Digital Microsoft erhöht Dividende und kündigt Aktienrückkauf von bis zu 60 Mrd Dollar an

11:40  15 september  2021
11:40  15 september  2021 Quelle:   boerse-online.de

Vorzugsaktien: Dividende gegen Stimmrecht

  Vorzugsaktien: Dividende gegen Stimmrecht Vorzugsaktien bieten vor allem für Kleinanleger viele Vorteile. Durch eine festgelegte Dividende ist ein Kursverlust weniger dramatisch. Vor einem Totalverlust schützen sie dennoch nicht. © Bereitgestellt von Finanzen.net TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images • Durch Vorzugsaktien tauscht man Stimmrecht gegen Dividende• Stammaktien haben eine höhere Nachfrage und sind damit teurer• Vorzugsaktien dürfen maximal 50 Prozent des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft ausmachenDurch immer mehr Online-Broker wird das Handeln mit Wertpapieren immer einfacher.

  Microsoft erhöht Dividende und kündigt Aktienrückkauf von bis zu 60 Mrd Dollar an © Microsoft Der Vorstand des US-Softwarekonzerns habe ein neues Aktienrückkaufprogramm von bis zu 60 Milliarden Dollar genehmigt und gleichzeitig die vierteljährliche Dividende um elf Prozent angehoben, teilte Microsoft am Dienstag mit. Das entspricht einer Erhöhung von 6 Cent auf 0,62 Dollar pro Aktie gegenüber der Ausschüttung des vorherigen Quartals. Laut dem weltgrößten Softwarehersteller könne das Aktienrückkaufprogramm, das zeitlich nicht befristet ist, jederzeit beendet werden. Der Vorstand genehmigte auch die Ernennung von Brad Smith zum stellvertretenden Vorsitzenden von Microsoft. Smith fungiert bereits als Präsident des Unternehmens. Der stellvertretende Vorsitz sei eine zusätzliche Führungsrolle, erklärte das Unternehmen. Microsoft hatte im abgelaufenen Quartal dank seines Cloud-Geschäfts Azure die Expertenerwartungen bei Gewinn und Umsatz deutlich übertroffen.rtr Microsoft © Reuters Microsoft

Video: Aktie im Fokus: Merck will investieren und zukaufen (dpa afx)

Microsoft erhöht Dividende und kündigt Aktienrückkauf von bis zu 60 Mrd Dollar an .
Microsoft erhöht Dividende und kündigt Aktienrückkauf von bis zu 60 Mrd Dollar anDer Vorstand des US-Softwarekonzerns habe ein neues Aktienrückkaufprogramm von bis zu 60 Milliarden Dollar genehmigt und gleichzeitig die vierteljährliche Dividende um elf Prozent angehoben, teilte Microsoft am Dienstag mit. Das entspricht einer Erhöhung von 6 Cent auf 0,62 Dollar pro Aktie gegenüber der Ausschüttung des vorherigen Quartals. Laut dem weltgrößten Softwarehersteller könne das Aktienrückkaufprogramm, das zeitlich nicht befristet ist, jederzeit beendet werden.

usr: 0
Das ist interessant!