Digital Coronavirus: Microsoft verlängert Testphase für Teams Premium auf 6 Monate

16:30  05 märz  2020
16:30  05 märz  2020 Quelle:   msn.com

Zu viele im Home-Office: Microsoft drosselt einige Office-365-Dienste

  Zu viele im Home-Office: Microsoft drosselt einige Office-365-Dienste Microsoft nimmt vorübergehende Anpassungen der OneNote-, SharePoint- und Stream-Videokonferenzfunktionen vor, um die Leistung von Microsoft 365 und Office 365 aufrechtzuerhalten. Microsoft passt einige seiner Office-365-Dienste an die durch die Corona-Pandemie gestiegene Anzahl von Home-Office-Usern an. Damit die Grundfunktionen weiterhin verfügbar bleiben, werden einige Dienste gedrosselt. Das geht aus einer E-Mail hervor, die Microsoft an Office-365-Admins verschickt hat. © Bereitgestellt von ZDNet Office 365 Home Premium (Bild: Microsoft) Bereits am 16.

Der neue Coronavirus , welcher derzeit weltweit für Aufsehen sorgt und die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann Unternehmen in der derzeitigen Lage besser zu unterstützen, will Microsoft deshalb die Testphase für die kostenpflichtigen Premium -Funktionen von Teams auf 6 Monate verlängern .

18363.693 und behebt einige Probleme. Die Entwickler waren fleißig, das Changelog listet insgesamt rund 50 Fehlerbehebungen auf und nennt folgende […] Coronavirus : Microsoft verlängert Testphase für Teams Premium auf 6 Monate .

Microsoft Teams © Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows) Microsoft Teams

Der neue Coronavirus, welcher derzeit weltweit für Aufsehen sorgt und die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann, sorgt derzeit auch bei den großen Unternehmen für einigen Wirbel und fordert die Kreativität und Flexibilität der Führungen heraus. Neben etlichen Messen wurden auch schon zahlreiche wichtige Konferenzen wie die f8 von Facebook und die Google I/O in ihrer eigentlichen Form abgesagt und es dürfte, wenn sich keine grundlegenden Änderungen ergeben, wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis auch die BUILD Conference und vielleicht auch die Apple WWDC und die E3 2020 folgen werden.

Microsoft Teams: Maximale Teamgröße steigt auf 10.000 Mitglieder

  Microsoft Teams: Maximale Teamgröße steigt auf 10.000 Mitglieder Durch die Corona-Pandemie ist die Nutzung von Microsoft Teams geradezu explodiert, was Microsoft dazu zwang, ein paar Beschränkungen einzuführen, um die Server vor Überlastung zu schützen. Aber auch in diesen Zeiten wird daran gearbeitet, die Möglichkeiten der Cloud-Dienste zu erweitern. So steigt die maximale Größe eines Teams demnächst auf 10.000 Mitglieder. Das ist eine Verdoppelung […]Das ist eine Verdoppelung des bisherigen Limits von 5.000 Mitgliedern je Team. Die Einführung der neuen Obergrenze beginnt Ende April und soll innerhalb eines Monats, also bis Ende Mai, vollständig abgeschlossen sein, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung im Office 365 Nachrichtencenter.

Coronavirus : Microsoft bietet Teams für lau an. Laut Business Insider will Microsoft eine sechsmonatige Probephase der Premium -Version des Chat-Tools Microsoft Teams starten. Die Premium -Variante umfasst das Aufzeichnen von Meetings und bis zu 1 Terabyte (TB) Speicherplatz

VIRUS/ROUNDUP 2: Coronavirus verz�gert Hannover Messe. HANNOVER (dpa-AFX) - Wegen der anhaltenden Ausbreitung des neuen Coronavirus m �ssen die Veranstalter der Hannover F�r den Maschinenbau war die Konjunkturlage in den zur�ckliegenden Monaten auch schon ohne das

Daneben spielt aber auch Home Office in der aktuellen Situation eine wichtigere Rolle und entsprechend steigt die Nachfrage nach Werkzeugen wie Slack, Hangouts Meet/Chat und Microsoft Teams. Um die Unternehmen in der derzeitigen Lage besser zu unterstützen, will Microsoft deshalb die Testphase für die kostenpflichtigen Premium-Funktionen von Teams auf 6 Monate verlängern. Daneben sollen zwei Funktionen, die bisher der Premium-Version vorbehalten sind, ab dem 10. März auch der kostenlosen Version von Microsoft Teams zur Verfügung stehen. Neben geplanten Meetings betrifft das auch das Feature zum Aufzeichnen von Meetings, welche dann in der Cloud gespeichert und über Microsoft Stream zugänglich gemacht werden.

Coronavirus: F1-Abschaltfrist erneut verlängert .
© Getty Images Geschlossene McLaren-Garagen beim Grand Prix von Australien Die obligatorische Abschaltdauer in der Formel 1 wurde um weitere vier Wochen verlängert, teilte die FIA ​​am Dienstag mit. Da die Coronavirus-Pandemie zu Beginn der Saison zu mehreren Rennen führte und die Saison verschoben wurde, wurde die Pause in der Zwischensaison auf März und April vorverlegt und auf drei Wochen anstatt auf zwei verlängert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!