Auto Sonderserie für den britischen Markt - Honda CB 1000 R von 5Four

14:45  05 august  2021
14:45  05 august  2021 Quelle:   motorradonline.de

Japaner legen Originalteile neu auf - Honda RC30 Forever

  Japaner legen Originalteile neu auf - Honda RC30 Forever 1987 brachte Honda die legendäre RC30. Um das Homologationsmodell für die Superbike-WM noch lange am Leben zu erhalten, legt Honda zahlreiche Teile neu auf. © Honda Die Honda VFR 750 R – internes Modellkürzel RC30 – wurde erstmals 1987 gemäß den Homologationsregeln der World Superbike auf den Markt gebracht. Die Auflage war weltweit auf 5.000 Exemplare limitiert und mit rund 28.000 Mark war die RC30 seinerzeit extrem teuer. Mit zahlreichen Rennerfolgen wurde die RC30, vollgepackt mit reinster Renntechnik, zur Legende. 1988 und 1989 gewann Fred Merkel mit der RC30 die Superbike-Weltmeisterschaft.

Zusammen mit der Custombikeschmiede 5Four von Guy Willison bringt Honda Großbritannien eine limitierte Sonderserie des Naked Bikes CB 1000 R an den Start.

  Sonderserie für den britischen Markt - Honda CB 1000 R von 5Four © Honda UK

Die Zusammenarbeit von 5Four und Honda geht damit in eine neue Runde. Bereits 2019 entstand in Kooperation die CB 1100 RS 5Four. Für das neue Projekt fiel die Wahl auf die CB 1000 R mit Quickshifter als Basis. Erneut sollen die Umbauten und die Farbigkeit an die klassischen Honda-Rennmaschinen erinnern.

Gebaut wird das Modell in einer limitierten Auflage – eine Stückzahl nennen die Briten nicht. Jedes Modell trägt auf der Frontmaske eine Plakette mit der fortlaufenden Seriennummer. Bestellbar sind die CB 1000 R 5Four-Modelle ab sofort bei jedem britischen Honda-Händler. Der Grundpreis liegt bei umgerechnet rund 19.900 Euro.

Neues System heißt E:Technology - Honda präsentiert neues Akku-Tauschsystem

  Neues System heißt E:Technology - Honda präsentiert neues Akku-Tauschsystem Honda hat auf der Tokio Motor Show 2019 ein neues Akku-Tauschsystem namens E:Technology vorgestellt, das seinen ersten Einsatz in zwei Elektro-Lieferfahrzeugen findet. © Honda Benly E und Gyro E: So lauten die Namen der beiden in Tokio vorgestellten Fahrzeuge, in denen das neue Akku-Tauschsystem eingesetzt wird. Die beiden Fahrzeuge unterscheiden sich primär bei der Anzahl der Räder und der Größe der Ladefläche im hinteren Bereich. Beide Fahrzeuge werden elektrisch angetrieben und können leistungstechnisch in das 125er-Segment eingestuft werden.

Lampenmaske und Sonderlack

Als Gegenwert bietet die CB 1000 R 5Four eine Lackierung in Candy Red, die von einem zentralen blauen und zwei flankierenden weißen Längstreifen ergänzt wird. Den Tank ziert dabei ein lackiertes Honda-Logo. Rund um den Serienscheinwerfer schmiegt sich eine handgemachte Lampenverkleidung mit kleinem Windschild aus Verbundwerkstoff. Die Sitzbrötchen tragen einen Lederbezug mit Rautensteppung und eingelasertem 5Four-Logo. Um das Kennzeichen möglichst weit nach oben zu bringen hat 5Four zudem einen neuen Kennzeichenhalter konstruiert. Darüber sitzt ein extrem schlankes LED-Rücklicht. Aus dem LSL-Regal stammen die gefrästen Aluminium-Rückspiegel und die neuen, einstellbaren Handhebel. Abgerundet wird das Sondermodell durch eine Titan-Abgasanlage von Growler-X. Die besitzt allerdings keine Straßenzulassung und ist nur für den Rundstreckeneinsatz gedacht.

Keine TT, kein Problem - BMW S 1000 RR Isle of Man Edition

  Keine TT, kein Problem - BMW S 1000 RR Isle of Man Edition Die TT auf der Isle of Man fällt 2021 zwar erneut aus, BMW Frankreich legt dennoch ein limitiertes Isle of Man-Sondermodell der S 1000 RR auf. © BMW BMW brinmgt in Frankreich eine neue Limited Edition an den Start. Die BMW S 1000 RR Isle of Man Edition soll als Bindeglied zwischen der Welt der BMW M Automobile und dem legendären Straßenrennevent TT auf der Isle of Man fungieren. Der Supersportler bleibt exklusiv dem französischen Markt vorbehalten und ist auf nur 50 nummerierte Exemplare limitiert.

Auf Wunsch verewigt Guy Willison auch seine Unterschrift auf der Höckerabdeckung. Ein Echtheitszertifikat gibt es zu jedem Bike auf jeden Fall. Technisch ändert die 5Four-Truppe an der CB 1000 R nichts.

erfrischt 2022 Honda Passport fügt ein robustes Trailsport-Modell .
hinzu. Der erfrischende Passport von 2022 Honda wurde vorgestellt und ein robustes neues Trailsport-Modell, das verspricht, sich auf der GO-Anywhere-Haltung der fähigen Crossover zu erweitern, wurde der Aufstellung hinzugefügt. © https://www.autoTrader.ca/ 2022 Honda Passport Trailsport 1 Der 2022 Honda Passport Trailsport ist leicht, dank seines einzigartigen Gitters, der Faux-Front- und Heckschaufelplatten, mit den 18-Zoll-Rädern von Pewlating zu identifizieren und orange Trailsport-Außenabsc

usr: 1
Das ist interessant!