Digital Kompakt: Sonys Xperia 5 II kommt mit 120-Hz-Display und Alpha-Kamera-Technik

19:45  17 september  2020
19:45  17 september  2020 Quelle:   msn.com

Warum immer nur ein Ferrari gut? - Setup-Experiment zahlt sich aus

  Warum immer nur ein Ferrari gut? - Setup-Experiment zahlt sich aus Der GP England erinnerte an den Saisonauftakt in Österreich. Ferrari feierte ein unerwartetes Podium mit Charles Leclerc. Sebastian Vettel wurde nur Zehnter. Zum dritten Mal war nur ein Auto konkurrenzfähig. Das Risiko-Setup zahlte sich für Leclerc aus. Wenig Abtrieb schonte paradoxerweise die Reifen.Der GP England war aus Sicht von Ferrari fast eine Kopie des Saisonauftakts in Österreich. Wir erinnern uns. Da kam Charles Leclerc als Zweiter und Sebastian Vettel als Zehnter ins Ziel. Auch da war ein Ferrari schnell, der andere langsam. Bevor der Verdacht aufkommt, dass Ferrari nur noch den Mann im Fokus hat, der dem Team treu bleibt, sei an den GP Ungarn erinnert.

Das Sony Xperia 5 II kommt in drei Farben. © Sony Das Sony Xperia 5 II kommt in drei Farben.

Sony hat am Donnerstag eine kleinere Variante des Flaggschiffs Xperia 1 II vorgestellt. Die hört auf den Namen Xperia 5 II und übertrumpft das Flaggschiff in einem Punkt ganz klar.

Das Sony Xperia 5 II fällt in die fast vergessene Kategorie handlicher Smartphones. Es wiegt 163 Gramm und ist acht Millimeter dick. Das Gehäuse ist nach IP65/68 gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Abgerundete Kanten sollen für einen festen Grip sorgen. Die Außenmaße liegen bei 15,8 mal 6,8 Zentimeter. Das ist es auch, was Sony als „kleinere Variante“ verstanden wissen will. Denn leistungsmäßig ist das Xperia 5 II in vielen Bereichen auf Höhe des Frühjahrs-Flaggschiffs.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test: Schick und sündhaft teuer

  Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test: Schick und sündhaft teuer Samsungs Galaxy Note 20 Ultra ist ein Klopper, wie er im Buche steht. Wer ein Smartphone sucht, das viel Displayfläche, eine gute Kamera und einen Stylus an Bord hat, dürfte bei ausreichend Kohle fündig werden. Was gefällt und was weniger, verrät unser Test. Mit dem Galaxy Note 20 Ultra schickt Samsung sein Topmodell für das zweite Halbjahr 2020 ins Rennen. Das neue Modell ist eine Mischung aus dem Galaxy S20 Ultra (Test) und dem Note 10 Plus (Test) mit einigen Verbesserungen im Detail. Allein optisch macht es was her.

120 Hertz Display mit 240 Hertz Abtastfrequenz

Zwar kommt das Xperia 5 II wegen des kleineren Gehäuses „nur“ mit einem 6,1-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 2.520 mal 1.080 Pixeln, der von Gorilla Glass 6 geschützt wird. Dafür liefert es aber, anders als das Xperia 1 II aus dem Frühjahr 120 Hertz Bildwiederholfrequenz. Das Xperia 1 II hatte etliche Tester enttäuscht, weil es nur die Standardfrequenz von 60 Hertz geboten, dabei aber versprochen hatte, softwareseitig für flüssigere Übergänge zu sorgen. Das Seitenverhältnis der Bildschirminhalte beträgt auch beim Xperia 5 II Sony-typische 21:9. Die maximale Helligkeit fällt allerdings mit 400 Nits bescheiden aus.

iPad-Kaufberatung: Vom Einsteiger-iPad bis zum iPad Pro

  iPad-Kaufberatung: Vom Einsteiger-iPad bis zum iPad Pro Was Sie beim Kauf eines iPads beachten sollten.Bei den Unterschieden an Funktionen, Leistung, Größen und Gewicht zwischen den iPads aus den letzten fünf Jahren blicken selbst Apple-Kenner ohne Nachschlagen nicht durch. Mit dieser Kaufberatung liefern wir den Stoff dafür.

Sony Xperia 5 II. © Sony Sony Xperia 5 II.

Um das Smartphone auch mobilen Gamern schmackhaft zu machen, setzt Sony auf eine hohe Abtastfrequenz des Bildschirms von 240 Hertz bei einer ebenso hohen Bewegungsunschärfereduzierung. Damit sollte das Xperia 5 II sehr unmittelbar auf Eingaben reagieren und ein flüssiges Nutzererlebnis zeigen.

Keine Kompromisse beim Prozessor

Beim eingesetzten Prozessor macht Sony erneut keine Kompromisse. Zum Einsatz kommt der Snapdragon 865 aus dem Hause Qualcomm. Der war bis zum Juli 2020 das Flaggschiff der SoCs (System-on-a-Chip) des US-amerikanischen Chipentwicklers. Abgelöst wurde er turnusmäßig durch den 865 Plus, der bei gleicher Architektur lediglich eine maßvolle Übertaktung aufweist – also etwas schneller zu Werke geht.

Sony Xperia 5 II: Mugshot 1/4. © Sony Sony Xperia 5 II: Mugshot 1/4.

Der Snapdragon 865 wird durch das X55-Modem aus dem gleichen Hause ergänzt und dadurch 5G-tauglich gemacht. Ansonsten funkt das Xperia 5 II mit dem neuesten Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1. Ein NFC-Chip, etwa für Google Pay, ist ebenfalls verbaut. Zudem ist das Xperia 5 II mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Der Speicher kann mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden, was zulasten eines der beiden Sim-Slots geht. Ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ist an Bord.

Abstand zu Mercedes schrumpft - Red Bull mit Steigerung in Spa

  Abstand zu Mercedes schrumpft - Red Bull mit Steigerung in Spa Red Bull konnte den Rückstand auf Mercedes im Spa-Qualifying in Grenzen halten. Die Piloten erklärten anschließend, wie man das Auto über das Wochenende weiterentwickeln konnte und was im Rennen drin ist.Man muss den Rückstand ins Verhältnis zur Streckenlänge setzen. Und da die Ardennen-Achterbahn in Spa-Francorchamps mit 7,004 Kilometer der längste Kurs im Kalender ist, ließ sich einfach ausrechnen, dass Red Bull pro Kilometer dieses Jahr im Qualifying noch nie so wenig Zeit verlor wie beim GP Belgien.

Die Energie bezieht das Smartphone aus einem Akku mit einem Energieinhalt von 4.000 Milliamperestunden. Ein Schnellladegerät nach Power-Delivery-Standard liefert Sony mit. Das kann den Akku über die USB-C-Schnittstelle mit bis zu 18 Watt aufladen.

An der rechten Geräteseite befindet sich der Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor, die Kamerataste sowie die Lautstärkewippe. Zudem verfügt das Xperia 5 II über eine dedizierte Google-Assistant-Taste, sowie eine berührungsempfindliche Gehäuseseite wie wir sie von den Pixel-Smartphones kennen. Per sanftem Druck lassen sich verschiedene Funktionen aufrufen.

Fototechnik aus Sonys Alpha-Kameras

Für Fotoaufnahmen setzt die Xperia 5 II auf eine optisch stabilisierte Dreifacheinheit aus einer 24-Millimeter-Weitwinkel-, einer 16-Millimeter-Superweitwinkel- und einer 70-Millimeter-Teleeinheit. Alle drei Kameras verfügen über jeweils zwölf Megapixel Auflösung. Die Optik liefert erneut der langjährige Kooperationspartner Zeiss, der auch hier wieder seine spezielle Antireflexionsbeschichtung aufgebracht hat, die zu weniger Lensflare und damit zu schärferen Bildern führen soll. An der Front verbaut Sony lediglich einen Acht-Megapixel-Sensor, der aber immerhin Videos in Full-HD aufnehmen kann und einen Blitz erforderlichenfalls über das Display emuliert.

Das Sony Xperia 5 II ist ein schlankes und raffiniert raffiniertes kleines Telefon

 Das Sony Xperia 5 II ist ein schlankes und raffiniert raffiniertes kleines Telefon Nach einigen Jahren glanzloser Veröffentlichungen sind die Xperia-Telefone von Sony unter dem Radar geflogen - insbesondere in den USA, wo Sony-Telefone normalerweise nur entsperrt und nicht verkauft erhältlich sind durch Träger. Aber Sony hat gerade das Xperia 5 II angekündigt, das wie ein elegantes kleines Telefon mit überraschend starken technischen Daten und Funktionen aussieht.

Das Xperia 5 II übernimmt Technik aus der Alpha-Kamera-Serie. (Foto: Sony)

Sony verspricht, dass die Kamera ansonsten auf dem Niveau der Xperia 1 II sei. Die hatte erstmals Features aus der Kameratechnologie der Sony-Alpha-Serie übernommen, darunter der kontinuierliche Autofokus mit Echtzeit-Tracking auf der Basis von 60 Bildern pro Sekunde sowie der Echtzeit-Augenautofokus für Menschen und Tiere. Ebenso leistet die Kamera der Xperia 5 II Serienbildaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde. Der ebenfalls aus den Alpha-Kameras stammende Bionz-Chip soll die Xperia in die Lage versetzen, auch nachts und bei allgemein schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder zu schießen.

Das Kamera-Setup des Xperia 5 II. (Darstellung: Sony)

Ebenso wie die Xperia 1 II erhält auch die 5 II die als „Photo Pro“ bezeichnete Benutzeroberfläche der Alpha-Kameraserie in der Xperia-Kamera-App. Hierüber lassen sich individuelle Anpassungen an Blende, Verschlusszeiten oder ISO-Werten vornehmen. Fotos können zusätzlich im RAW-Format gespeichert werden.

Nutzer, denen mehr an Bewegtbildern gelegen ist, werden die Cinema-Pro-Oberfläche schnell schätzen lernen. Die erlaubt dem Xperia 5 II Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde in 4K sowie die Aufnahme und Wiedergabe von bis zu fünffacher Zeitlupe bei 24 Bildern pro Sekunde. Videos im 21:9 Kinoformat mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde können ebenfalls in 4K aufgenommen werden. Die Cinema-Pro-Oberfläche fungiert nicht nur als Kontrollzentrum für Werte wie Verschlusszeiten, ISO oder Weißabgleich, sondern dient zusätzlich als mobiler Schnittplatz für Videos.

Sony Xperia 5 II kommt. Spieler und Fotografen freuen sich über

 Sony Xperia 5 II kommt. Spieler und Fotografen freuen sich über . Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden Xperia -Handys . Das Xperia 5 II verfügt über ein 6,1-Zoll-Full-HD-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz anstelle eines 6,5-Zoll-4K-Displays mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz im Xperia 1 II. Das 5 II kann Videos mit bis zu 4K 120fps aufnehmen, während das Xperia 1 II mit 4K 60fps übertrifft. Das 5 II verfügt über 128 GB Speicher, während das 1 II über 256 GB verfügt.

Mobile Gamer im Fokus

Mobile Gamer sind eine der wesentlichen Zielgruppen des Xperia 5 II. Deshalb hat Sony erneut den sogenannten Spieleoptimierer eingesetzt. Der sorgt etwa dafür, dass spielstörende Benachrichtigungen unterbleiben. Zudem kann er die Kamerataste deaktivieren, das Spielgeschehen live aufzeichnen oder parallel YouTube-Videos einblenden.

Das Xperia 5 II unterstützt die Sony-Controller. (Foto: Sony)

Eine Besonderheit hat Sony für den Fall, dass ihr mit eingestöpseltem Ladegerät spielt, eingebaut. In dem Fall leitet das Ladegerät den Strom nicht über den Akku an die Hardware, sondern direkt. Das soll den Akku entlasten. Wie immer lassen sich Playstation-Controller mit dem Smartphone verbinden und für die Spielsteuerung verwenden.

Satter Sound und viele Codecs

Aptx, Dolby Atmos, Ldac und eine Handvoll Sony-Technologien sollen für den satten und sauberen Klang sorgen, egal ob gespielt, geschaut oder gehört wird. Auch Raumklang will das Smartphone über einen integrierten Hardware-Dekoder liefern. Dafür braucht ihr allerdings ein Abo eines entsprechenden Dienstes, etwa Tidal. Für den Hausgebrauch sollen die verbauten Stereo-Lautsprecher brauchbaren Sound liefern.

Sony will das Xperia 5 II im vierten Quartal 2020 in den Farben Schwarz, Blau und Grau auf den Markt bringen. Es wird mit Android 10 ausgeliefert und soll 899 Euro kosten.

Passend dazu: High-End-Smartphone mit Alpha-Kamera-Features: Sony Xperia 1 II ist offiziell


Galerie: Xiaomi verspricht: Erste Smartphones mit Under-Display-Kamera kommen 2021 (t3n Magazin)

Urteil über Albon am Saisonende - Gasly ist Alpha Tauris Quotenbringer

  Urteil über Albon am Saisonende - Gasly ist Alpha Tauris Quotenbringer Pierre Gasly ist der Weg zu Red Bull im nächsten Jahr verbaut, weil er für Alpha Tauri der Quotenbringer ist. Alexander Albon muss zittern. Nach der Saison wird entschieden, ob er gegen Sergio Perez oder Nico Hülkenberg ausgetauscht wird.Was natürlich sofort die Frage aufwarf: Was hat dieser Gasly getan, dass ihn die Red Bull-Chefs nicht als Albon-Ersatz in Betracht ziehen? Gar nichts, sagt Helmut Marko: "Ich habe nichts gegen Herrn Gasly. Er fährt so gut wie noch nie. Wir brauchen ihn aber dringend für Alpha Tauri.

Perfekte Runde reicht Ricciardo nicht - Pierre Gasly in Hochform .
Alpha Tauri und Pierre Gasly laufen zur Hochform auf. In Imola raste der Sieger des Monza-Rennens in die zweite Startreihe. Knapp vor Daniel Ricciardo im Renault. Das Ziel für das Rennen sind fette Punkte. Ferrari muss im Kampf um WM-Platz sechs aufpassen.Schon seit Wochen weiß es der Pilot, dass er auch im nächsten Jahr im Schwesterteam bleiben muss. In der Woche zum GP der Emilia-Romagna wurde es offiziell gemacht. Red Bulls Motorsportlenker Helmut Marko begründet es damit, dass Alpha Tauri auch im nächsten Jahr einen starken Fahrer braucht, der regelmäßig punktet und dazu beiträgt, dass sich das Team weiterentwickelt. Gasly ist der wichtigste Eckpfeiler.

usr: 1
Das ist interessant!