Auto 'Machen oder sterben': Miller führt Ducati Triple Ladung in Doha MotoGP-Praxis

23:20  02 april  2021
23:20  02 april  2021 Quelle:   thebiglead.com

Zweite kleine China-Harley? - QJMotor SRV300

  Zweite kleine China-Harley? - QJMotor SRV300 Der chinesische Motorradhersteller Qianjiang Motorcycle hat über soziale Netzwerke in China ein neues kleines Cruiser-Modell angekündigt. Die Linienführung und der V2-Motor erinnern stark an die Harley-Sportster-Modelle. © QJ Motor Qianjiang Motorcycle gilt als expansiver chinesischer Zweiradhesteller. Zudem ist Qianjiang Motorcycle unter anderem die Konzernmutter von QJMotor und Benelli sowie Entwicklungspartner von Harley-Davidson für das kommenden Einstiegsmodell für asiatische Märkte.In einem 15-Sekunden-Video hat Qianjiang jetzt das Modell QJMotor SRV300 angekündigt.

Jack Miller, Francesco Bagnaia und Johann Zarco drucken Ducati, dominiert am Freitag freie Praxis auf dem Grand Prix von Doha.

a person riding a motorcycle on a track: Ducati's Jack Miller during the second free practice session ahead of the Moto GP Grand Prix of Doha © Karim Jaafar Ducatis Jack Miller während der zweiten kostenlosen Praxis-Sitzung vor dem Moto GP Grand Prix von Doha

Australian Miller, auf einer Fabrik Ducati, ein Zeitpunkt von 1 Minute, 53.145 Sekunden während der optimalen Bedingungen in der zweiten Sitzung Unter den Losail-Schließlampen.

Er kante seinen italienischen Teamkollegen Bagnaia um 0,313 Sekunden und Frankreichs Zarco (Ducati-Pramac) um 0,392 Sekunden.

"Ich fühle mich heute Abend mit dem Fahrrad sehr wohl, wir haben uns ein wenig geändert, und ich fühlte sich am Ende des FP1 tagsüber besser, aber Sie wissen, dass die Spurtemperaturen und Lufttemperaturen verrückt waren", sagte Miller an der Ende des Tages.

Eine Duc mit Elektroantrieb - Ducati Pro-I Evo

  Eine Duc mit Elektroantrieb - Ducati Pro-I Evo Der italienische Motorradhersteller Ducati bringt ein neues rein elektrisch angetriebenes Zweirad an den Start. Das kommt allerdings völlig anders als erwartet. © Ducati Elektromobilität ist auch aus der Zweiradwelt nicht mehr wegzudenken. Einige Hersteller haben bereits E-Motorräder am Start, andere arbeiten im Verborgenen daran. Auch Ducati hat bereits angekündigt am Elektromotorrad zu arbeiten.Leichtgewicht mit AlurahmenJetzt bringen die Roten ihr erstes Elektromodell an den Start. Eines, das so gar nicht mit den Vorstellungen einer elektrisch angetriebenen Ducati korrespondieren will.

"Es ist irgendwie schwer, das Fahrrad für beide einzustellen, also fokussiere ich mich hauptsächlich auf die Abendsitzung, aber ich war da draußen, den Runden zu schlagen, den versuchte, die Spinnweben von der letzten Woche herauszuschütteln und konnte die Rundenzeit erledigen Am Ende dort war das eine Art "Machend".

Frankreichs Fabio Quartararo (Yamaha) kam viert, 0,438 Sekunden von dem Tempo vor dem Rookie-Reiter von Ducati-Pramac, Spanier Jorge Martin, der fünftend kam, 0,448 Sekunden nach Miller.


Gallery: Die wichtigen Zahlen hinter der NASCAR CUP-Serie-Wertungen nach 7 Rennen (SMG) nach 7 Rennen (SMG), die den Sieger der letzten Woche (SMG), ebenfalls in Katar, in der letzten Woche, der Maverick Vinales (Yamaha), wurde in neunten 0.727 Sekunden hintereinander fertiggestellt.

Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007?

  Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007? ServusTV-Experte Alex Hofmann analysiert exklusiv, welche Chancen Ducati in der MotoGP-Saison 2021 hat und traut Jack Miller konstant starke Ergebnisse zuNach acht gemeinsamen Jahren gingen Andrea Dovizioso und Ducati getrennte Wege. Ducati hat sein Fahreraufgebot von 2020 zu 2021 stark verjüngt. "Es ist noch ein bisschen wie zu meiner Zeit", bemerkt ServusTV-Experte Alex Hofmann und erinnert sich an die Saison 2007, als Neuzugang Casey Stoner in der ersten Saison mit den 800er-Maschinen die Kräfteverhältnisse durcheinander brachte.

Spaniens Weltmeister Joan Mir (Suzuki) war 13. von 0.867 Sekunden ab dem Tempo, und siebenmal MotoGP-Champion Valentino Rossi (Yamaha-SRT) war nur 14., 0.967 Sekunden zurück. Nur die Top 10 in den ersten drei Übungsläufen qualifizieren sich direkt für die zweite und endgültige Qualifikationsrunde am Samstag, in der die Pole Position für Greifer ist. a man wearing a uniform: Points: 327 Wins: 0 Top-5 finishes: 6 Top-10 finishes:  6 Laps led: 211 Projected playoff rank: 1  Lack of wins aside, Hamlin and the No. 11 team are off to a fantastic start to the season. In all but one race so far, he's finished in the top five, and that one time he didn't, he came in 11th at Homestead. His six top-5 finishes are double that of the next-best driver, and he's going to get to Victory Lane one of these weekends. And if not, as long as he keeps these strong finishes up, he'll likely stay near the top of the standings. Die anderen werden versuchen, das führende Packung während der ersten Qualifikationsrunde Samstag von 1700 GMT zu rejoinieren.

Es wird jedoch eine Herausforderung für MIR und Rossi sein, ihre Zeiten während der freien Praxis drei am Samstag von 1215 GMT zu verbessern, wenn die Spur heißer ist als in den ersten beiden Ausflügen, die weniger Grip geben.

Sechszeit-MotoGP-Meister Marc Marquez von Honda ist nach dem letzten Sommer immer noch mit einem gebrochenen Arm aus.

kombinierte Gesamtwertungen aus den ersten beiden Praktiken des MotoGP Doha Grand Prix in Katar an der Losail-Schaltung (5.380 Kilometer):

1. Jack Miller (AUS / Ducati) 1: 53.145, 2. Francesco Bagnaia (ITA / Ducati) 1 : 53.458, 3. Johann Zarco (FRA / Ducati-Pramac) 1: 53.537, 4. Fabio Quartararo (FRA / YAMAHA) 1: 53.583, 5. Jorge Martin (ESP / Ducati-Pramac) 1: 53.593, 6. Aleix Espargaro (ESP / Aprilia) 1: 53.646, 7. Franco Morbidelli (ITA / YAMAHA-SRT) 1: 53.699, 8. Alex Rins (ESP / SUZUKI) 1: 53.713, 9. Maverick Vinales (ESP / YAMAHA) 1: 53.872, 10. Stefan Bradl (GER / Honda) 1: 53.914

Pel-GW / DJ

Ducati erleichtert: Jerez-Sieg bestätigt, dass die Strategie für 2021 richtig war .
Mit der Trennung von Andrea Dovizioso ging Ducati ein großes Risiko ein, doch der Plan scheint zu funktionieren: Nach vier Rennen führt Ducati die WM an Mit dem Doppelsieg beim Spanien-Grand-Prix hat Ducati einen historischen Erfolg eingefahren. In der Vergangenheit lag der winklige Kurs der Ducati Desmosedici nicht. Im Vorjahr feierte Andrea Dovizioso einen dritten Platz wie einen Sieg. Doch die Gedanken an Dovizioso sind bei Ducati in den Hintergrund gerückt. Das liegt in erster Linie an der Form von Francesco Bagnaia und Teamkollege Jack Miller.

usr: 0
Das ist interessant!