Auto Euro 5-Update und neue Farbe - Ducati Hypermotard 950

17:30  19 mai  2021
17:30  19 mai  2021 Quelle:   motorradonline.de

Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007?

  Alex Hofmann exklusiv: Macht es Jack Miller bei Ducati wie Casey Stoner 2007? ServusTV-Experte Alex Hofmann analysiert exklusiv, welche Chancen Ducati in der MotoGP-Saison 2021 hat und traut Jack Miller konstant starke Ergebnisse zuNach acht gemeinsamen Jahren gingen Andrea Dovizioso und Ducati getrennte Wege. Ducati hat sein Fahreraufgebot von 2020 zu 2021 stark verjüngt. "Es ist noch ein bisschen wie zu meiner Zeit", bemerkt ServusTV-Experte Alex Hofmann und erinnert sich an die Saison 2007, als Neuzugang Casey Stoner in der ersten Saison mit den 800er-Maschinen die Kräfteverhältnisse durcheinander brachte.

Ducati hat die Hypermotard 950-Modellfamilie an die Euro 5-Vorgaben angepasst. Für die SP-Version gibt es zusätzlich eine Rennsport-Farbkombination.

  Euro 5-Update und neue Farbe - Ducati Hypermotard 950 © Ducati

Die Ducati Hypermotard 950-Familie wird für das Modelljahr 2022 aktualisiert und erhält eine neue Lackierung für die SP-Version. Alle Modelle erfüllen die Euro-5-Abgasnorm und stehen bereits ab Juni 2021 bei den Händlern.

Das Portfolio der Funbike-Familie fächert sich weiter in die Versionen Hypermotard 950, Hypermotard 950 RVE und Hypermotard 950 SP auf. Das Gesamtkonzept mit dem offen liegenden Gitterrohrrahmen und dem hochgelegten Auspuff bleibt auch für das Modelljahr 2022 erhalten.

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Jack Miller

  Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Jack Miller Der Favorit nur auf Platz neun: Ducati-Werkspilot Jack Miller kann die hohen Erwartungen nicht erfüllen, während seine Markenkollegen aufs Podium fahrenKlar, es gab schon spannendere Katar-Rennen, was den Sieg angeht. Dennoch verfolgte ich das Rennen von Anfang bis Ende mit erhöhtem Puls. Ich hoffe, dass der MotoGP-Saisonstart Ihnen ähnlich viel Freude bereitet hat.

Unveränderte Leistung bei Euro 5

Erhalten bleibt auch der Testastretta-V2 mit 937 cm³ Hubraum, der auch im Euro 5-Trimm unverändert 114 PS bei 9.000/min leistet und bei 7.250 Touren sein maximales Drehmoment von 96 Nm erreicht. Eine A2-Variante ist ebenfalls erhältlich. Nachjustiert hat Ducati bei der Schaltung. Das Getriebe wurde, wie bereits bei der Monster und bei der SuperSport 950, überarbeitet, um das Einlegen des Leerlaufs im Stand zu erleichtern und Gangwechsel präziser zu gestalten. Dazu läuft die Schalttrommel jetzt auf Lagern und die Schalthebelfeder zeigt sich stärker vorgespannt.

SP im neuen Look

Die neue Lackierung der SP-Version erinnert farblich an die MotoGP-Maschinen der Roten, mit einem grafischen Schuss Freestyle. Weitere Differenzierungsmerkmale der SP sind unter anderem ein Öhlins-Fahrwerk mit längeren Federwegen, Schmiederäder von Marchesini und ein serienmäßiger Quickshifter für das kupplungsfreie Hoch- und Runterschalten.

Die normale Hypermotard 950 tritt weiter in der Farbgebung Rot an, die Hypermotard 950 RVE zeichnet sich durch ihre "Graffiti"-Lackierung aus. Preise für den neuen Modelljahrgang nennt Ducati noch nicht.

Ducati will Jonathan Rea und Kawasaki mit jungen Talenten stürzen .
Die Fahrerstrategie in der MotoGP soll auch in der Superbike-WM zum Erfolg führen: Ducati will in Zukunft auf junge Talente setzen, um die WSBK-Krone zu holenScott Redding blieb dem Team zwar erhalten, doch im Oktober traf Ducati die unbequeme Entscheidung, sich von Chaz Davies zu trennen, der jahrelang die Speerspitze des Aruba-Teams war. Bei vielen Ducatisti genießt Davies große Sympathien. Er war der erste Fahrer, der mit der V2-Panigale Rennen gewann. Er holte für Ducati drei Mal WM-Silber.

usr: 0
Das ist interessant!