Digital Kaspersky: Nordkorea setzt Ransomware gegen Unternehmen ein

13:17  29 juli  2020
13:17  29 juli  2020 Quelle:   msn.com

Falsche Helfer verschlüsseln Daten noch einmal

  Falsche Helfer verschlüsseln Daten noch einmal Hat Ransomware alle Daten auf dem Rechner verschlüsselt und fordert Lösegeld, ist guter Rat teuer. Eines sollte man jedenfalls nicht tun - auch wenn es naheliegt: Eine Suchmaschine mit dem Namen des Verschlüsselgungstrojaners füttern in der Hoffnung, dass sich schon ein Entschlüsselungsprogramm findet. © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn Das ist neu und brandgefährlich: Ransomware, die sich als Enstchlüsselungs-Tool tarnt. Denn dann stößt man neuerdings auch auf Tools, die nur vorgeben, von Ransomware verschlüsselte Daten zu entschlüsseln. Tatsächlich verschlüsseln sie die Daten aber noch einmal, warnt das Fachportal « ».

Laden Sie sich kostenlose Enschlüsselungstools herunter und entfernen Sie damit Ransomware . Entwickelt von Kaspersky . Herzlich willkommen bei „No Ransom“, dem Ort, an dem die neuesten Decrytoren, Ransomware Entfernungsinstrumente und Informationen zum Schutz vor Ransomware

Bei Ransomware handelt es sich um Malware, mit der Lösegeld erpresst wird. Oftmals wird eine Zahlung vom Opfer gefordert, damit der Computer entsperrt wird.

flagge-nordkorea © DEFAULT_CREDIT flagge-nordkorea Werkzeuge und Techniken der Hacker stellen eine Verbindung zur nordkoreanische Lazarus-Gruppe her. Unter anderem verbreiten sie die Ransomware VHD über das Malware-Framework MATA. Es wird nur von den Lazarus-Hackern eingesetzt.

Kaspersky will die Hintermänner einer neuen Ransomware-Variante namens VHD enttarnt haben. Bei der Analyse von zwei Vorfällen fanden Forscher des Unternehmens Tools und Techniken, die eine Verbindung zur Lazarus-Gruppe herstellen – dabei handelt es sich um Hacker, die für die Regierung von Nordkorea arbeiten sollen.

Nordkorea kündigt Kappung von Kommunikationskanälen mit Südkorea an

  Nordkorea kündigt Kappung von Kommunikationskanälen mit Südkorea an Nordkorea hat die Kappung sämtlicher Kommunikationskanäle zum "feindlichen" Südkorea angekündigt. Pjöngjang werde "die Verbindungslinie zwischen den Behörden in Nord und Süd vollständig abschneiden", meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Montag. Das gemeinsame Verbindungsbüro werde geschlossen. Hintergrund ist eine Aktion südkoreanischer Aktivisten, die Flugblätter mit kritischen Botschaften über die Politik des Nordens über die Grenze geschickt hatten.

So entfernen Sie ein Kaspersky -Programm von Ihrem Computer oder von ihrem Smartphone. Wählen Sie das zu löschende Kaspersky -Programm und klicken Sie auf Deinstallieren/ändern. Wenn das Programm durch ein Kennwort geschützt ist, geben Sie es ein.

Die Experten von Kaspersky ermitteln weiter die jüngste Welle von Ransomware -Angriffe, von denen Unternehmen weltweit betroffen wurden. Nach Informationen, die uns vorliegen, gehört dieser Trojaner nicht zur bereits bekannten Ransomware -Familie Petya, obwohl er und

Flagge von Nordkorea (Bild: Public Domain) © Bereitgestellt von ZDNet Flagge von Nordkorea (Bild: Public Domain) Der Analyse zufolge drangen die Hacker in die Netzwerke von zwei Unternehmen ein und hinterließen dort die Ransomware VHD. Zum Einschleusen der Erpressersoftware nutzten sie das Malware-Framework MATA (Dacls), das auch von Lazarus eingesetzt wird. Zudem wurden bei dem Angriffe verwendete Techniken zur Verbreitung der Schadsoftware im Netzwerk zuletzt bei Kampagnen von Lazarus beobachtet.

„Die uns zur Verfügung stehenden Daten deuten darauf hin, dass es sich bei der VHD-Ransomware nicht um ein kommerzielles Produkt von der Stange handelt; und soweit uns bekannt ist, ist die Lazarus-Gruppe der alleinige Eigentümer des MATA-Frameworks. Daher kommen wir zu dem Schluss, dass die VHD-Lösegeldforderung ebenfalls auf das Konto von Lazarus geht und von ihr betrieben wird“, heißt es im Bericht von Kaspersky.

Nordkorea bricht Kommunikation mit Südkorea ab

  Nordkorea bricht Kommunikation mit Südkorea ab NORDKOREA/SÜDKOREA:Nordkorea bricht Kommunikation mit Südkorea abBereits vergangene Woche hatte die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un mit dem Rückzug aus einem gemeinsamen Militärabkommen gedroht. (Reporter: Sangmi Cha Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2888 5120.

Die Ransomware zeigt einen Banner auf dem Desktop, der sich nicht schließen lässt, und fordern Lösegeld für dessen Entfernung. Wenn ein Banner mit der Forderung nach Lösegeld auf dem Desktop angezeigt wird, betätigen Sie die in Kaspersky Anti-Virus 2016 festgelegte

Ransomware zeigt einen Banner, der sich nicht schließen lässt, auf dem Desktop und fordert Lösegeld für dessen Entfernung. Die Erfüllung der Forderungen von Kriminellen garantiert nicht, dass ein Code zum Entsperren gesendet wird und Sie den Banner loswerden. Wenn ein Lösegeld-Banner auf dem

Das Vorgehen passt zudem zu früheren Aktionen nordkoreanischer Hacker. Sie lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Cyberspionage und Hackerangriffe mit dem Ziel, Einnahmen für die Regierung zu generieren.

So wird die Lazarus-Gruppe auch für Cyberattacken auf Banken, den Diebstahl von Kryptowährungen oder den Betrieb von Crypto-Mining-Botnetzen verantwortlich gemacht. Auch Angriffe auf Geldautomaten sowie der Diebstahl von Kreditkarten-Daten sowie deren Verkauf in einschlägigen Foren wird den Hackern vorgeworfen. Zu ihrem Portfolio gehört es zudem, in Firmennetzwerke einzudringen, Daten zu stehlen und mit deren Veröffentlichung zu drohen, falls kein Lösegeld bezahlt wird.

Allerdings ist VHD laut Kaspersky der erste Ausflug in den Bereich Ransomware, der der Lazarus-Gruppe zugordnet wurde – eine an sich nicht überraschende Entwicklung, da Erpressersoftware zu den lukrativsten Geschäftsmodellen im Bereich Cybercrime gehört.

Nordkorea - Beziehung zu Trump bringt nichts für Verhältnis zu USA

  Nordkorea - Beziehung zu Trump bringt nichts für Verhältnis zu USA NORDKOREA/USA:Nordkorea - Beziehung zu Trump bringt nichts für Verhältnis zu USAAußenminister Ri äußerte sich anlässlich des zweiten Jahrestages des ersten USA-Nordkorea-Gipfels. Trump und Kim waren im Juni 2018 in Singapur zum ersten Treffen eines US-Präsidenten und eines nordkoreanischen Machthabers zusammengekommen, um eine Lösung im Atomstreit zu finden. Greifbare Fortschritte gab es aber auch bei zwei weiteren Treffen nicht. Die Verhandlungen über eine atomare Abrüstung Nordkoreas sind ins Stocken geraten und die kommunistische Führung in Pjöngjang nahm ihre Raketentests wieder auf, die gegen UN-Resolutionen verstoßen.

Die Demokratische Volksrepublik Korea (koreanisch 조선민주주의인민공화국, 朝鮮民主主義人民共和國, [. t͡ɕo̞sʰʌ̹n mind͡ʑud͡ʑu(ɰ)i inmin ko̞ŋβwa̠ɡuk̚], Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk), bekannt als Nordkorea , ist ein Staat in Ostasien.

Die Kaspersky Testversionen stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Testen Sie die Virenschutz-Produkte und finden Sie die richtige Lösung. Ihr Tor zum vielfach ausgezeichneten Kaspersky -Schutz. Greifen Sie über ein einziges Konto auf die bewährten Programme, Funktionen

Westliche Geheimdienste gehen allerdings davon aus, dass WannaCry durch eine Angriffswelle nordkoreanischer Hacker ausgelöst worden, die außer Kontrolle geraten ist. Kaspersky zufolge wurde VHD jedoch besser programmiert als WannaCry. Und bisher kam die Ransomware nur gegen wenige ausgesuchte Ziele zum Einsatz, die in der Lage sein sollten, ein hohes Lösegeld zu zahlen.

ANZEIGE

Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Video: Neue WhatsApp-Funktion: Das sind „Smart Replies“ (ItsinTV)

USA und Verbündete beschuldigen Nordkorea, die Ölimportgrenze überschritten zu haben .
Der von Ländern wie den USA, Frankreich, Deutschland, Japan und Australien unterzeichnete Brief wurde zusammen mit einem Bericht versandt, in dem behauptet wird, 56 illegale Lieferungen nach Nordkorea seien bis Mai erfolgt . Der Bericht enthielt Bilder für 20 Fälle.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!