Auto Brasilien-Variante JAGD: Matt Hancock ermittelt 379 Häuser in England wegen fehlenden Covid-Falls

18:11  02 märz  2021
18:11  02 märz  2021 Quelle:   express.co.uk

„Nicht blasen“: Matt Hancock warnt die Briten, sich nach der Freude an den ersten COVID-Impfstoffen an die Regeln zu halten.

 „Nicht blasen“: Matt Hancock warnt die Briten, sich nach der Freude an den ersten COVID-Impfstoffen an die Regeln zu halten. © Bereitgestellt von Yahoo! Nachrichten UK Matt Hancock warnte die Menschen, es nicht zu sprengen und Maßnahmen zu ergreifen, um andere zu schützen, da sich die Einführung des Impfstoffs in einem frühen Stadium befindet. (Parliamentlive.tv) © Yahoo News UK -Gesundheitsminister Matt Hancock hat die Briten gewarnt, es nach der Freude über die ersten -Coronavirus--Impfstoffe nicht zu „blasen“.

Gesundheitsminister Matt Hancock sagte den Abgeordneten im Unterhaus, dass Beamte die Suche auf 397 Haushalte beschränkt hätten. Er fügte hinzu, dass sie von Tür zu Tür gingen, um den fehlenden Fall aufzuspüren.

Im vergangenen Monat wurden in Großbritannien sechs Fälle der mutierten Variante entdeckt, drei in Schottland und die anderen in England.

Während zwei der englischen Fälle aus demselben Haushalt in South Gloucestershire stammten, war der Ort des dritten Falls unbekannt, nachdem die Unterlagen für den Covid-Test unvollständig waren.

"Vorfälle wie diese sind selten und treten nur in etwa 0,1 Prozent der Tests auf", sagte Hancock heute Nachmittag.

England COVID-Mutation "außer Kontrolle" Gesundheitsminister sagt

 England COVID-Mutation Ein neuer Coronavirus-Stamm ist in Teilen von Südengland "außer Kontrolle", warnte der britische Gesundheitsminister und fügte hinzu, dass er auch bis nach Australien gefunden wurde . © Tolga Akmen / Getty Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock veranstaltet am 14. Dezember 2020 in der Downing Street 10 in London, England, eine Pressekonferenz, um die Nation über die COVID-19-Pandemie zu informieren. Hancock hat die neue Sorte von Coronavirus ist in Teilen Englands "außer Kontrolle".

"Wir haben die fraglichen Chargen von Heimtestkits identifiziert, unsere Suche hat sich vom ganzen Land auf 379 Haushalte im Südosten Englands beschränkt und wir setzen uns mit jedem einzelnen in Verbindung.

LESEN SIE MEHR: EU-Polizisten untersuchen den Verkauf von eine Milliarde zwielichtige Covid-Impfstoffe

Matthew Hancock wearing a suit and tie: Matt Hancock said they were closing in on finding the missing case © PARLIAMENT.TV Matt Hancock sagte, sie näherten sich der Suche nach dem fehlenden Fall

"Wir sind dankbar, dass nach dem Anruf, den wir am Wochenende veröffentlicht haben, eine Reihe potenzieller Fälle aufgetreten sind.

"Unsere aktuellen Impfstoffe wurden noch nicht gegen diese Variante untersucht und wir arbeiten daran zu verstehen, welche Auswirkungen dies haben könnte. Wir wissen jedoch, dass diese Variante in Brasilien erhebliche Herausforderungen verursacht hat. Deshalb tun wir alles, um damit aufzuhören." die Verbreitung dieser neuen Variante in Großbritannien, um ihre Auswirkungen zu analysieren und einen aktualisierten Impfstoff zu entwickeln, der auf all diese besorgniserregenden Varianten wirkt und die Fortschritte schützt, die wir als Nation erzielt haben. "

Eine zweite, möglicherweise infektiösere Coronavirus-Variante aus Südafrika wurde in Großbritannien gefunden, sagt Gesundheitsminister Matt Hancock.

 Eine zweite, möglicherweise infektiösere Coronavirus-Variante aus Südafrika wurde in Großbritannien gefunden, sagt Gesundheitsminister Matt Hancock. Großbritannien hat eine zweite, möglicherweise infektiösere Coronavirus-Variante aus Südafrika gefunden, teilte Gesundheitsminister Matt Hancock einer Pressekonferenz am Mittwoch mit. "Diese neue Variante ist sehr besorgniserregend, da sie noch übertragbarer ist und weiter mutiert zu sein scheint als die neue Variante, die in Großbritannien entdeckt wurde", sagte Hancock.

Es gibt Bedenken, dass die in Manaus erstmals entdeckte brasilianische Variante weniger anfällig für die Impfstoffe ist, die derzeit in ganz Großbritannien eingeführt werden.

Die Verbreitung im ganzen Land könnte den Plan der Regierung gefährden, die Sperrbeschränkungen in den kommenden Monaten zu lockern.

Eine neue Studie legt heute nahe, dass der Brasilien-Fleck bei 25 bis 61 Prozent der Menschen, die zuvor Covid hatten, eine erneute Infektion verursachen könnte.

Laut der neuesten Studie von Organisationen wie dem Imperial College London, der Oxford University und der Universität von Sao Paulo deuten Blutuntersuchungen darauf hin, dass bis Oktober 2020 mehr als 67 Prozent der Menschen in Manaus Covid hatten.

VERPASSEN SIE NICHT:

School Aufgrund von Covid [UPDATE]

Brazil Covid-Variante können die Tage verlängert und die Feiertage für JAHRE verkürzt werden PARLAMENT.TV Der Gesundheitsminister sagte, die Beamten würden von Tür zu Tür gehen, um den Fall

Wann ist die Ankündigung von Matt Hancock heute? Wann Sie das neueste Covid-Update live sehen können und was Sie erwartet

 Wann ist die Ankündigung von Matt Hancock heute? Wann Sie das neueste Covid-Update live sehen können und was Sie erwartet © Bereitgestellt von The i Matt Hancock wird am Montag, dem 18. Januar, die neueste Covid-Ankündigung veröffentlichen (Foto: Reuters). Matt Hancock wird heute das neueste Covid-Update der Regierung liefern , in einer -Woche, in der die Impfstoffe Millionen weiteren Menschen angeboten werden . Der Rollout für die Impfung von erweitert auf und , die klinisch extrem schutzbedürftig sind.

zu finden. Sharon Peacock, Geschäftsführerin und Vorsitzende des Covid-19 Genomics UK-Konsortiums, warnte jedoch davor, anzunehmen, dass Impfstoffe gegen die Studie unwirksam wären Manaus-Variante. "Gegenwärtig glaube ich nicht, dass unsere Impfstrategie oder die wahrscheinliche Wirksamkeit bedroht ist", sagte sie. "Diese Varianten bedeuten, dass die Impfstoffhersteller versuchen werden, Anpassungen an dem Impfstoff vorzunehmen, damit die Menschen Booster erhalten können, und einige dieser angepassten Impfstoffe werden bereits in klinischen Studien getestet."

Sie fügte hinzu, dass es derzeit in Großbritannien so wenige Fälle der Variante gibt, dass dies kein Grund zur Sorge sein sollte. a group of people sitting at a table: The Health Secretary said officials were going door-to-door to find the case © EXPRESS Coronavirus in Zahlen letzte

Als er heute Nachmittag im Unterhaus sprach, warnte der Gesundheitsminister, dass im Herbst möglicherweise eine dritte Dosis eines Coronavirus-Impfstoffs erforderlich sein könnte, um die Briten vor neuen Varianten zu schützen.

Es wird bereits daran gearbeitet, die aktuellen Stöße zu modifizieren, um den Mutantenstämmen Rechnung zu tragen.

Herr Hancock sagte gegenüber den Abgeordneten: "Jetzt wissen wir mit Sicherheit, dass wir versuchen, jeden Erwachsenen in Großbritannien mit zwei Dosen zu impfen. Möglicherweise ist im Herbst eine dritte Impfung gegen Varianten erforderlich, und derzeit wird eine klinische Studie in Betracht gezogen die Impfung von unter 18-Jährigen.

"Die genaue Anzahl der Impfstoffe, die wir für die britische Bevölkerung benötigen, ist noch nicht bekannt, aber wir möchten unbedingt sicherstellen, dass wir dann weiterhin mit Impfstoffen und mit Geld unterstützen Wir haben bereits zugesagt, die Impfung der am wenigsten entwickelten Teile der Welt zu unterstützen. "

Die Jagd nach mysteriösen Personen, die mit der brasilianischen Variante infiziert sind, beschränkt sich auf 379 Haushalte. .
Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Die Jagd nach einer nicht identifizierten Person, die positiv auf die brasilianische Variante des Coronavirus getestet wurde, hat sich auf 379 Haushalte im Südosten Englands, dem Gesundheitsminister, verringert hat gesagt. Insgesamt wurden in Großbritannien sechs Fälle der erstmals in Brasilien gefundenen Variante P1 Coronavirus entdeckt. One muss noch identifiziert werden, nachdem die Person ihre Testregistrierungskarte nicht ausgefüllt hat.

usr: 0
Das ist interessant!