Auto Neues Virus in China entdeckt '94,5 Prozent identisch mit COVID-19 ', sagen Wissenschaftler

07:45  13 märz  2021
07:45  13 märz  2021 Quelle:   express.co.uk

Die Biden-Administration muss die China-Besessenheit der WHO beheben Meinung

 Die Biden-Administration muss die China-Besessenheit der WHO beheben Meinung Der gewählte Präsident Joe Biden würde sich sicherlich gerne vom Erbe seines Vorgängers lösen, aber eines sollte er aufbauen, anstatt es abzubauen - die harte Haltung der Vereinigten Staaten gegenüber China.

Forscher der Shandong First Medical University und der Shandong Academy of Medical Sciences in Taian, China, haben die Entdeckung in einer Region gemacht Schläger. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat zuvor gewarnt, dass mehr Krankheiten wie COVID-19 von Tieren auf Menschen übergehen können, und die Bedrohung als "Krankheit X" bezeichnet.

Die Wissenschaftler sagten, die Krankheit namens RpYN06 sei fast identisch mit SARS-CoV-2, das COVID-19 verursacht.

In einer scharfen Warnung sagten die chinesischen Forscher, RpYN06 sei die COVID-19 am nächsten liegende Krankheit, da es ein ähnliches Spike-Protein aufweist.

Vorsätzliche Ignoranz ist keine Entschuldigung dafür, Chinas Menschenrechtsverletzungen zu ermöglichen.

 Vorsätzliche Ignoranz ist keine Entschuldigung dafür, Chinas Menschenrechtsverletzungen zu ermöglichen. Mitte der 1980er Jahre wandte sich Henry Kissinger an I. M. Pei mit der Idee, prominente chinesische Amerikaner zusammenzubringen, um Probleme in den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China zu lösen. Pei, der 2019 im Alter von 102 Jahren in New York starb, war einer der produktivsten Architekten unserer Zeit.

Das Spike-Protein ist die Struktur an der Außenseite des Virus, mit der es an menschliche Zellen bindet.

Bisher hatten keine anderen in Fledermäusen oder Tieren gefundenen Viren eine so ähnliche Struktur wie SARS-CoV-2.

LESEN SIE MEHR: Verbot von Oxford AstraZeneca: Das britische Drogenverbot reagiert, als die EU-Länder beschließen, den Stich

a man wearing a hat: December 11, 2020, Thailand: Researchers put on PPE outside the Khao Chong Pran Cave on Friday, December 11, 2020, in Ratchaburi, Thailand auszusetzen Ratchaburi, Thailand a group of people in a room: Dr. Zhang Wei (L) introduces bats' body structure via 5G livestreaming in Shanghai Natrual History Museum, east China's Shanghai, April 18, 2020 © PA Dr. Zhang Wei (L) stellt die Körperstruktur der Fledermäuse über 5G-Livestreaming im Shanghai Natrual History Museum im ostchinesischen Shanghai vor. 18. April 2020 Shandongs Wissenschaftler untersuchten 411 Proben von 23 Fledermausarten in Yunnan Provinz in China in den Jahren 2019 und 2020 und fand vier Viren im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 wurden entdeckt.

China lässt die WHO endlich nach Wuhan, um die Herkunft von COVID-19 zu untersuchen.

 China lässt die WHO endlich nach Wuhan, um die Herkunft von COVID-19 zu untersuchen. Wuhan, China - Mehr als ein Jahr nach dem Erscheinen der weltweit ersten bekannten -Coronavirus--Fälle landete am Donnerstag ein Expertenteam der Weltgesundheitsorganisation in Wuhan den Ursprung des tödlichen Virus zu verfolgen. Aber der mit Spannung erwartete Besuch stößt jetzt auf internationale Skepsis, da wie lange die chinesische Regierung darauf gewartet hat, der WHO Zugang zu zu gewähren.

Zusätzlich zu RpYN06 sagten die Autoren in ihrer Arbeit: "Die anderen drei mit SARS-CoV-2 verwandten Coronaviren waren in ihrer Sequenz nahezu identisch."

-Wissenschaftler, angeführt von Weifeng Shi, fügten hinzu, dass "Verwandte von SARS-CoV-2 in Wildtierarten in einer weiten geografischen Region Südostasiens und Südchinas zirkulieren".

Sie sagten, ihre Ergebnisse "heben die bemerkenswerte Vielfalt der Fledermausviren hervor", warnten jedoch, dass es "wesentlich ist, dass weitere Überwachungsbemühungen ein breiteres Spektrum von Wildtieren in dieser Region abdecken, um die anhaltenden Überläufe von [Viren] von Tieren auf zu verfolgen Menschen ".

Dr. Zhang Wei (L) introduces bats' body structure via 5G livestreaming in Shanghai Natrual History Museum, east China's Shanghai, April 18, 2020 © PA Dr. Zhang Wei (L) stellt die Körperstruktur der Fledermäuse über 5G-Livestreaming im Shanghai Natrual History Museum im ostchinesischen Shanghai vor. 18. April 2020 a group of people standing in front of a crowd: Health workers wearing personal protective equipment suits (PPE) prepare to notify residents the testing procedures during the mandatory coronavirus t © PA Gesundheitspersonal in Schutzkleidung (PSA) bereitet sich auf die Benachrichtigung vor Anwohner die Testverfahren während des obligatorischen Coronavirus t Es folgt der Virologe Chris van Tulleken, der warnt, dass eine weitere Viruspandemie tödlicher sein könnte als die aktuelle COVID-19-Epidemie.

WHO-Team macht sich endlich an die Arbeit in Wuhan, um den Ursprung von COVID zu verfolgen

 WHO-Team macht sich endlich an die Arbeit in Wuhan, um den Ursprung von COVID zu verfolgen Wuhan, China - Das Team der Coronavirus-Experten der -Weltgesundheitsorganisation wurde am Donnerstag aus der Quarantäne entlassen, um ihre Feldarbeit in Wuhan, China, aufzunehmen. Nach zwei Wochen in einem Hotel, wie es die chinesischen Regeln zur Virenminderung für alle ankommenden Reisenden vorschreiben, werden sie nun ihre Suche nach der Quelle von COVID-19 in der Stadt beginnen, in der die ersten bekannten Fälle der Welt aufgetreten sind.

In der Sendung Today von BBC Radio 4 schlug er vor, dass die Übertragung von Viren von Tieren auf Menschen häufiger als je zuvor stattfindet.

Er fügte hinzu: "Es geht nicht darum, ob die nächste Viruspandemie einsetzt, sondern darum, wann.

" Und es ist sicherlich möglich, sich eine Pandemie vorzustellen, die in gewisser Weise weitaus schwerwiegender sein wird als unsere derzeitige Erfahrung. " 'T MISS

Covid-Impfstoff Nebenwirkungen: Thrombose bei Patienten gemeldet - was ist das? [UPDATE] AstraZeneca-Impfstoff ausgesetzt: Warum hat Dänemark die Verwendung des Oxford Covid-Stoßes eingestellt? [INSIGHT] Diabetes Typ 2: Symptome bei Füßen [HINWEIS] Express.co.uk March 12 2021 coronavirus statistics UK cases deaths © EXPRESS Express.co.uk 12. März 2021 Coronavirus-Statistik Todesfälle in Großbritannien Fälle Großbritannien hat innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Test von COVID-19 gestern weitere 6.609 Fälle und 175 Todesfälle registriert.

Insgesamt in Großbritannien hat 4.248.286 Fälle und 125.343 Todesfälle durch das Virus gesehen.

Gestern erreichte auch die Summe der ersten verabreichten Coronavirus-Impfstoffdosen 23.314.525.

911-Turbo-S-Sondermodell für China - Porsche 911 Turbo S 20th Anniversary Edition .
Für 20 Jahre Porsche in China bekommen die Chinesen jetzt ein Sondermodell – natürlich auf Basis des potenten 911 Turbo S. © Porsche Porsche feiert im Rahmen der Auto Shanghai (noch bis zum 28. April) seinen Eintritt in den chinesischen Markt vor 20 Jahren mit dem Sondermodell 911 Turbo S 20th Anniversary Edition. Damit dient der mit 650 PS aktuell leistungsfähigste Elfer der Baureihe 992 als Basis für das chinesische Geburtstagsmodell. Er spurtet in 2,7 Sekunden von null auf 100 km/h und ist maximal 330 km/h schnell.

usr: 43
Das ist interessant!