Auto China testet Millionen, Fragen Neue Reiseleitfäden als Ausbruchspreads

23:38  01 august  2021
23:38  01 august  2021 Quelle:   newsweek.com

China: Eine China-Strategie braucht auch Abschreckungspotenzial

  China: Eine China-Strategie braucht auch Abschreckungspotenzial Partner, Konkurrent, Systemrivale: Die EU muss die Beziehungen mit dem autoritären China neu aufstellen. Dabei hilft es, Politik und Wirtschaft nicht zu trennen. © Friedemann Vogel/​Getty Images Komplizierte Beziehungen: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Präsident Xi Jinping im Juli 2017 in Hamburg Die Beziehungen zur Volksrepublik China sind schwierig geworden, Deutschland und die Europäische Union brauchen jetzt eine Strategie für den richtigen Umgang mit Peking. Was dafür beachtet werden muss, analysiert Hanns W.

Chinesische Beamte steigen mit COVID-19-Tests und setzen neue Einschränkungen an, da das Land die Verbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante bekämpft.

a little girl looking at the camera: A woman receives a nucleic acid test for the Covid-19 coronavirus in Nanjing, in eastern Jiangsu province on July 29, 2021. Chinese officials have been testing residents of the city after a Covid-19 outbreak emerged there in late July. © Str Eine Frau erhält einen Nukleinsäuretest für den Covid-19 Coronavirus in Nanjing in Nanjing, in der Provinz Eastern Jiangsu am 29. Juli, 2021. Die chinesischen Beamten testeten die Bewohner der Stadt, nachdem ein Covid-19-Ausbruch im Ende Juli herauskommt .

Der neueste Covid-19-Ausbruch des Landes begann in Nanjing, eine Stadt mit mehr als neun Millionen Menschen, Ende Juli.

-Beamte haben drei Runden des Tests an den Bewohnern der Stadt durchgeführt und hunderttausende unter dem Sperren gebracht.

Was wissen wir über den Ursprung der Pandemie?

  Was wissen wir über den Ursprung der Pandemie? China kritisierte die US-Geheimdienst-Untersuchung zum Ursprung der Pandemie. Gab es einen Laborunfall? Was unterscheidet SARS CoV-2 von anderen Coronaviren? Von welchem Tier stammt das Virus? Ein Überblick. © xim.gs/picture alliance Provided by Deutsche Welle Nachweislich haben sich weltweit bereits fast 170 Mio. Menschen mit SARS CoV-2 infiziert und mehr als 3,4 Mio. Menschen sind an bzw. mit dem Virus gestorben.

Der Nanjing-Ausbruch, der zuerst an einem Flughafen entdeckt wurde, hatte nach dem Südchinesischen Morgen auf 15 andere Städte ausgebreitet.

chinesische Medien haben berichtet, dass der internationale Flughafen Nanjing Lukou alle Flüge bis 11. August ausgesetzt hat, um die Ausbreitung des Virus zu bordieren.

Die Stadt Zhangjiajie in der Provinz Chinas Hunan hat sich umgesetzt, um seine Bewohner niederzulassen. City-Beamte setzen den sonntag auf dem Heimatland-Bestellungen an und haben den Leuten gesagt, dass sie nicht zur Arbeit gehen, um zu arbeiten. Nicht wesentliche Reisen auf Straßen in der Stadt wurde ebenfalls verboten.

China hat den Nanjing-Ausbruch an Reinigungsmittel miteinander verbunden, die an einem Flug arbeiteten, der aus Russland ankamen, der einen infizierten Passagier trugen, nach Reuters.

China verpflichtet weitere Covid-19-Hilfe für Südostasien

 China verpflichtet weitere Covid-19-Hilfe für Südostasien Peking (AP) - China verpfändete Unterstützung der südostasiatischen Nationen bei der Kämpfe der COVID-19-Pandemie, da sie den Einfluss mit der Region steigern möchte, in der der Chef geopolitisch die USA fällt auch an, bindungen zu stärken.

Am Sonntag berichtete das Land 75 neue Covid-19-Infektionen, die die Nachrichtenorganisation berichtete. Das Land hat derzeit 1.022 Fälle des Virus insgesamt.

Inmitten der Ausbruch, chinesische Gesundheitsbeamte betonen die Bedeutung der Impfung weiterhin, sagt Ndtv.

"Der Schutz des Covid-Impfstoffs gegen die Delta-Variante kann etwas abgelehnt haben, aber der aktuelle Impfstoff hat jedoch noch einen guten vorbeugenden und schützenden Effekt gegen die Delta-Variante", sagte Feng Zijian, ein Virologe im chinesischen Zentrum für Krankheitssteuerung und -prävention (CCDC ).

chinesische Gesundheitsbeamte wiegen auch, ob einigen Menschen eine dritte Dosis des Impfstoffs, einschließlich älterer Bewohner, der Südchinesischen Morgenpost, Sonntag berichtet.

"Von den ersten Beobachtungen besteht keine Notwendigkeit eines Booster-Shots für die allgemeine Öffentlichkeit, die innerhalb eines Jahres die Impfung absolviert hat", sagte Shao Yiming, ein Forscher mit der CCDC, erzählte der Veröffentlichung.

Teilen und herrschen – was hat der Biden-Putin-Gipfel mit China zu tun?

  Teilen und herrschen – was hat der Biden-Putin-Gipfel mit China zu tun? Nach einem absoluten Tiefpunkt der Beziehung treffen sich US-Präsident Joe Biden und Russlands Staatschef Wladimir Putin zu einem persönlichen Gespräch. Grund dafür ist nicht zuletzt China. © Sergei Bobylev/Tass/dpa/picture alliance Provided by Deutsche Welle "Ich glaube, Biden will wirklich Zeit mit Putin und den Übersetzern in einem Raum verbringen, um besser zu verstehen, was Putin antreibt und wo die wirklichen Probleme liegen", sagt US-Außenpolitikexperte und "Time"-Kolumnist Ian Bremmer. "Das ist sehr wichtig für ihn. Daher kommt seine Empathie. Wenn Biden eine Superkraft hat, dann ist es das.

"jedoch für ältere Menschen mit schwächeren Immunsystemen und Patienten mit zugrunde liegenden Krankheiten sowie Menschen, die zu hohen Risikobereichen für Arbeit oder Arbeitnehmer reisen müssen, die mit hohen Expositionsrisiken auftreten, [WE] studieren, ob es eine gibt Ich brauche einen dritten Booster-Schuss und wann, "er fügte hinzu. Insgesamt hat China in Total mehr als 120.000 Fälle des Virus, da die Pandemie begann, und etwa 5.600 Todesfälle von Covid-19, laut World Health Organization (

WHO WHO

). Das Land hat bisher mehr als 1,5 Milliarden Dosen des COVID-19-Impfstoffs verabreicht.

Verwandte Artikel

China, Russland, um gemeinsam gegen den Terror zu trainieren, da die letzten US-Truppen Afghanistan Chinas XI-Gelübde von "Verteidigen" und "Dekend" und "entwickeln" Nordkorea-Krawatten als Kim-Rallyes-Armee XI Jining drängt in China, um sich für den "militärischen Kampf" aufdringlich Afghanistan-Sicherheitsbedenken Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Studie

China warnt in der EU von "schweren Folgen", es sei denn, Deutschland stoppt den Krieg auf den Unternehmen .
Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Die Europäische Union und Deutschland wurden von China der Annahme von Maßnahmen angeklagt, die diskriminierend gegen chinesische Unternehmen wären. Wang Weidong, Gewerblicher Berater der chinesischen Botschaft in Deutschland, erteilte eine strenge Warnung an den BLOC-Gesagten, sagte China nicht in der herablassenden Haltung, die die EU in Richtung seines Landes hat.

usr: 0
Das ist interessant!