Auto Was tun, wenn der Stecker klemmt? - Verriegelung beim Elektroauto laden

02:00  05 april  2021
02:00  05 april  2021 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Lutron steuert Ihre Beleuchtung bei rauem Wetter.

 Lutron steuert Ihre Beleuchtung bei rauem Wetter. Der Outdoor-Smart-Stecker von Lutron Caseta Smart-Stecker für den Außenbereich Smart-Stecker für den Außenbereich werden immer häufiger eingesetzt Angebot. Es wird ein Caseta Outdoor Smart Plug mit IP65-Schutz eingeführt, der robust genug ist, um starken Regen, Schnee und Staub zu überstehen. Sie können Ihre -Terrassenbeleuchtung bei Sonnenuntergang (oder anderen Geräten) einschalten, auch wenn das Wetter brutal genug ist, um Sie im Haus zu halten.

Bei DC- Laden spricht man gleichzeitig auch vom Schnellladen. DC-Ladestationen finden sich in Deutschland meist entlang von Autobahnen oder teilweise schon in Innenstädten. Aufgrund hoher Stromdurchsätze, normalerweise bis 150 kW, können Elektroautos so in kurzer Zeit geladen werden. Die Zahl verschiedener Stecker - und Ladesysteme ist weltweit immer noch vergleichsweise groß. Der offizielle Erlass der EU, der den Typ 2- Stecker als Standard festsetzte, zeigte zumindest für den europäischen E- Auto -Markt bereits Wirkung. Mittlerweile braucht man keine Bedenken mehr

Elektroauto - Kosten einer Aufladung an E-Tankstellen (100 km). Wer ein Elektroauto nicht nur aus reinem Idealismus fährt, der möchte natürlich früher oder später genau wissen, welche Kosten beim Aufladen, also beim "Tanken" entstehen. Auch nach den Kosten pro 100 Kilometer wird gerne gefragt. Die Berechnung der Strom-Kosten für 100 Kilometer ist bei einem Elektroauto recht einfach, wenn der Verbrauch bekannt ist. Beim Nissan Leaf liegt der Verbrauch etwa bei 15 bis 17 Kilowattstunden pro 100 Kilometer.

Wenn E-Autos laden, verriegeln sie den Stecker in der Buchse. Warum das so ist und wie diese Verriegelung die Weiterfahrt verhindern kann.

Schon auf der Ladebox gibt's den Hinweis auf die Bedienungsanleitung. © auto motor und sport Schon auf der Ladebox gibt's den Hinweis auf die Bedienungsanleitung.

Ehe ein Elektroauto an der Wallbox oder der Ladesäule Strom beziehen kann, sorgt eine mechanische Verriegelung in der Ladebuchse des Fahrzeugs für eine stabile Verbindung zwischen Stecker und Buchse. An der Ladestation geschieht das, nachdem Fahrzeug und Ladestation über das Ladeprotokoll miteinander Kontakt aufgenommen haben und der Ladevorgang startet. Aber auch wenn das E-Auto mit einer Haushaltssteckdose verbunden wird, blockiert ein elektrisch betätigter Stift, der sich durch ein viereckiges Loch im Rand des Steckers schiebt, das Herausziehen des Steckers.

iPhone-Bauer Foxconn will mit Fisker Elektroauto bauen

  iPhone-Bauer Foxconn will mit Fisker Elektroauto bauen Der US-amerikanische E-Autobauer Fisker schließt sich mit dem vor allem als iPhone-Fertiger bekannten taiwanischen Foxconn-Konzern zusammen, um ein neues Elektroauto zu bauen. Die Börse freut’s. © Twitter/Fisker So stellt sich Henrik Fisker offenbar sein neues Elektroauto vor. Der 2016 von dem dänischen Autoentwickler Henrik Fisker gegründete gleichnamige Elektroautohersteller hat große Ambitionen, aber bisher noch kein Elektroauto auf den Mark gebracht. Nach dem Luxusauto Emotion mit Feststoffakku, dessen Launch angekündigt, aber bisher nicht erfolgt ist, soll ab Ende 2022 der E-SUV Ocean produziert werden.

Ob sich der Umstieg auf ein Elektroauto lohnt, ist von mehreren Faktoren wie Fahrzeugmodell, Nutzungsverhalten, Steuer, Kraftstoff oder Versicherung abhängig. Grundsätzlich gilt: Einen Gewinn für die Umwelt stellt ein E Auto trotz umweltschädlicher Prozesse in der Herstellung je nach Modell bereits nach 15.000 bis 25.000 km dar, doch wie sieht es mit den finanziellen Aspekten aus?

Elektroauto laden : zu Hause auftanken oder doch lieber öffentlich? Die meisten der schnellen Ladestationen finden Fahrer im Stadtbereich an öffentlichen Plätzen. Einige große Unternehmen wie IKEA oder ALDI wollen ganz vorn mit dabei sein und bieten auf ihren Parkplätzen ebenfalls Möglichkeiten zum Aufladen an. Es besteht auch die Möglichkeit, sich selbst eine Ladestation für zuhause zu kaufen. Die sogenannten Wallboxes kosten zwischen 800 und 2000 Euro. Sie haben gegenüber der normalen Steckdose den Vorteil, deutlich schneller zu laden .

Warum verriegelt das Auto den Stecker?

An der Ladestation verhindert diese Verriegelung die Unterbrechung des Ladevorgangs durch Dritte durch bloßes Ziehen des Kabels. Für Kabel, die nicht fest mit der Station verbunden sind, ist das außerdem ein Diebstahlschutz. Wichtigster Grund ist aber die Sicherheit: Würde der Stecker während einer Hochvoltladung abgezogen, könnte sich ein Lichtbogen bilden. Problem ist zweitrangig der Stromfluss, sondern die hohe Spannung zwischen den offenen Leitungsenden. Daher sollte an heimischen Dreiphasen-Wallboxen auch nie der Drehstrom-Hausstecker im vollen Betrieb abgezogen werden. An Ladestationen mit Typ2- oder CCS-Anschluss ist das Kabel in der Regel fest am Ladepunkt installiert.

Mercedes-Benz EQC im Test: Das fast perfekte Premium-Elektroauto

  Mercedes-Benz EQC im Test: Das fast perfekte Premium-Elektroauto Der Mercedes-Benz EQC überzeugt mit Fahrkomfort auf höchstem Niveau. In Sachen Elektromobilität wird der Premium-SUV seinem Anspruch indes nicht ganz gerecht. Ein Test. © Frank Feil Mit dem Mercedes-Benz EQC kann bei Ionity für konkurrenzlos günstige 0,29 Euro pro kWh geladen werden. Der Mercedes-Benz EQC zählt wohl zu den kontroversesten Elektroautos am Markt. Vorgestellt im September 2018, ist er – abgesehen von Experimenten wie der elektrischen B-Klasse – das erste vollelektrische Fahrzeug von Mercedes-Benz.

Elektroautos 2021 in der Übersicht | Vergleich von Preis Reichweite Lieferzeit Jetzt bei EFAHRER.com informieren und vergleichen. Elektroautos 2021. Alle Elektroauto - und Plug-in Hybrid-Modelle im Überblick. Vergleichen Sie Preise, Reichweiten, Ladezeiten sowie die wichtigsten Fahrzeugdaten.

Elektroautos gelten als umweltschonende Alternative, doch wie umweltfreundlich sind sie wirklich hinsichtlich Produktion und Betrieb? Wie finden Sie am besten Ladestationen und wie steht um die Reichweite? Dies erfahren Sie im CHECK24-Ratgeber. So gibt es mancherorts Bus- und Taxispuren, die auch von Elektroautos genutzt werden dürfen. Auf zahlreichen kostenpflichtigen Parkplätzen in deutschen Städten ist zudem das Parken umsonst, wenn Sie ein E- Auto fahren.

Wann öffnet die Verriegelung wieder?

Grundsätzlich nach Beendigung oder Abbruch des Ladevorgangs. Wann genau, das liegt am jeweiligen Fahrzeug oder der Ladesäule: Manche Autos geben die Entriegelung nach Beendigung des Ladevorganges automatisch frei, bei anderen muss der Nutzer zusätzlich entriegeln – entweder über die Zentralverriegelung (z.B. Smart) oder über separate Taster (z.B. Ford).

„Das günstigste Elektroauto Europas”: Chinesischer Bestseller kommt für 10.000 Euro

  „Das günstigste Elektroauto Europas”: Chinesischer Bestseller kommt für 10.000 Euro In China verkauft sich das kleine Elektroauto Hongguang Mini besser als Teslas Model 3. Jetzt kommt es als Freze Nikrob für 10.000 Euro nach Europa. © Dartz Der Dartz Freze Nikrob. Der Wuling Hongguang Mini, der in China umgerechnet 3.700 Euro kostet, wurde allein im Januar und Februar 2021 über 56.000 Mal verkauft. An diesen Erfolg will der litauische Importeur Dartz, der eher für martialisch anmutende gepanzerte Geländewagen bekannt ist, anknüpfen. Mit 10.000 Euro ist der Freze Nikrob zwar um einiges teurer, dennoch ist er aber eines der günstigsten Elektroautos in Europa.

Denn kein E- Auto gleicht dem Nächsten. Eine grobe Orientierung kann dir diese Übersicht bieten. Elektroautos nehmen allerdings lediglich den ersten Platz ein, wenn der Strombezug aus Quellen erneuerbarer Energie stammt. Aber nicht nur hinsichtlich Luftschadstoff-Emissionen sind die Werte bei E-Autos am geringsten. Auch hinsichtlich der Lärmentwicklung haben diese die Nase vorn: ab etwa 35 km/h ist das Geräusch der Reifen die einzige „Emission“, welche sich in Geräuschen niederschlägt.

Elektroauto laden Dauer: Wie schnell lädt ein Elektroauto ? Elektroautos mit Ladestufe Level 1. Elektroautos sind die Zukunft der persönlichen Mobilität. Regierungen in ganz Europa verpflichten sich, die Herstellung von Fahrzeugen mit extrem niedrigen Emissionen zu unterstützen, während Automarken von Alfa Romeo bis Volkswagen entweder bereits Elektroautos gebaut haben oder planen, dies zu tun .

Was bedeutet das Leuchten?

Ob beim Laden alles rund läuft, zeigt meist eine LED-Beleuchtung rund um die Buchse des E-Autos. Oft ist es allerdings nicht selbsterklärend, wie das verschiedenfarbige Leuchten zu interpretieren ist.

Beispiel BMW i3:

  • Das LED-Band um die Ladebuchse leuchtet beim Öffnen der Klappe weiß – nur zur Orientierung und – ja eben – Beleuchtung.
  • Ist der Stecker eingesteckt und mit einer Ladestation verbunden, blinkt die LED orange – für maximal 10 Sekunden. Dann sollte die Initialisierung abgeschlossen sein, sprich: Ladestation und Auto haben sich übers Ladeprotokoll verständigt.
  • Den Beginn des Ladevorgangs zeigt der i3 mit blauem Blinken an. Es hört nach nach wenigen Minuten auf – sowohl das Blinken als auch das Erlöschen könnte den Nutzer nervös machen, ist aber normal.
  • Denn einen Fehler beim Laden zeigt die LED mit rotem Blinken an.
  • Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, leuchtet die LED dauerhaft grün. Das heißt, jetzt sollte sich der Stecker abziehen lassen.

Wann könnte die Entriegelung blockieren?

Die Erfahrung aus dem Testbetrieb von auto motor und sport zeigt: In den allermeisten Fällen sitzt das Problem hinter dem Lenkrad oder steht am Ladekabel. Wer den Ladevorgang nicht abbricht, kann den Stecker nicht abziehen. Wer keinen Entriegelungstaster gewöhnt ist, findet oder drückt ihn nicht, wer das Entsperren via Zentralverriegelung nicht kennt, versucht es nicht. Im Verlauf von nun fünf Jahren gab es laut den Kollegen aus der Testabteilung nur einen mechanischen Defekt an einem Fahrzeug, bei dem dann das umgekehrte Problem auftrat: Die Verriegelung des Kabels war verhindert, so dass das Laden nicht beginnen konnte.

Neuer E-Auto-Plan mit neuen Modellnamen - Toyotas Elektro-Strategie „Beyond Zero“

  Neuer E-Auto-Plan mit neuen Modellnamen - Toyotas Elektro-Strategie „Beyond Zero“ Nach vielen Jahren des Hybrid-Ausharrens wechselt Toyota nun forsch ins Elektro-Lager: Bis 2025 will der japanische Automobilkonzern weltweit insgesamt 15 batterieelektrische Fahrzeuge einführen. © Toyota Deutschland GmbH Nach vielen Jahren des Rätselns, wann es endlich soweit ist, kommt er nun: Toyotas Schwenk hin zur reinen E-Mobilität.

Die Reihenfolge beachten

An den meisten Ladesäulen und Autos gibt es die Empfehlung, beim Laden das Kabel erst am Ladepunkt einzustecken, dann am Auto. Beim Auflösen der Verbindung soll zuerst der Stecker aus dem Auto, dann der aus dem Ladepunkt gezogen werden – wenn das Kabel dort nicht fest angeschlossen ist.

Wie könnte man eine blockierte Verriegelung aufkriegen?

Wer das Ladekabel nicht aus der Buchse des Autos abziehen kann, sollte zunächst die folgende Punkte überprüfen:

  • Ist der Ladevorgang an der Ladestation abgeschlossen? Wenn nein, zuerst diesen abbrechen.
  • Bedienungsanleitung konsultieren: Wie lässt sich der Ladevorgang im Auto beenden?
  • Gibt es eine entsprechende Taste neben der Buchse? Diese betätigen, danach sollte das Kabel frei sein. Manchmal "tarnt" sich die Taste in Wagenfarbe. Besser eine zweiten und dritten Blick riskieren!
  • Ist keine Taste zu sehen, Zentralverriegelung betätigen – in vielen Fällen bricht das beim Aufsperren den Ladevorgang ab und gibt den Stecker frei.

Mechanische Notentriegelung

Wenn alles nichts hilft, ist die Ursache für eine widerspenstige Verriegelung vermutlich ein Protokoll-Fehler. Sprich: Bei der "Unterhaltung" zwischen Ladepunkt und Auto kam es zu einem Missverständnis. Dann könnte die (mechanische) Notentriegelung Abhilfe schaffen, über die alle E-Autos verfügen sollten (zumindest ist uns keines ohne bekannt). Die Betätigung kann versteckt sein, auch hier hilft die Bedienungsanleitung.

Beim VW ID.3 findet sich rechts im Kofferraum eine kleine Klappe, die sich (beim ersten Mal) mit etwas Druck öffnen lässt. Dahinter befindet sich die Notentriegelung: eine kleine, grüne Schlaufe, an der man zieht, um das Ladekabel zu entriegeln. Beim i3 sitzt die Betätigung im Rahmen der rechten Fondtür – in unmittelbarer Nähe der Ladebuchse eben.

Die Betriebsanleitung des BMW i3 schlägt vor, nach einer Notentriegelung eine Werkstatt zu konsultieren. Das ist aber laut BMW keine Notwendigkeit, um wieder neu laden zu können. Vielmehr sollen die Servicemitarbeiter dort die Ursache für die Blockade ermitteln und gegebenenfalls abstellen.

Ladestation Not-Aus

Wer an einer Ladestation festhängt, kann deren Notausknopf betätigen oder den Betreiber anrufen (Nummer meist vor Ort), damit der den Ladevorgang abbricht. Meist sollte sich dann auch die Verriegelung des Steckers am Auto lösen.

Was man nicht tun sollte: Versuchen, das Kabel bzw. den Stecker mit Gewalt zu ziehen. Das könnte bei entsprechendem Kraftaufwand zu erheblichen Beschädigungen führen.

Akkutechnik bei Elektroautos: An diesen Verfahren arbeitet die Branche .
Eine Begrenzung bei Elektroautos stellt immer noch die Akkutechnik dar. Dabei gibt es gerade hier eine Vielzahl neuer innovativer Konzepte. Doch bis zur Serienreife wird bei vielen noch einige Zeit vergehen. © Volkswagen VW-Forscher wollen am Google-Quantencomputer auch neue Elektroauto-Akkus entwickeln. Heute arbeiten Akkus von Elektroautos meistens auf der Basis von Lithium. Die bieten aus heutiger Sicht im Hinblick auf Lebensdauer, Kosten und Effizienz in der Energieverwertung die besten Eigenschaften.

usr: 6
Das ist interessant!