Digital: User melden Störungen bei WhatsApp, Instagram und Facebook - PressFrom - Deutschland

DigitalUser melden Störungen bei WhatsApp, Instagram und Facebook

12:10  15 april  2019
12:10  15 april  2019 Quelle:   spot-on-news.de

Bericht - Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA

Bericht - Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA Bericht - Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA

Die Website meldet eine Störung bei Facebook seit 7.20 Uhr. Gleiches gilt für die Meldeseite downdetector.com, bei der die Meldungen über Funktionsprobleme Facebook und Instagram waren stundenlang unerreichbar. Am Mittwoch ab 17 Uhr konnten sich viele User nicht mehr einloggen.

Störungen legten seit Mittwoch, 17 Uhr, Facebook , Whatsapp und Instagram lahm. Inzwischen sind die Dienste wieder verfügbar. Bei der Facebook -Tochter Instagram meldeten Nutzer Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, erste Probleme. Der Ausfall dort soll auch etwas länger gedauert haben als bei

User melden Störungen bei WhatsApp, Instagram und Facebook © Gil C / Shutterstock.com Facebook, Instagram und WhatsApp sind von einer Störung betroffen

Weltweit melden derzeit User teils massive Störungen bei den Online-Diensten WhatsApp, Facebook und Instagram. Auch Deutschland und weite Teile Europas sind betroffen.

Seit Sonntagmittag kämpfen User von WhatsApp, Instagram und Facebook mit massiven Störungen. Teilweise sind die Seiten von Instagram und Facebook nicht aufrufbar gewesen, Nutzer von WhatsApp melden unter anderem via Twitter, dass Nachrichten nicht versendet werden können und die App sich nicht mit den Servern synchronisiert. Die letzte größere Panne gab es Mitte März, als vor allem die mobilen Apps nicht einwandfrei funktionierten. Jetzt sind - zumindest bei Facebook und Instagram - auch die Browser-Varianten von den Störungen betroffen.

HSV-Investor Kühne kritisiert Arp-Transfer zu "Bayern-Feind"

HSV-Investor Kühne kritisiert Arp-Transfer zu HSV-Investor Kühne kritisiert Arp-Transfer zu "Bayern-Feind"

Am Sonntagmittag melden Nutzer Störungen bei Facebook , WhatsApp und Instagram . Unter anderem werden Seiten nicht geladen oder Nachrichten WhatsApp ist der größte Messenger-Dienst, Anfang 2019 nutzen etwa 1,5 Milliarden Menschen den Dienst. Instagram hat weltweit etwa eine

Weltweit melden derzeit User teils massive Störungen bei den Online-Diensten WhatsApp , Facebook und Instagram . Die Angebote WhatsApp , Instagram und Facebook gehören allesamt dem Unternehmen Facebook Inc. unter der Leitung von Mark Zuckerberg (34).

Dieses Thema interessiert die MSN-Leser:

PS5: Erste Bilder der Playstation 5 und PS5-Controller aufgetaucht

Hier gibt es den Film "Social Network" über den Aufstieg von Mark Zuckerberg und sein Unternehmen Facebook Inc.

Angeblich soll es sich um eine weltweite Störung handeln, die zahlreiche Länder betrifft. Laut einer Karte der Webseite downdetector.com sind neben Deutschland auch Österreich, Spanien, Portugal, England, Frankreich, Italien und Teile Ost-Europas betroffen. Auch an der Ostküste der USA, Kanada, in Mexiko und in Südostasien sind Ausfälle verzeichnet worden. Ein Grund für die massiven Störungen ist derzeit noch nicht bekannt. Die Angebote WhatsApp, Instagram und Facebook gehören allesamt dem Unternehmen Facebook Inc. unter der Leitung von Mark Zuckerberg (34).

Facebook: Der Chat könnte in die App zurückkehren.
Eine Programmiererin hat eine Chatfunktion in der Facebook-App entdeckt. Das Feature ist allerdings noch sehr abgespeckt. Ein Netzwerk, zwei Apps: Zum mobilen Chatten brauchen Facebook-Nutzer neben der normalen App noch die Messenger-App. Seit 2014 können iOS und Android-Nutzer ansonsten keine Nachrichten lesen. In der Facebook-App werden zwar die Benachrichtigungen angezeigt, aber beim Klick auf die Nachricht wird man zum Messenger weitergeleitet. Das könnte sich jetzt ändern, schreibt Jane Manchun Wong in einem Tweet – die Programmiererin sucht regelmäßig unveröffentlichte Features in Apps.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 7
Das ist interessant!