Digital Behinderung von Cloud Gaming und mobilen Browsern: Untersuchung gegen Apple und Google eingeleitet

12:40  23 november  2022
12:40  23 november  2022 Quelle:   msn.com

Logitech G Cloud streamt Spiele aus der Cloud und von der Xbox – vorerst aber nicht bei uns

  Logitech G Cloud streamt Spiele aus der Cloud und von der Xbox – vorerst aber nicht bei uns Logitech hat in dieser Woche seine Handheld-Konsole vorgestellt, die unter anderem an Microsofts Gamestreaming aus der Cloud andocken wird. Damit haben wir zwar den richtigen Riecher bewiesen, was den Termin für die Enthüllung angeht, die Freude darüber fällt aber gedämpft aus, denn vorerst ist das Gerät mit dem Namen „Logitech G Cloud“ nur in den […]Ab dem 17. Oktober kann die tragbare-Konsole dort für 349,99 Dollar käuflich erworben werden, zur Einführung gibt es einen Rabatt von 50 Dollar. Das gibt uns einen kleinen Vorgeschmack auf den Euro-Preis, wenn das Gerät zu uns kommt – da werden wir wohl bei etwa 400 Euro landen.

Cloud Gaming Titelbild © Bereitgestellt von Dr. Windows Cloud Gaming Titelbild

Die britische Wettbewerbsbehörde CMA hat eine formale Untersuchung gegen Apple und Google eingeleitet. Es geht um den möglichen Missbrauch einer marktbeherrschenden Position beim Thema Cloud Gaming sowie bei den mobilen Browsern.

Mit der britischen Competition and Markets Authority hat Microsoft im Rahmen der geplanten Übernahme von Activision einen möglichen Gegner, beim Thema Cloud Gaming könnten die Kartellwächter den Redmondern allerdings zu Hilfe eilen. Im Rahmen einer Voruntersuchung ist man nämlich zu dem Schluss gelangt, dass insbesondere Apple das Cloud Gaming auf seinen Plattformen in möglicherweise unzulässiger Form einschränkt. Klarheit soll nun ein eingehende Untersuchung schaffen, die in den kommenden 18 Monaten abgeschlossen wird, wie die CMA in einer Stellungnahme (via Twitter) schreibt.

Wenn Sie ein Netflix -Abonnement haben, schlafen Sie nicht auf den Spielen des Dienstes

 Wenn Sie ein Netflix -Abonnement haben, schlafen Sie nicht auf den Spielen des Dienstes , als Netflix zum ersten Mal ankündigte, dass es in Videospiele drängt. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir gesehen, wie einige nicht-feindliche Unternehmen wie Google und Amazon versuchten, in den Raum zu gelangen, mit Diensten, die sich bemühten, starke, konsistente Inhalte zu liefern. Netflix schien verurteilt zu sein, den gleichen Weg zu gehen, als es seine erste Spielarmen startete, , eine unscheinbare Liste , die mobile Spiele enthielt.

Während Microsoft das Cloud Gaming über die Xbox App unter Android ohne schmerzhafte Einschränkungen anbieten kann, ist das unter iOS nicht möglich. Unter Verweis auf seine Store-Richtlinien verlangt Apple nämlich für jedes Spiel, welches über die Cloud gestreamt werden soll, eine separate Zertifizierung. Angeblich zum Schutz der Kunden, tatsächlich geht es Apple natürlich um den Schutz seines eigenen Spiele-Angebots „Apple Arcade“. Um diesen Beschränkungen auszuweichen, bietet Microsoft das Cloud Gaming unter iOS nur im Browser an.

Die CMA wird nun also prüfen, ob Apples diesbezügliche Richtlinien den Wettbewerb behindern. Gleiches untersucht man bei den mobilen Browsern, hierbei hat man neben Apple auch Google im Visier. Was Android betrifft, ist der Ausgang der Untersuchung für Microsoft nicht relevant, sie setzen ja ohnehin bereits auf den Chromium-Unterbau.

Was ist eigentlich Krypto-Gaming und wie lässt sich damit Geld verdienen? .
Kryptowährungen gehören bereits seit geraumer Zeit zum Alltag vieler Gamer. Doch der Begriff Krypto-Gaming ist nicht klar umrissen, denn die Optionen, den Krypto- mit dem Videospielemarkt zu verbinden, sind vielfältig. © Bereitgestellt von Finanzen.net Spencer Platt/Getty Images • Krypto-Gaming kein klar umrissener Begriff• Gamer können Einkommen durch Kryptowährungen oder NFTs generieren• Auch Chancen für InvestorenEiner Studie von DappRadar und der Blockchain Game Alliance zufolge hat Blockchain-Gaming 2021 ein Wachstum von 2.000 Prozent verzeichnet.

usr: 1
Das ist interessant!