Auto Euro 5 und vorläufige Preise - Sherco Modelljahr 2022

14:45  31 mai  2021
14:45  31 mai  2021 Quelle:   motorradonline.de

Günstig-SUV mit neuem Look und mehr Ausstattung - Dacia Duster (2022) Facelift

  Günstig-SUV mit neuem Look und mehr Ausstattung - Dacia Duster (2022) Facelift Dacia überarbeitet den Duster, bringt neben neuer Optik auch ein aufgewertetes Interieur, mehr Optionen und wieder ein Automatikgetriebe. © Jean-Brice Lemal In letzter Zeit war es ein bisschen ruhig um den Dacia Duster geworden, auch die Nachfrage erreichte nicht mehr früher bekannte Höhen. Mit der turnusmäßigen Modellpflege drei Jahre nach Vorstellung der zweiten Duster-Generation soll nun wieder ein bisschen frischer Wind beim günstigen Kompakt-SUV für gesteigertes Kundeninteresse sorgen.

Offroadspezialist Sherco präsentiert sein Modelljahr 2022. Vorerst bleiben die Preise auf Vorjahresniveau – bis die Zulieferer ihre Preise erhöhen.

  Euro 5 und vorläufige Preise - Sherco Modelljahr 2022 © Sherco

Viele Änderungen gibt es für das Sherco-Modelljahr 2022 wie erwartet nicht. Bis auf drei Ausnahmen: Die Zweitakt-Enduro 125 SE erhält das gleiche Auslasssystem wie die 250er und 300er. Die 450er und 500er-Viertakt-Enduros wurden im Bereich der Kurbelwelle überarbeitet. Und bei den SE Racing-Modellen wurden die WP Federelemente durch KYB ersetzt.

Insgesamt reduziert Sherco die Anzahl der Modelle für das Modelljahr 2022. In der Enduro Factory-Reihe werden nach wie vor alle Hubräume angeboten, von der Racing-Reihe wird es künftig aber nur noch die SE 250 und 300 sowie die SEF 300 geben. In der Trial-Reihe bietet Sherco ab sofort nur noch die Factory-Modelle an.

Modellpflege für Zwei- und Viertakt-Sportenduros - Beta RR Modelljahr 2022

  Modellpflege für Zwei- und Viertakt-Sportenduros - Beta RR Modelljahr 2022 Die Neuerungen an den Beta-Enduros für das Modelljahr 2022 betreffen sowohl die Motoren wie auch die Fahrwerke und das Design – und zwar bei den Zweitaktern genauso wie bei den Viertaktern. © Betamotor Die Beta RR-Baureihe umfasst alle Sportenduros aus dem Hause Beta. Für die Modellpflege verfeinerten die Techniker aus Rignano sull’Arno in der Toskana ihre Sportenduros ohne sie zu verfremden.Update für Fahrwerke aller ModelleDer hintere Monostoßdämpfer erhält eine High-Low-Speed-Einstellung, um die hohe und niedrige Einfedergeschwindigkeiten individuelle dämpfen zu können.

Sherco-Enduros ab Juni verfügbar

Die Sherco-Produktion von Enduros läuft bereits, sodass die ersten Fahrzeuge im Juni ausgeliefert werden können. Bei den Trial-Motorrädern soll es voraussichtlich im Juli soweit sein. Sowohl Enduros als auch Trial-Motorräder sind nun Euro 5-konform, gleiches gilt auch für alle Modelle mit 50 cm³.

Eine Preisliste zu den Sherco-Enduros gibt es zwar bereits, die gilt allerdings nur bis auf Weiteres – so lange die Zulieferer ihre Preise nicht erhöhen. Bei den Enduro Motorrädern bleiben die Preise erst einmal auf Vorjahresniveau. Der Hersteller geht aber davon aus, dass einige Lieferanten die Preise erhöhen werden, somit wird Sherco langfristig nicht an einer Preisanpassung vorbeikommen. Da der Produktionsstart der Trial- und TY-Modelle noch nicht ganz klar ist, gibt es hier auch noch keine Preise. In Sachen Farben und Ausstattung gibt es hier zum Vorjahr keine Änderungen.

Mit Euro 5 zum gleichen Preis - Benelli Imperiale 400 Modelljahr 2021

  Mit Euro 5 zum gleichen Preis - Benelli Imperiale 400 Modelljahr 2021 Die Benelli Imperiale 400 bekommt minimale optische Änderungen sowie eine Euro 5-konforme Abstimmung. Preislich soll es bei 3.990 Euro bleiben. © Benelli "Eigentlich wollte Mutterkonzern QJ die Benelli Imperiale damals nur in Asien und Südamerika anbieten, doch die Benelli-Zentrale in Italien setzte durch, dass sie auch nach Europa kommt.", schrieb Italien-Korrespondentin Eva Breutel im MOTORRAD-Katalog 2018. Zum Modelljahr 2021 erfährt das Retro-Bike nun ein Euro 5-Update.

Vorläufige Sherco-Preisliste 2022

Enduro 4-Takt

Dezente Upgrades zum Modelljahr 2022 - Morgan Plus 4 und Plus 6

  Dezente Upgrades zum Modelljahr 2022 - Morgan Plus 4 und Plus 6 Mit kleineren technischen und optischen Updates schickt der britische Autobauer Morgan seine beiden Roadster Plus 4 und Plus 6 ins Modelljahr 2022. © Morgan Gestützt auf zahlreiche Kundenwünsche hat Morgan seine Roadster-Modelle zum Modelljahr 2022 angepasst. Die Änderungen betreffen alle ab sofort bestellten Fahrzeuge.Modifizierte MotorhaubeAngeführt wird die Modellpflege durch eine neu gestaltete Motorhaube.

  • SE-F 250 4-Takt Factory: 10.689 Euro
  • SE-F 300 4-Takt Racing: 9.599 Euro
  • SE-F 300 4-Takt Factory: 10.889 Euro
  • SE-F 450 4-Takt Factory:11.109 Euro
  • SE-F 500 4-Takt Factory: 11.199 Euro

Enduro 2-Takt

  • SE 125 2-Takt Factory: 8.399 Euro
  • SE 250 2-Takt Racing: 8.559 Euro
  • SE 250 2-Takt Factory: 9.399 Euro
  • SE 300 2-Takt Racing: 8.689 Euro
  • SE 300 2-Takt Factory: 9.549 Euro

Supermotard

  • SM 125 2-Takt Racing: 8.200 Euro
  • SM 500 4-Takt Factory: 11.339 Euro

Moped (50 cm³)

  • Sherco 50 SM Factory RS: 3.540 Euro
  • Sherco 50 SM Factory Std.: 2.890 Euro
  • Sherco 50 SE Factory RS: 3.499 Euro
  • Sherco 50 SE Factory Std.: 2.999 Euro
  • Sherco 50 SM Red one RS: 3.540 Euro
  • Sherco 50 SM Red one Std.: 2.890 Euro
  • Sherco 50 SM Silver RS: 3.540 Euro
  • Sherco 50 SM Silver Std.: 2.890 Euro

Bulli mit Bambusfronten und Schwenkküche - Tonke Van XL (2022) auf VW T 6.1 .
Die Niederländer verstehen was vom Camping? Und wie! Die Firma Tonke zeigt mit ihrem Van und Van XL eine spannende Alternative zum VW California.Tonke aus den Niederlanden baut seit 2006 Absetzkabinen und Expeditionsfahrzeuge aus. Seit ein paar Jahren hat das Unternehmen, das vor allem Wert legt auf hochwertige Qualität und Nachhaltigkeit legt, auch den VW Transporter im Programm. Der Tonke Van mit kurzem Radstand (Länge: 4,90 Meter) und der Tonke Van XL mit langem Radstand (Länge: 5,30 Meter) unterscheiden sich vom Konzernbruder vor allem dadurch, dass sie Sitzplätze für bis zu sieben Personen bieten.

usr: 1
Das ist interessant!