Digital Spionage-Vorwürfe: Klage gegen Facebook: Beobachtet Instagram seine Nutzer durch die Smartphone-Kamera?

17:05  19 september  2020
17:05  19 september  2020 Quelle:   stern.de

Abwasser bequemer entsorgen - Unterbodenkamera im Wohnmobil einbauen

  Abwasser bequemer entsorgen - Unterbodenkamera im Wohnmobil einbauen Mit einer Kamera für die Entsorgung lässt sich bequem und punktgenau über den Bodeneinlass rangieren – ganz ohne auszusteigen. promobil zeigt, wie der Einbau funktioniert.Bislang bieten Fahrzeughersteller diese komfortsteigernde Ausstattung nur selten ab Werk an. Umso erfreulicher, dass das Nachrüsten mit überschaubbarem Aufwand gelingt. Benötigt werden lediglich eine geeignete Kamera – wir nutzen die Unterbodenkamera Safety CS105U von Caratec – und je nach eigenem handwerklichem Geschick ein Profi für den Einbau. Außerdem sollte das Fahrzeug mit einem Naviceiver inklusive freien Eingangs für eine Kamera ausgestattet sein.

Die Klage behauptet, Instagram würde heimlich auf die Kamera zugreifen (Symbolbild) © Getty Images/ NoSystem images Die Klage behauptet, Instagram würde heimlich auf die Kamera zugreifen (Symbolbild)

Immer wieder wird Facebook vorgeworfen, seine Nutzer auszuspionieren. Der neueste Vorwurf: Instagram soll über die Smartphone-Kamera ins Leben der Nutzer spähen. Jetzt wurde Klage dagegen eingereicht.

Der Vorwurf taucht immer wieder auf: Facebook- oder Instagramnutzer fühlen sich von dem Netzwerk überwacht. So gibt es immer wieder den Verdacht, dass die Apps über das Smartphone-Mikro mitlauschen. Im Sommer gab es nun einen neuen Vorwurf: Instagram soll heimlich auf die Kamera zugreifen. Eine Klage soll nun klären, ob das wirklich stimmt.

Abwasser bequemer entsorgen - Unterbodenkamera im Wohnmobil einbauen

  Abwasser bequemer entsorgen - Unterbodenkamera im Wohnmobil einbauen Dem Trainer der Blues geht das Verhalten einiger Personen des FC Liverpool gegen den Strich.

Hintergrund ist eine Neuerung im gerade erschienen iPhone-System iOS 14. Neben vielen anderen Neuerungen soll das auch die Privatsphäre der Nutzer besser schützen. Eine der Maßnahmen dazu: Mit einem kleinen Punkt neben dem Empfangsbalken zeigt das iPhone nun an, ob das Mikro oder die Kamera eingeschaltet sind. Als im Juni die Testversion des Systems erschien, bekamen viele Nutzer einen Schreck: Selbst wenn sie nur die Bilder anderer betrachteten, zeigte iOS an, dass Instagram die Kamera eingeschaltet hatte. Und sie fühlten sich wenig überraschend überwacht.

Facebook spricht von einem Fehler

Eine aus New Jersey stammende Instagram-Nutzerin will nun Klarheit schaffen. Sie reichte eine Klage beim Bundesgericht in San Francisco ein, berichtet "Bloomberg". Demnach wirft sie der Facebook-Tochter vor, die Kamera bewusst einzuschalten, "um lukrative und wertvolle Daten über die Nutzer zu erhalten, auf die sie sonst keinen Zugriff hätte", so die Klage. Es handle sich dabei um "extrem private und intime persönliche Daten über die Nutzer, die sogar die Privatsphäre Zuhause" beträfen. Die Daten würden dann zu Marketing-Zwecken missbraucht, so der Vorwurf.

Smartphone-Zoff zwischen Zuckerberg und Cook, Musk und Bezos vor Gericht: Diese 9 Rivalitäten zwischen den Tech-Bossen bewegten das Silicon Valley

  Smartphone-Zoff zwischen Zuckerberg und Cook, Musk und Bezos vor Gericht: Diese 9 Rivalitäten zwischen den Tech-Bossen bewegten das Silicon Valley In der Tech-Branche ist jedes Unternehmen eine potentielle Konkurrenz. Einige der bekanntesten Vertreter des Silicon Valley verstehen sich daher als Rivalen.Bei einigen Konkurrenzverhältnissen ist klar, dass sie auf einer engen Freundschaft und gegenseitigem Respekt basieren. So zum Beispiel zwischen dem Salesforce-Chef Marc Benioff und Larry Ellison, dem Gründer der Soft- und Hardware-Firma Oracle. Andere Konflikte — wie jener zwischen Mark Zuckerberg und Evan Spiegel — sind einst durch ein abgelehntes Übernahmeangebot entstanden.

Auf eine Anfrage von "Bloomberg" zu der Klage wollte sich der Konzern nicht äußern. Zum Zeitpunkt der ersten Medienberichte im Sommer hatte Facebook betont, es habe sich beim Einschalten der Kamera um einen Fehler gehandelt. Tatsächlich ließ sich das Verhalten bei vielen Nutzern nicht reproduzieren, auch Versuche des stern mit der Testversion und dem finalen iOS 14 konnten den Vorwurf nicht bekräftigen.

Ob sich die Vorwürfe beweisen lassen, muss sich zeigen. In der Vergangenheit gab es bereits häufiger Versuche, die Schnüffelvorwürfe zu belegen, etwa einen Test des Magazins "Markt", in dem das Mitlauschen bewiesen werden sollte. Ein echter Beweis konnte bislang nicht erbracht werden. Hannes Federath, Vorsitzender der Gesellschaft für Informatik, sagte dem Magazin, dass er ein Mithören für unwahrscheinlich halte, obwohl es technisch möglich sei. Vielmehr vermutete er intelligente Algorithmen, welche die zahlreichen Nutzerdaten auswerten, hinter den manchmal gruselig genauen Werbeanzeigen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg dürfte indes wenig dazu beitragen, die Angst seiner Nutzer zu beschwichtigen: In einem Foto aus seinem Büro war klar zu erkennen, dass er Kamera und Mikrofon seines Laptops abgeklebt hatte.

Mitte August kommt ein Smartphone auf den Markt, das in nur 15 Minuten voll geladen sein soll

  Mitte August kommt ein Smartphone auf den Markt, das in nur 15 Minuten voll geladen sein soll Der chinesische Hersteller Vivo stellt im August sein neues Flaggschiff vor und stattet es mit einer 120-Watt-Schnellladefunktion aus.Die Rede ist vom IQOO 5. Laut dem Hersteller wird das Smartphone das erste der Welt mit einer 120-Watt-Schnellladefunktion sein, heißt es bei "Computer Bild". In einem Video ist zu sehen, wie sich der Akku des Smartphones in fünf Minuten auf 50 Prozent und in 15 Minuten auf 100 Prozent auflädt.

Quelle: Bloomberg, Markt

Erfahren Sie mehr:

Quadrocopter: Drohne für Kinder: Diese Modelle sind altersgerecht – und leicht zu bedienen

iPhone: iOS 14: Zehn versteckte Funktionen, die Sie unbedingt kennen sollten

YouTube-Film: Medikamente und 20-stündige Einzelhaft: Paris Hilton spricht in Doku über Internatshölle

Das ist das Smartphone mit der besten Kamera – selbst das iPhone kann da nicht mithalten .
Was ist das Smartphone mit der besten Kamera? Profis sind sich einig: Die beste Smartphone-Kamera steckt im Huawei P40 Pro Plus.Es ist das Jahr 2005. Ihr verreist. In eurem Handgepäck: iPod, Motorola Razr, ein paar Bücher und Magazine, eine Digitalkamera und ein riesiger Kabelsalat. Rund 15 Jahre später hat sich daran wenig geändert – abgesehen von der Tatsache, dass ihr statt mehreren Geräten, Büchern und Kabel einfach ein Smartphone in eurer Tasche habt, mit dem ihr Musik und Serien streamt (und nicht mal wertvollen Speicherplatz aufgeben müsst), eBooks lest und Fotos macht.

usr: 3
Das ist interessant!