Digital: Google ermöglicht automatisches Löschen von Webdaten - Automatisches Dimmen funktioniert auf Ihrem Google Home Hub, Nest Hub oder Lenovo Smart Clock nicht? Hier ist eine einfache Lösung: - PressFrom - Deutschland

DigitalGoogle ermöglicht automatisches Löschen von Webdaten

14:05  02 mai  2019
14:05  02 mai  2019 Quelle:   msn.com

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein

Google steigt ins Videospiele-Geschäft ein San Francisco. Google will das Games-Geschäft umkrempeln. Die Spiele sollen auf Servern im Netz statt auf Geräten der Nutzer laufen. Viele Fragen bleiben zur Ankündigung jedoch noch offen. Die Idee ist, dass die Spiele eigentlich auf Googles Servern im Netz laufen - und auf die Geräte der Nutzer über eine schnelle Internet-Verbindung übertragen werden. Nach diesem Cloud-Modell soll eine Auswahl von PC-Spielen in hoher 4K-Auflösung verfügbar sein.

Ähnliches im Netz. Google ermöglicht automatisches Löschen von Webdaten . Google : Automatisches Löschen von - ComputerBase. Ein automatisches Löschen mit einer kürzeren Frist oder das Festlegen eines selbstdefinierten Zeitraums für die fortlaufende Löschung ist derzeit nicht

Die automatisierte Löschung älterer Daten ist ein Kompromiss, der zumindest ermöglichen würde, dass die Google -Dienste bei auf Datenschutz bedachten Bei den Listen besuchter Webseiten, die das neue Tool automatischen löschen kann, geht es um Informationen um Googles Browser Chrome.

Google ermöglicht automatisches Löschen von Webdaten © Foto: Christoph Dernbach Das Google-Logo auf einem T-Shirt im Souvenirladen des Internet-Konzerns auf dem Google-Campus.

Google gibt seinen Nutzern die Möglichkeit, bei dem Internet-Konzern gespeicherte Daten zu besuchten Websites und Orten in regelmäßigen Abständen automatisch löschen zu lassen.

Der Zeitraum kann auf 3 oder 18 Monate eingestellt werden, wie Google in einem Blogeintrag am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte.

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Tipps: Was zu tun ist, wenn das WLAN streikt

Entwicklerkonferenz: Wie Facebook sich neu erfinden will

Wissen: Woher kommt die Vorstellung, dass Hexen auf einem Besen reiten?

Google muss 1,49 Milliarden Euro Strafe zahlen

Google muss 1,49 Milliarden Euro Strafe zahlen Der Konzern soll seine Marktmacht ausgenutzt und andere Werbeplattformen benachteiligt haben. Die Google-Konzernmutter Alphabet muss erneut eine hohe Strafe in der Europäischen Union zahlen. Das verkündete EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Mittwoch. Der Konzern soll insgesamt 1,49 Milliarden Euro zahlen. Google habe seine Macht auf dem Markt mit Online-Werbeanzeigen missbraucht und Konkurrenten benachteiligt.

Google ermöglicht automatisches Löschen von Webdaten . 02.05.2019, 15:45 Uhr | dpa. Facebook hatte bereits vor einem Jahr eine Funktion zur Löschung gespeicherter Nutzer-Informationen angekündigt. Es ist immer noch in Entwicklung und soll in diesem Jahr eingeführt werden.

Die automatische Löschung kann in den Accounteinstellungen unter Web- & App-Aktivität ausgewählt werden. In Frankreich wurde Google wegen Schön, dass man die eigenen Daten bei Google löschen kann. Was ist denn mit den Daten, die bereits kopiert wurden und bei der NSA liegen?

Alternativ können Nutzer die Informationen auch wie bisher unbefristet in ihrem Profil lassen und manuell löschen - oder der Datensammlung ganz widersprechen. Google betont allerdings, dass die Auswertung dieser Daten Dienste des Konzerns wie die Websuche durch Personalisierung nützlicher mache.

Facebook hatte bereits vor einem Jahr ein Software-Werkzeug zur Löschung gespeicherter Nutzer-Informationen angekündigt. Es ist immer noch in Entwicklung.


Weiterlesen

Erschreckend: Versteckte Karte bei Google Maps zeigt euch, wie jeder eurer Schritte beobachtet wird (A14Y6H).
Google sammelt Daten über euch — das sollte mittlerweile jeder mitbekommen haben. Mit den persönlichen Daten wie dem Aufenthaltsort, der via GPS bestimmt werden kann, ist es Google möglich, gezielt Werbung für euch zu schalten. Diese Form der personalisierten Werbung nutzt auch das soziale Netzwerk Facebook. Bei Google Maps ist es auch euch möglich, euer Bewegungsprofil anzusehen und die Aufzeichnungen zu unterbrechen. Wir verraten euch, wie das geht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!