Digital Fortnite: Epic bleibt hart, Update auf Season 4 nicht für Apple-Nutzer

04:10  28 august  2020
04:10  28 august  2020 Quelle:   msn.com

Update Le-Mans-Starterliste 2020: Ginetta zieht einen LMP1 zurück

  Update Le-Mans-Starterliste 2020: Ginetta zieht einen LMP1 zurück Das LMP1-Feld bei der 88. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans ist wieder auf sechs LMP1 geschrumpft - Starterfeld nur noch bei 60 Autos Erstmals seit 2014 wird eine Le-Mans-Woche nicht mit einem vollen Starterfeld starten. Und erstmals seit 2004 reicht selbst die Reserveliste nicht aus, um im Vorfeld der Rennwoche alle Plätze in der Startaufstellung zu füllen. Das Corona jahr 2020 sorgt auch bei den 24 Stunden von Le Mans für einen Massenexitus.Prominentester Rückzug auf der neu publizierten Starterliste ist der zweite Ginetta G60-LT-P1 des Teams LNT.

" Apple blockiert ' Fortnite '- Updates und Neuinstallationen im App Store", schreiben die Entwickler. Hintergrund ist ein Streit um die Abgabe von 30 Prozent In dem aktuellen Update auf "Chapter 2: Season 4 " bringt Epic zahlreiche Charaktere aus der Superhelden-Welt von Marvel in " Fortnite ", auf

Warum Apple - Nutzer das nächste Fortnite - Update nicht spielen können. Während die Seasons in der Vergangenheit bereits ein Halloween- oder Zeitreisemotiv hatten, geht es Auch nicht für macOS, wo Spieler das Game über Epics eigenen Launcher unabhängig vom App-Store installieren können.

Fortnite-Bösewicht Tart Tycoon: Epic nimmt Apple aufs Korn. © Epic Games Fortnite-Bösewicht Tart Tycoon: Epic nimmt Apple aufs Korn.

Kapitel 2 Season 4 des Spielekrachers Fortnite steht vor der Tür. Epic wird das Update aber weder Nutzern unter iOS und iPadOS, noch Nutzern unter macOS verfügbar machen. Auch die Cross-Play-Möglichkeit mit Spielern anderer Plattformen verlieren die Apple-Gamer.

Fortnite-Spieler auf Apple-Geräten können weiterhin untereinander spielen, aber nicht mehr gegen Gamer auf Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch, Windows oder Android antreten. Das hat Epic bestätigt. Zudem erhalten sie das kurz vor der Veröffentlichung stehende Update auf Season 4 nicht, das wohl unter einem Marvel-Thema stehen wird. Das wird die Unzufriedenheit der Apple-Gamer anheizen, zumal die Entscheidung nur zum Teil mit Apples App-Store-Rauswurf zu tun hat.

Machtkampf um Appstore-Regeln eskaliert: Apple schmeißt Fortnite raus – und Epic klagt

  Machtkampf um Appstore-Regeln eskaliert: Apple schmeißt Fortnite raus – und Epic klagt Fortnite-Macher Epic Games hat am Donnerstag die Appstore-Betreiber Apple und Google zum Duell herausgefordert – und ist vorerst gescheitert. Apple hat Fortnite aus dem Store geschmissen – jetzt klagt Epic.Das Kräftemessen hat ein schnelles – zumindest vorläufiges – Ende gefunden. Am Donnerstag hatte Epic Games das populäre Game Fortnite in den Appstores von Apple und Google mit einer zusätzlichen Bezahloption ausgestattet. Damit erhielten Käufer der Fortnite-App die Möglichkeit, beim Kauf von In-Game-Währung nicht nur an Apple oder Google, sondern direkt an Epic Games zu zahlen – und dafür Rabatte zu erhalten. Epic Games wollte sich so die verpflichtende 30-Prozent-Abgabe sparen.

Der Streit zwischen Apple und den Fortnite -Entwicklern geht in die nächste Runde: Epic Games sperrt iOS Fortnite -Streit: iOS geht leer aus. Der Grund für das Zwangsaus für iOS- und iPadOS- Nutzer : Seit " Fortnite " bleibt aber weiterhin aus dem App Store ausgeschlossen und so sind auch keine

Apple und Google haben „ Fortnite “ aus ihren App-Stores entfernt, nachdem Epic Games eine eigene Millionen Spieler werden Season 4 nicht mehr spielen können. Epic Games hat vor einer Weile eine „ Fortnite “: Können Android- Nutzer problemlos weiterspielen und Updates erhalten?

Epic bleibt hart, Apple auch

Neue Fortnite-Seasons sind unter Fans des Spiels heiß begehrt. Meist gehen sie mit signifikanten Änderungen an der Spielumgebung einher und bringen Erweiterungen der Spielwelt, neue Designs und neue im Spiel erhältliche Belohnungen mit. Die kommende Season wird besonders wegen ihrer kolportierten Marvel-Bezüge sehnlichst erwartet.

Den bevorstehenden Update-Bruch hätte Epic nach Apples Meinung ganz leicht vermeiden können. Hätte Epic die am App-Store vorbeigehende Bezahlmethode entfernt, hätte Apple die Blockade unverzüglich aufgehoben, verlautet es aus Cupertino. Das aber kommt für Epic auf keinen Fall infrage, wie das Unternehmen in einer eigens aufgesetzten Konflikt-FAQ erklärt:

Epic gegen Apple und Google: Streit um die Spiele-Milliarden eskaliert: Apple und Google werfen Fortnite aus ihren App Stores

  Epic gegen Apple und Google: Streit um die Spiele-Milliarden eskaliert: Apple und Google werfen Fortnite aus ihren App Stores Mit Fortnite hat Epic Games Milliarden eingenommen. Doch die Spiele-Schmiede wollte mehr. Mit einer Nacht-und-Nebel-Aktion hat Epic nun Apple und Google gegen sich aufgebracht – und ist aus App Store und Play Store geflogen. Es ist der Höhepunkt einer langen Eskalation. Apple und Google haben es tatsächlich getan: Heute Nacht haben die Betreiber der beiden wichtigsten Smartphone-Betriebssysteme eines der beliebtesten und umsatzstärksten Spiele aus ihren App-Shops geworfen. Fortnite ist ab sofort nicht mehr über App Store und Play Store herunterladbar. Den beiden Konzernen dürften dadurch Millionen von Euro entgehen.

Fortnite bekommt heute das neue Update für Season 4 von Kapitel 2. Aber nicht jede Nutzer der iOS- und macOS-Version bekommen aufgrund des andauernden Rechtsstreits zwischen den Epic bestätigt via FAQ, dass Apple das neue Update für iOS und macOS nicht mehr zugelassen habe.

Apple blockiert Aktualisierungen und Neuinstallationen von Fortnite im App Store und hat angekündigt, dass sie unsere Fähigkeit zur Entwicklung von Fortnite für Apple -Geräte beenden werden. Infolgedessen wird das neu veröffentlichte Fortnite - Update für Kapitel 2 – Staffel 4 (v14.00) am 27.

Apple verlangt von uns die Rücknahme unserer eigenen Bezahloption und die Rückkehr zur exklusiven Bezahlung über den App-Store. Dieser Vorschlag ist eine Einladung zur Kollaboration, um Apples Monopol über die In-App-Payments zu sichern, den freien Wettbewerb zu behindern und die Preise unnötig aufzublasen. An diesem Plan wollen wir uns nicht beteiligen. Er geht gegen unsere Prinzipien.

Du, als Eigentümer deines mobilen Geräts, hast das Recht, Software aus Quellen deiner Wahl auf deinem Gerät zu installieren. Software-Entwickler ihrerseits haben das Recht, ihre Ideen frei zu entwickeln und auf einem fairen Marktplatz miteinander im Wettbewerb zu stehen. Apples Regulatorien nehmen diese Rechte.

Rechtliche Situation uneindeutig

So hat Epic sich wohl dazu entschieden, das neue Fortnite-Update auch nicht unter macOS bereitzustellen, obwohl es hier die App-Store-Beschränkung nicht gibt. Vielmehr wird Fortnite unter macOS über Epics eigenen Launcher installiert. Damit wäre ein Update problemlos möglich, aber der Spielentwickler will offenbar den Druck erhöhen.

Streit um den App Store: In drei Tagen entscheidet sich das Schicksal von Apples Cash Cow

  Streit um den App Store: In drei Tagen entscheidet sich das Schicksal von Apples Cash Cow Der App Store und seine Regeln sind weiter unter Beschuss - und damit auch eine von Apples wichtigsten Einnahmequellen. Nun haben sich weitere Schwergewichte gegen Apple gestellt. In wenigen Tagen könnte sich entscheiden, wer die Schlacht gewinnt.

Für bestehende " Fortnite "-Spieler auf iOS und macOS hat der Streit zwischen Apple und Epic erste Folgen: Ein neues Update wird dort nicht verfügbar Die neue Version wird aufgrund des laufenden Rechtsstreits zwischen den beiden US-Unternehmen allerdings nicht für iOS und macOS zur

Apple und Google haben „ Fortnite “ aus ihren App-Stores entfernt, nachdem Epic Games eine eigene Zahlungsmöglichkeit eingeführt hat. Millionen Spieler werden Season 4 nicht mehr spielen können. Epic Games hat vor einer Weile eine zusätzliche Ingame-Kaufoption für mobile Versionen von

Dabei ist die rechtliche Situation uneindeutig. Mit einem Antrag auf einstweilige Verfügung, mit der Apple gezwungen werden sollte, Fortnite wieder in den App-Store aufzunehmen, war Epic zunächst gescheitert. Die Frage muss wohl im Hauptsacheverfahren geklärt werden, was dauern kann. Eine erste Anhörung ist auf den 28. September festgesetzt.

Erfolgreich durchsetzen konnte Epic indes die Rücknahme der Kündigung aller Entwickler-Accounts. So wurde der daraus resultierende faktische Ausschluss von der Plattform verhindert. Hier wäre auch die Unreal-Engine und das damit verbundene Lizenzgeschäft betroffen gewesen. Das ging dem angerufenen Gericht zu weit.

Passend dazu:

Richterin bremst Apples Vorgehen gegen Fortnite-Macher

Apple vs. Epic: Microsoft schlägt sich auf die Seite der Fortnite-Macher

Schlammschlacht geht weiter: Epic startet Anti-Apple-Turnier in Fortnite

iPhones mit installiertem Fortnite werden auf Ebay für bis zu 10.000 Dollar gehandelt


Video: ByteDance gibt Userzahlen von TikTok bekannt (glomex)

Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert

  Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert Epic heizt den Konflikt mit Apple weiter an. So sympathisch der Fortnite-Entwickler auch auftreten mag: Das Verhalten ist ziemlich scheinheilig. Der Streit zwischen Apple und Epic eskaliert weiter: Jetzt erhalten nicht mal mehr macOS-Nutzer das neueste Fortnite-Update, obwohl sie die Software – anders als iOS-Nutzer – frei installieren können. Trotzdem verwehrt Epic allen Mac-Nutzern das Update. Es ist der vorläufige Höhepunkt im Streit zwischen zwei Plattformen, die zunehmend aneinandergeraten.

Dadurch werden bei zukünftigen Updates die Downloads kleiner. Spieler bleiben nicht länger stecken, wenn sie im Einkaufswagen ihre Sitzposition wechseln und dabei gleichzeitig ihre Waffe abfeuern. Habt ihr in Fortnite Probleme mit Updates , beim Einloggen oder mit Abstürzen?

Epic heizt den Konflikt mit Apple weiter an. So sympathisch der Fortnite -Entwickler auch auftreten Trotzdem verwehrt Epic allen Mac- Nutzern das Update . Es ist der vorläufige Höhepunkt im Streit zwischen Auch Epic behält einen Anteil der Verkaufspreise aus dem hauseigenen Game-Store ein

Fortnite-Streit: Prozess könnte erst im Juli 2021 stattfinden .
Der Streit zwischen Apple und Epic Games um die iOS-Version von Fortnite könnte sich noch eine ganze Weile hinziehen. Vor Juli nächsten Jahres komme es kaum zu einem Prozess, sagte die zuständige Richterin Yvonne Gonzalez Rogers. Sie halte es für angemessen, die Entscheidung Geschworenen zu überlassen, sagte sie in einer Online-Anhörung am Montag. Apple und die Spielefirma Epic Games müssten diesem Vorschlag aber noch zustimmen.

usr: 0
Das ist interessant!