Digital: Microsoft Edge: Flüssiges Webseiten-Scrolling auch mit Chromium-Unterbau - PressFrom - Deutschland

DigitalMicrosoft Edge: Flüssiges Webseiten-Scrolling auch mit Chromium-Unterbau

15:30  14 märz  2019
15:30  14 märz  2019 Quelle:   msn.com

Surface Laptop: Firmware-Aktualisierung für beide Generationen

Surface Laptop: Firmware-Aktualisierung für beide Generationen Microsoft hat für beide Generationen des Surface Laptop ein Firmware-Update aufgelegt. Während die Aktualisierung für das Surface Laptop 2 überschaubar ist, wurden bei der ersten Generation nahezu alle Firmware- und Treiber-Komponenten ausgetauscht. Für das Surface Laptop 2 gibt es eine neue Basis-Firmware und einen frischen „Surface System“-Treiber, beide Updates bringen allgemeine Stabilitätsverbesserungen, die nicht näher […]

Die selbe Technologie, die man in Edge benutzt, um das besonders weiche Scrollen durch Webseiten zu ermöglichen, möchte man auch in Chromium einfließen Verschiedentlich habe ich gelesen, die neue Funktion sei bereits in der Canary-Version von Chrome enthalten, weil man dort unter chrome

Microsoft erneuert seinen Edge -Browser und steigt auf Chromium um. Die eigene Engine EdgeHTML ist damit tatsächlich bald Geschichte. Künftig arbeiten die Edge -Entwickler an der Weiterentwicklung von Chromium mit – was auch Google Chrome und vielen anderen Browsern zugutekommt.

Microsoft Edge: Flüssiges Webseiten-Scrolling auch mit Chromium-Unterbau © Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows)

Microsofts Browser Edge muss sich völlig zu Recht einige Unzulänglichkeiten gegenüber der Konkurrenz vorwerfen lassen. Es gibt aber auch ein paar Dinge, die Edge wirklich gut macht. Kaum ein anderer Browser fühlt sich beispielsweise beim Blättern durch Webseiten derart geschmeidig an.

Das ist nun beileibe kein Killerfeature, aber es gehört zu den Dingen, die Edge-Nutzer schätzen, und um die sie sich wegen des bevorstehenden Plattformwechsels auf Chromium Sorgen machen. Müssen sie aber nicht, wenn Microsofts kürzlich eingereichter Vorschlag im Chromium-Repository umgesetzt wird. Die selbe Technologie, die man in Edge benutzt, um das besonders weiche Scrollen durch Webseiten zu ermöglichen, möchte man auch in Chromium einfließen lassen. Das Scrollen soll laut der Beschreibung in einen separaten Thread ausgelagert werden, wie Microsoft Edge das heute tut. Besonders auf scriptlastigen Seiten, die den Browser stark auslasten, soll das zu einer erheblichen Verbesserung des Scrollverhaltens führen. Selbstverständlich würden als Folge davon natürlich alle Chromium-Browser von dieser Verbesserung profitieren.

Verschiedentlich habe ich gelesen, die neue Funktion sei bereits in der Canary-Version von Chrome enthalten, weil man dort unter chrome://flags/ die Einstellung „Smooth scrolling“ findet. Die gibt es allerdings auch in der produktiven Version, sie ist also nicht neu. Da der Vorschlag von Microsoft erst vor wenigen Tagen eingereicht wurde, gehe ich daher davon aus, dass das nichts damit zu tun hat.

Viele Einschränkungen: WDR kämpfte am Morgen mit massiven Schwierigkeiten.
Der Sender hat mit technischen Problemen zu kämpfen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!