Auto Leichtbauräder für RSV4 und Tuono - Thyssenkrupp Karbonfelgen Aprilia

12:45  14 juni  2021
12:45  14 juni  2021 Quelle:   motorradonline.de

Andrea Dovizioso gespannt auf Aprilia-Test: "Sie waren in Katar schnell"

  Andrea Dovizioso gespannt auf Aprilia-Test: Nach vielen Ducati-Jahren freut sich Andrea Dovizioso auf den Test mit der RS-GP - Aprilia-Legende Max Biaggi hofft, dass sein Landsmann Testfahrer wird In der kommenden Woche ist es soweit. Von Montag bis Mittwoch wird Andrea Dovizioso bei einem Privattest in Jerez erstmals die Aprilia RS-GP kennenlernen. Aleix Espargaro hat im Laufe der beiden Katar-Wochenende gezeigt, dass das Motorrad konkurrenzfähig geworden ist.Das hat auch Dovizioso daheim vor dem Fernseher erkannt.

Thyssenkrupp baut sein Angebot an Karbonfelgen für Motorräder weiter aus. Jetzt sind die edlen und leichten Räder auch für die Aprilia-Modelle RSV4 und Tuono verfügbar.

  Leichtbauräder für RSV4 und Tuono - Thyssenkrupp Karbonfelgen Aprilia © Thyssenkrupp

Die geflochtenen Karbonfelgen aus dem Hause Thyssenkrupp Carbon Components sind nun auch für die neuesten Generationen der Aprilia RSV4 und der Aprilia Tuono V4 erhältlich. Angeboten werden die Karbonräder mit Straßenzulassung exklusiv im Style 2. Das Design der Felge erinnert an menschliche Muskelstränge und will damit eine kraftvolle Anmutung des gesamten Fahrzeuges unterstreichen.

Das gegenüber den Aluminium-Schmiederädern reduzierte Gewicht soll sich beim Beschleunigen, beim Bremsen und im Kurvenverhalten deutlich bemerkbar machen. Die Thyssenkrupp-Felgen kommen in den Größen 3,5 x 17 Zoll am Vorderrad und 6,0 x 17 Zoll am Hinterrad.

Für den kompletten Radsatz verlangt Thyssenkrupp 3.999 Euro. Wer statt einem glänzenden ein mattes Finish wünscht wird mit 289 Euro Aufpreis zur Kasse gebeten. Das Hinterrad einzeln steht mit 2.299 Euro in der Preisliste, das Vorderrad allein kostet 1.899 Euro.

Die Räder passen in die Aprilia Tuono V4 und die RSV4 ab Modelljahr 2021. Auch für die Vorgängermodelle sind passende Radsätze zu haben.

Neue Mittelklasse-Enduro kommt 2021 - Aprilia Tuareg 660 .
Aprilia hat auf der EICMA 2019 ein neues Modell angedeutet, das nur in Ansätzen zu sehen war – die Mittelklasse-Enduro namens Tuareg 660. Kommen wird sie als 2022er-Modell. © Jörg Künstle. Zugegeben: Abgesehen von relativ viel Grün war von dem im Glaskasten auf der Messe präsentierten Motorrad nicht viel zu erkennen. Was aber zu sehen war, sendet eine klare Botschaft. Aprilia bringt eine Mittelklasse-Enduro mit dem Namen Tuareg 660.Aprilia RS 660 als BasisBei genauer Betrachtung erkennt man im Glaskasten das eine oder andere Detail.

usr: 37
Das ist interessant!