Digital iPhone 13 vorgestellt: Apple setzt auf bessere Kameras und Displays

02:25  15 september  2021
02:25  15 september  2021 Quelle:   ksta.de

iPhone SE 2022: Dritte Auflage erhält wohl A15-Prozessor

  iPhone SE 2022: Dritte Auflage erhält wohl A15-Prozessor Apple will sein Low-Cost-Modell iPhone SE offenbar ordentlich aufrüsten. Einige Features bleiben aber den regulären Modellen vorbehalten. © Apple Das letzte iPhone SE stammt aus 2020. Es soll eine Neuauflage erhalten, die zwei entscheidende Neuerungen beinhaltet. Nach ersten Gerüchten von Apple-Analyst Ming Chi Kuo, Apple plane eine Neuauflage des Einsteiger-Smartphones, gibt es dazu neue Informationen. Demnach bleibt Apple bei dem SE-Konzept „Altes Gehäuse, neue Technologie“ und plant, in der nächsten Version einen A15-Chip zu verbauen.

iPhone 13 und 13 mini. Fortschrittlichstes Zwei- Kamera -System. Ein Chip, der schneller ist als die Konkurrenz. Das iPhone 13 hat einen großen Farbraum nach Kinostandard, der Farben genau so darstellt, wie von Filmemacher:innen gedacht. Und durch die präzise Farbgenauigkeit sieht alles auf dem Display unglaublich natürlich aus. Superscharf. Das Super Retina XDR Display hat eine ultrahohe Pixeldichte, die Fotos, Videos, Text – und was auch immer du dir ansiehst – gestochen scharf aussehen lassen.

iPhone 13 und 13 mini. Fortschrittlichstes Zwei- Kamera -System. Ein Chip, der schneller ist als die Konkurrenz. Bis zu 2,5 Stunden mehr Batterie. Alles, was du am iPhone liebst, wird noch besser , wenn du es mit einem Mac, iPad oder einer Apple Watch verwendest. Alles funktioniert einfach zusammen – und das nahtlos. Nimm einen Anruf einfach auf dem Gerät an, das gerade in der Nähe ist.

Apple setzt bei seinen neuen iPhones zum wichtigen Weihnachtsgeschäft auf bessere Kameras und schnellere Chips. Das am Dienstag vorgestellte iPhone 13 behielt das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten. Die auffälligste äußerliche Änderung neben neuen Farben ist, dass die Lücke für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand um 20 Prozent verkleinert wurde.

Beim Design gibt es in diesem Jahr dagegen keine großen Veränderungen. © AP Beim Design gibt es in diesem Jahr dagegen keine großen Veränderungen.

Unter der Haube gibt es aber einige Neuerungen. So werden die neuen iPhones von einem neuen Chip aus eigener Entwicklung angetrieben, dem A15 Bionic. Apple selbst spricht vom leistungsstärksten Prozessor-System in einem Smartphone. Die Rechenkraft wird unter anderem eingesetzt, um die Nachtaufnahmen zu verbessern - zusätzlich zu den aufgerüsteten Kameras.

Apple-Aktie: Noch vor dem Start des iPhone 13 gibt es erste Gerüchte zum iPhone 14

  Apple-Aktie: Noch vor dem Start des iPhone 13 gibt es erste Gerüchte zum iPhone 14 Im Herbst soll das iPhone 13 vorgestellt werden sowie auf den Markt kommen. Einige Apple-Nutzer hätten sich wohl einen anderen Namen für die neue Generation gewünscht. Doch obwohl es das neueste Apple-Smartphone noch gar nicht gibt, kursieren schon jetzt Gerüchte über das iPhone 14. © Bereitgestellt von Finanzen.net KAZUHIRO NOGI/AFP/GettyImages • iPhone 13 kommt vermutlich im Herbst • Umfrageergebnisse: 74% hätten sich einen anderen Namen für das iPhone 13 gewünscht • Gerüchte zum iPhone 14 Video: High-Tech-Fahndung: Bayerns Polizei mit neuen Video-Techniken (SAT.

Riesige Kamera -Upgrades. Neues OLED Display mit ProMotion. Schnellster Smartphone Chip. Bahnbrechende Batterielaufzeit. Das iPhone 13 Pro ist für wenig Licht gemacht. Die Weitwinkel- Kamera hat jetzt eine größere Blende und unseren bisher größten Sensor – und sie nutzt den LiDAR Scanner für Nachtmodus Porträts.

Kamera : Es wird vermutet, dass Apple die Kamera der iPhone 13 Serie überarbeitet und die beiden Pro-Modelle einen verbesserten Ultra-Weitwinkel-Shooter erhalten werden. Das iPhone 13 Pro könnte auch eine verbesserte Telekamera bekommen und einige Leaks deuten darauf hin, dass LiDAR bei allen vier Modellen vorhanden sein könnte, damit du eine verbesserte Tiefenwahrnehmung hast. Specs: Der A15 Chipsatz wird wahrscheinlich jedes dieser Geräte antreiben, aber wir wissen noch nicht, wie leistungsstark er sein wird.

iPhone 13_1 © AP iPhone 13_1

Außerdem gibt es auf den neuen Geräten einen „Cinematic“-Videomodus, bei dem die Software automatisch je nach Geschehen auf verschiedene Ebenen im Bild fokussiert. Dreht sich etwa die Person im Vordergrund nach hinten um, wird das Objektiv auf den Hintergrund scharfgestellt, in dessen Richtung sie blickt. Apple zeigte sich überzeugt, mit solchen smarten Funktionen auch das Filmgeschäft verändern zu können.

Für die Anzeige der besseren Aufnahmen wurden die Displays überholt. Die iPhones unterstützen nun auch - wie bereits diverse Konkurrenz-Smartphones - Bildwiederholungsraten von bis zu 120 Hertz. Angesichts besserer Kameras und entsprechend größerer Dateien bekommen die Telefone mehr Speicher. In der Basis-Version hat das iPhone 13 nun mindestens 128 Gigabyte an Bord, das teurere Pro-Modell bis zu 1 Terabyte. Es gibt auch ein iPhone 13 mini - während zeitweise spekuliert wurde, Apple wolle das kleinere Modell abschaffen, da die Verkäufe unter den Erwartungen geblieben seien.

10 Jahre Tim Cook an der Apple-Spitze: Das hat sich seit dem Rücktritt von Steve Jobs verändert - und so hat sich die Apple-Aktie entwickelt

  10 Jahre Tim Cook an der Apple-Spitze: Das hat sich seit dem Rücktritt von Steve Jobs verändert - und so hat sich die Apple-Aktie entwickelt Seit Tim Cook 2011 die Leitung des iKonzerns Apple von seinem Vorgänger Steve Jobs übernahm, hat sich einiges geändert. Nicht nur wurden unter Cook neue Geräte und Services eingeführt, auch die Umsatzzahlen und der Aktienkurs des iPhone-Herstellers können sich sehen lassen. © Bereitgestellt von Finanzen.net SAEED KHAN/AFP/Getty Images • Tim Cook krempelt Apple-Sortiment um• Apple-Aktie legt um mehr als 1.000 Prozent zu• Neubesetzung der CEO-Position ab 2025?Zehnjähriges CEO-Jubiläum für Tim CookVor knapp zehn Jahren übernahm Tim Cook die Führung beim iPhone-Hersteller Apple.

Das iPhone 13 Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standardrechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06" (15,40 cm). Der tatsächlich sichtbare Displaybereich ist kleiner. Die folgenden Merkmale des iPhone 13 und des iPhone 13 mini tragen zur geringeren Umweltbelastung bei:15. Aus besseren Materialien gefertigt. 100 % recycelter Wolfram in der Taptic Engine, das entspricht 99 % des Wolframs im Gerät.

Riesige Kamera -Upgrades. Neues OLED Display mit ProMotion. Schnellster Smartphone Chip. Bahnbrechende Batterielaufzeit. Das iPhone 13 Pro ist für wenig Licht gemacht. Die Weitwinkel- Kamera hat jetzt eine größere Blende und unseren bisher größten Sensor – und sie nützt den LiDAR Scanner für Nachtmodus Porträts.

Im Weihnachtsquartal werden traditionell die meisten iPhones verkauft - und Apple verdrängte zuletzt immer wieder Marktführer Samsung vom ersten Platz. Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und brachte zeitweise bis zu zwei Drittel des Geschäfts des Konzerns ein. Zuletzt sank sein Umsatzanteil aber unter 50 Prozent, unter anderem da in der Corona-Pandemie auch Mac-Computer und iPad-Tablets deutlich populärer wurden. Apple erneuert nun auch das iPad und das kleinere iPad mini.

Apple Watch bekommt größeres Display

Die Computer-Uhr Apple Watch bekommt in der am Dienstag vorgestellten neuen Generation Series 7 ein etwas größeres Display. Da der Rahmen um den Bildschirm dünner gemacht wurde, ist das Gehäuse nur ein wenig größer als beim Vorgänger-Modell. Mit mehr Platz lässt Apple nun zum Beispiel erstmals auf einer kleinen Tastatur auf dem Display tippen.

Vor dem Online-Event war spekuliert worden, dass Apple das Design der Computer-Uhr radikal ändern wolle. Es hieß, sie solle statt der bisher abgerundeten Ränder kantiger daherkommen. Doch während das Display tatsächlich wie zuvor berichtet größer wurde, behielt die Uhr ihre charakteristische Form.

Zum Ausbau des Dienste-Geschäfts führt Apple sein Trainings-Abo Fitness+ in weiteren Ländern ein - darunter demnächst auch in Deutschland. (dpa)

Apple Herbst-Keynote: Das ist das neue iPhone 13! .
Die diesjährige Herbst-Keynote von Apple war vollgestopft mit Informationen zu neuen Produkten. Das Unternehmen stellte zwei neue iPads, eine frische Apple Watch und das iPhone 13 vor.Das neue iPhone 13 bietet ein gewohnt schlankes Design und kommt diesmal mit Aluminium-Rahmen in fünf unterschiedlichen Farben daher. Die Aussparung am oberen Bildschirmrand, in der sich unter anderem die Frontkamera versteckt, wird um 20 Prozent kleiner. Das verbaute Super Retina XDR Display mit 6,1-Zoll soll bis zu 28 Prozent heller sein und der A15 Bionic Chip soll zusammen mit energieeffizienteren Bauteilen eine um bis zu 2,5 Stunden längere Akkulaufzeit ermöglichen als beim Vorgängermodell.

usr: 0
Das ist interessant!