies liegt unter dem von Pfizer Inc. und Moderna Inc.

Der neue Impfstoff soll nach Angaben des russischen Staatsfernsehens auf den Namen "Sputnik V" getauft werden – in Erinnerung Zeit bei der Impfstoffsuche dürfe nur in den bürokratischen Prozessen eingespart werden, nicht bei den üblichen Abläufen klinischer Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit.

Sie besuchte die alte Kragenbärin immer wieder und irgendwann blieb sie. Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele. Beliebt ist er besonders unter den Künstlern. G. Der Leipziger Sandtigerhai Nicki ist die neue Attraktion im Berliner Aquarium.

"Im Moment sind die Studien mehr als genug für die Wirksamkeit", sagte Poonawalla. "Natürlich gab es ein wenig Verwirrung in der Kommunikation, die in den kommenden Tagen erklärt wird, aber das wird die Lizenz für die Notfallnutzung in Großbritannien nicht beeinträchtigen und sollte sie in Indien überhaupt nicht beeinflussen." Laut

Poonawalla produziert und lagert das Unternehmen weiterhin 50 bis 60 Millionen Dosen pro Monat, die bis Januar oder Februar auf 100 Millionen Schüsse pro Monat erhöht werden sollen.

In der Zwischenzeit wird Cadilas Covid-19-Impfstoff voraussichtlich nächsten Monat in die Phase-III-Studien eintreten. Laut lokalen Medien wird ein Start bis März erwartet, wenn alles nach Plan läuft.

India bleibt ein globaler Hotspot für das Virus, obwohl die täglichen Infektionen seit einem Höchststand von mehr als 97.000 Mitte September halbiert wurden. Der signifikante Rückgang hat jedoch neue -Fragen über das Testregime der südasiatischen Nation aufgeworfen und darüber, ob es den wahren Zustand ihrer Epidemie widerspiegelt.

Trotzdem ist Indien relativ gut positioniert. Seine Nachbarn werden nach China und einer von der WHO unterstützten Initiative schauen, um Vorräte zu sammeln. Ein breiter Rollout ist jedoch wahrscheinlich noch Monate, wenn nicht Jahre entfernt.

Read: Covid droht Comeback, nachdem Indiens Nachbarn die erste Welle

geschlagen haben (Aktualisierungen mit Kommentaren des Serum Institute aus dem vierten Absatz)

Weitere Artikel wie diesen finden Sie unter bloomberg.com

© 2020 Bloomberg L.P.

Indien: Modi spricht Landwirte an, behauptet Opposition, die Ängste schürt .
Einen Monat nach enormen Bauernprotesten, die seine Regierung erschüttert haben, hat Premierminister Narendra Modi virtuelle Gespräche mit indischen Landwirten geführt und sie gebeten, zu erklären, wie die Agrarpolitik der Regierung ihnen zugute gekommen ist. © Modi sagte wiederholt, "einige Leute" verbreiteten Lügen und Gerüchte über die Probleme der Bauern und entmutigten ...

usr: 0
Das ist interessant!