Digital Apples selbstgebaute Chips könnten das Ende für AMD-Grafiken auf Macs sein

03:36  08 juli  2020
03:36  08 juli  2020 Quelle:   gizmodo.com

Apple plant die Umstellung auf eigene Mac-Chips auf der WWDC

 Apple plant die Umstellung auf eigene Mac-Chips auf der WWDC (Bloomberg) - Apple Inc. bereitet die Umstellung auf eigene Hauptprozessoren für Mac-Computer vor und ersetzt bereits in diesem Monat die Chips von Intel Corp. seine jährliche Entwicklerkonferenz nach Angaben von Personen, die mit den Plänen vertraut sind. Das Unternehmen veranstaltet in der Woche vom 22. Juni das WWDC. Die Enthüllung der Initiative mit dem Codenamen Kalamata würde externen Entwicklern Zeit geben, sich anzupassen, bevor 2021 neue Macs auf den Markt kommen.

Hintergrund sei der Wunsch von Apple , unabhängig von Zulieferungen oder Neuvorstellungen durch Drittanbieter, zu jeder Zeit neue Hardware veröffentlichen zu können . iPads, iPhones und natürlich auch die Macs sollen am Ende wie eine Einheit wirken und demnach auch nahezu vollständig aus

Passend für diese zukünftigen Macs mit ARM- Chips könnte Apple also auch die Speicher-Controller aus eigener Herstellung nutzen. So könnten die Ingenieure die integrierten Grafikchips eines Macs auf einem eigenen Design basieren lassen.

Der Übergang von Apple zu einem eigenen Mac-Silizium hat eine Reihe von Fragen aufgeworfen, und jetzt scheint die Zukunft der Grafikkartenunterstützung von Drittanbietern auf Macs zu stehen Debatte.

a man standing in front of a laptop: Apple CEO Tim Cook on-stage at last year’s Worldwide Developers Conference. © Foto: Brittany Hosea-Small / AFP (Getty Images) Tim Cook, CEO von Apple, auf der Bühne der letztjährigen Worldwide Developers Conference.

Laut Apple Insider hat das Unternehmen während einer WWDC 2020-Entwicklersitzung - und in einem -Entwickler-Supportdokument - klargestellt, dass seine selbst gebrauten -CPUs auch seine eigenen GPUs unterstützen. Das Unternehmen verwendet bereits eigene GPUs in seinen anderen Geräten mit ARM-basierten Prozessoren wie iPads und iPhones. Wenn Apple sich von Intel trennt, wer sagt dann, dass dies nicht auch bei AMD der Fall ist? Wer stellt die GPUs her, die den Mac mit Strom versorgen? Es gibt keinen Hinweis auf die eine oder andere Weise, und Apple schweigt zu dieser Angelegenheit. Sie müssen also nur noch spekulieren.

Hallo ARM: Apple wird Abkehr von Intel-Macs auf der WWDC 2020 verkünden

  Hallo ARM: Apple wird Abkehr von Intel-Macs auf der WWDC 2020 verkünden Das Ende von Macbooks mit Intel-Prozessoren ist offenbar zum Greifen nah. Apple soll den Wechsel zu ARM im Zuge der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC 2020 am 22. Juni ankündigen. Apple wird die Entwicklerkonferenz WWDC 2020, die erstmals nur online stattfindet, offenbar nicht nur dazu nutzen, iOS 14, watchOS 7 und macOS 10.16 anzukündigen, sondern auch eine Zäsur im Bereich der Macs zu vollziehen. Laut dem gut vernetzten Bloomberg-Reporter Mark Gurman wird der iPhone-Konzern den Wechsel von Intel- zu eigenen ARM-Prozessoren einläuten.

Nur zur Frage nach dem Termin des Marktstarts gehen die Meinungen auseinander. Während Forbes von einem Zeitraum zwischen „ Ende September und Oktober“ spricht Zuletzt sorgte eine Nvidia-Stellenausschreibung für Spekulationen über einen Grafikkarten-Wechsel in Macs von AMD zu Nvidia.

Der Übersetzungsverlauf steht bald nur noch zur Verfügung, wenn du angemeldet bist. Er wird dann zentral über Meine Aktivitäten verwaltet. Der bisherige Verlauf wird durch dieses Upgrade gelöscht. Speichere also Übersetzungen , auf die du später noch zugreifen möchtest.

"Apple Silicon Mac enthält eine von Apple entwickelte GPU, während Intel-basierte Macs GPUs von Intel, AMD und Nvidia enthalten", sagte Gokhan Avkarogullari, Apples Direktor für GPU-Software, während der WWDC-Sitzung.

Es ist nicht verwunderlich, dass dies der Fall ist. Apple bestätigte während seiner WWDC-Keynote, dass das Unternehmen seinen lang gerüchteten Wechsel von Intel-Prozessoren zu seinem eigenen System-on-Chip (SoC) mit Apple Silicon vollzieht, was auch den Wechsel zu eigenen integrierten GPUs beinhaltet. Unklar ist, was dies für die zukünftige diskrete GPU-Unterstützung bedeutet. Apple hat die Unterstützung von Nvidia-GPUs offiziell eingestellt, als es 2018 macOS Mojave veröffentlichte, bietet jedoch weiterhin eine Reihe von Macs mit AMD-Grafik an.

Apple plant, auf der WWDC

 Apple plant, auf der WWDC den Umzug auf eigene Mac-Chips anzukündigen 2019. (Bloomberg) - Apple Inc. bereitet sich darauf vor, bereits in diesem Monat auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz eine Umstellung auf seine eigenen Hauptprozessoren für Mac-Computer bekannt zu geben, bei der Chips von Intel Corp. ersetzt werden Pläne. Das Unternehmen veranstaltet in der Woche vom 22. Juni das WWDC.

Apple Weiterer ARM- Chip für Macs geplant. Wer seinen Apple Mac Pro als Server in einem Rack nutzen möchte, die bisher angebotene Nach dem Ende der gestrigen Apple -Präsentation wurde vielerorts darüber spekuliert, warum das Unternehmen seinen Desktop-Rechnern keine große …

Damit können Tierparkbesucher auf bequeme Art die für sie besonders interessanten Tiere erreichen. Während der Rundtour werden diverse Haltestellen angefahren, an denen man am Tag der Einlösung des Mitfahrtickets bis zu dreimal ein- und aussteigen kann .

In naher Zukunft werden diskrete AMD-GPUs nirgendwo hingehen. Apple hat seinem Mac Pro Desktop Tower, der AMD Radeon Pro 5500X, kürzlich eine neue GPU-Konfigurationsoption hinzugefügt, und das Unternehmen gab während der WWDC bekannt, dass es auch neue Intel-Konfigurationen veröffentlichen werde. Eines der Dinge, auf die das Unternehmen während seiner -Entwicklersitzung hingewiesen hat, ist der Unterschied zwischen Apple-GPUs und GPUs von Drittanbietern. Die Apple GPU-Architektur ist ein kachelbasierter verzögerter Renderer (TBDR), und Intel, Nvidia und AMD sind Sofortmodus-Renderer-GPUs (IMR).

a screenshot of a cell phone © Screenshot: Apple TBDR erfasst die gesamte Szene, bevor mit dem Rendern begonnen wird, und teilt sie in mehrere kleine Bereiche oder Kacheln auf, die separat verarbeitet werden. Dadurch werden Informationen ziemlich schnell verarbeitet und es wird nicht viel Speicherbandbreite benötigt . Von dort aus rendert die Architektur die Szene erst dann, wenn alle verdeckten Pixel verworfen wurden.

Apples erste ARM-Macs umfassen möglicherweise ein 13-Zoll-MacBook Pro und ein 24-Zoll-iMac

 Apples erste ARM-Macs umfassen möglicherweise ein 13-Zoll-MacBook Pro und ein 24-Zoll-iMac Apple 13-Zoll-MacBook Pro (Mitte 2020) Viele erwarten, dass Apple auf der WWDC 2020 einen Übergang zu ARM-basierten Prozessoren in Macs ankündigt , aber jetzt könnte klarer sein, welche Systeme diese neue Ära einleiten werden.

Darüber hinaus konnten wir in Erfahrung bringen, dass der Chipsatz als integrierte Grafik einen GeForce 6200 Nicolas La Rocco. Gaming-Notebooks von Acer AMD Ryzen 4000 gibt es vorerst nur im Nitro 5. Abschied von Intel Apples Mac wechselt ab Ende 2020 bis Ende 2022 zu ARM.

Mac & MacBook Apple warnt vor dem Ende von 32 Bit auf macOS. Apple verwendet fortan Google für die Siri-Websuche auf iOS-Geräten. Nur bei einer Suchfunktion setzt der Konzern weiterhin auf Bing. Apple Weiterer ARM- Chip für Macs geplant.

Auf der anderen Seite macht IMR das Gegenteil und rendert die gesamte Szene, bevor entschieden wird, welche Pixel weggeworfen werden müssen. Wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, ist diese Methode ineffizient, aber so funktionieren moderne diskrete GPUs, und sie benötigen dafür viel Bandbreite.

Für die Apple Silicon ARM-Architektur passt TBDR viel besser zusammen, da der Schwerpunkt auf Geschwindigkeit und geringerem Stromverbrauch liegt - ganz zu schweigen davon, dass sich die GPU auf demselben Chip wie die CPU befindet, daher der Begriff SoC. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Apple in seinem Entwickler-Support-Dokument schrieb: "Gehen Sie nicht davon aus, dass eine diskrete GPU eine bessere Leistung bedeutet". Es ist alles, was die Bandbreite nicht braucht.

Es könnte auch ein Grund sein, warum die Shadow of the Tomb Raider-Demo (läuft auf Rosetta 2), die Apple während seiner Keynote gezeigt hat, so gut aussah. Ich bin kein Spieledesigner, aber wenn Apple Entwicklern hilft, ihre Spiele nicht nur auf die ARM-Architektur, sondern auch auf die GPU-Architektur zu portieren, wird es im Gaming-Bereich möglicherweise noch mehr Zähne bekommen. In diesem Fall werden Macs möglicherweise zu wettbewerbsfähigen Spielautomaten, sobald Sie Benchmarks vergleichen.

Apple gibt Macs eine Gehirntransplantation mit neuen Arm-Chips

 Apple gibt Macs eine Gehirntransplantation mit neuen Arm-Chips Apple überarbeitet seine Mac-Computer mit eigenen Arm-Chips, die eng mit denen verwandt sind, die es für seine eigenen iPhones und iPads entwickelt. Die Abkehr von den Intel-Prozessoren, die in den letzten 14 Jahren verwendet wurden, ist eine historische Veränderung, die Softwarehersteller stört, aber Kunden ansprechen könnte, die eine bessere Akkulaufzeit benötigen. © Bereitgestellt von CNET Apples Intel-basiertes 13-Zoll-MacBook Pro erhielt 2020 eine überarbeitete Tastatur.

Den vollen Aufschlag erhält nur , wer als Rentner beim monatlichen Einkommen bei maximal 1.250 Euro liegt. Bei Ehepaaren und Lebenspartnern liegt die Grenze bei 1.950 Euro. Einkommen über dieser Grenze sollen auf die Grundrente angerechnet werden.

Mit folgenden Einschränkungen können sie den Typ des Artikel auswählen. Da jeder Artikel nur einen Typ zugewiesen hat, führt das Auswählen mehrerer Typen zu einer "oder" Verknüfpung.

Ich bin jedoch immer noch sehr skeptisch gegenüber den Kosten der zukünftigen Apple-Maschinen, zumal Sie derzeit einen PC mit besseren Spezifikationen für viel weniger als einen Mac bauen oder kaufen können. Es gibt auch etwas zu sagen über die DIY-Kultur, die in den Windows-basierten PC-Markt eingebrannt ist. Apple hat seine Kunden im Allgemeinen dazu gebracht, sich bei der Behebung von Hardwareproblemen oder Upgrades voll und ganz auf das Unternehmen zu verlassen. Wenn mehr Entwickler dazu gebracht werden sollen, ihre Spiele für Hardware und MacOS zu codieren, ist das Verständnis der PC-Spielekultur ein langer Weg. Für einige spielt es möglicherweise keine Rolle, ob die GPUs von Apple technisch besser sind.

Wie Intel wird AMD es so lange wie möglich mit Apple aushalten, bis Apple sicher ist, dass es ohne Hardwarekomponenten von Drittanbietern überleben kann. Dann ist der ummauerte Garten

ausgewachsen.

Wir haben Apple um einen Kommentar zu seinen zukünftigen AMD-GPU-Plänen gebeten, aber noch keine Antwort erhalten. Wir werden aktualisieren, wenn wir etwas hören.

Der erste Laptop mit Apples ARM-Chip könnte das 13-Zoll-MacBook Pro .
sein. Apples erster Mac mit seinem -eigenen ARM-Prozessor wird laut Analyst Ming-Chi Kuo (über iMore ) das 13,3-Zoll-MacBook Pro sein. Er glaubt, dass die Produktion dieses Modells im vierten Quartal 2020 beginnen wird und ein MacBook Air mit A-Serie kurz darauf entweder im vierten Quartal 2020 oder Anfang 2021 eintreffen wird.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 25
Das ist interessant!