Digital Kampf gegen Fake-News: Facebook führt neuen Button ein

23:55  11 oktober  2017
23:55  11 oktober  2017 Quelle:   msn.com

Lisa Müller: Was Thomas wohl zu ihrem neuen Look sagt?

  Lisa Müller: Was Thomas wohl zu ihrem neuen Look sagt? Die schöne Ehefrau von Thomas Müller ist ohne Frage ein echter Hingucker. Jetzt präsentiert sich die bessere Hälfte des Star-Kickers mit einem komplett neuen Look auf Facebook Auf ihrem Facebook-Profil präsentiert sich Lisa Müller mit neuer Frisur, die der sympathischen Spielerfrau ausgezeichnet steht. Ihre braune Walle-Mähne trägt die 27-jährige Ehefrau von Fußballprofi Thomas Müller, 28, jetzt etwas kürzer und in leichte Locken gelegt. Zudem scheint sie ihren Look zusätzlich mit einer dunkelbraunen Tönung abgerundet zu haben.

Facebook geht weiter gegen Falschmeldungen vor und testet einen neuen Kontext- Button . Dieser soll Usern dabei helfen, Fake - News besser zu erkennen.

Facebook meldet neuen Manipulationsversuch mit Fake -Accounts. Yahoo, spot on news . 1 Produkt, 10 Nutzen! Zahnpasta kann mehr als nur Zähne reinigen.

Facebook testet Kontext-Button, um gegen Fake-News vorzugehen. © Facebook Facebook testet Kontext-Button, um gegen Fake-News vorzugehen.

Facebook geht weiter gegen Falschmeldungen vor und testet einen neuen Kontext-Button. Dieser soll Usern dabei helfen, Fake-News besser zu erkennen.

Am Donnerstag kündigte Facebook den Test eines neuen Buttons an. Mit einem Klick auf den „i“-Button, der sich rechts über der Überschrift eines Artikellinks befindet, erhalten User zusätzliche Informationen zum Verfasser und zum Thema.

Beim Anklicken des Buttons erscheint ein „About this Article“-Overlay mit einem Auszug aus dem Wikipedia-Eintrag des Verfassers – sofern vorhanden – und anderen Informationen aus dem Facebook-Angebot und weiteren Online-Quellen. Dazu gehören zum Beispiel ähnliche Artikel und eine Heatmap darüber, wie der Artikel bereits geteilt wurde. Über den Link zum Wikipedia-Eintrag des Verfassers sollen sich User besser darüber informieren können, ob es sich um eine seriöse Quelle handelt. Besteht ein solcher Eintrag nicht, werden keine Details zum Verfasser angezeigt, was laut Facebook ebenso ein Hinweis auf die Seriosität der Quelle sein kann.

"Goodbye Deutschland"-Star an Krebs gestorben

  Sylvia Breuer ist vielen TV-Fans aus der Auswanderer-Show "Goodbye Deutschland" ein Begriff. Nun ist Breuer viel zu früh gestorben - an Krebs. Trauer um ein bekanntes TV-Gesicht: Sylvia Breuer, eine der bekanntesten Auswanderinnen der Reihe "Goodbye Deutschland", ist im Alter von gerade einmal 50 Jahren gestorben. Das hat VOX am Montag auf der Facebook-Seite der Serie mitgeteilt. Breuer ereilte demnach ein schweres Schicksal. Die Mutter dreier Kinder erlag einem Krebsleiden. Zuvor hatte Breuer mithilfe einer Chemo-Therapie die Krankheit zwischenzeitlich überwunden gehabt.

Facebook testet im Kampf gegen Fake News neuen Button . Mehr. Das Online-Netzwerk Facebook hat zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen angekündigt, um Manipulationen der öffentlichen Meinung durch Regierungen oder andere Akteure zu verhindern.

Als Mittel gegen Fake - News begrenzt Whatsapp die pro Sendevorgang weitergeleiteten Nachrichten. Facebook stürzt nach schwachen Zahlen ab. Müller spricht mit Siemens-Managern über Zukunftscampus. WhatsApp führt im Status-Bereich Werbung ein.

Facebooks Kampf gegen Fake-News

Vor allem während der US-Präsidentschaftswahl 2016 musste Facebook viel Kritik wegen der Verbreitung von Falschmeldungen einstecken. Seither hat Facebook einige Maßnahmen ergriffen, um gegen sogenannte Fake-News vorzugehen. So können fragwürdige Artikel seit Dezember 2016 einfacher als Fake-News gemeldet werden, um anschließend von externen Diensten geprüft zu werden. In Deutschland arbeitet Facebook mit dem Recherchebüro Correktiv zusammen, um Falschmeldungen zu entlarven. Zudem werden Seiten, die häufig Falschmeldungen verbreiten, aus dem Werbenetzwert ausgeschlossen. Und erst vor wenigen Tagen kündigte Facebook gegenüber Techcrunch an, im Laufe der nächsten Jahren 1.000 weitere Mitarbeiter zur Prüfung von Werbeanzeigen einzustellen.

Lies mehr zum Thema Fake-News auf Facebook:

Zuckerberg: „Vieles, was Leute als Fake-News bezeichnen, sind einfach nur Meinungen“

Facebook: Fakten-Check ist laut Studie praktisch sinnlos

Facebook gibt dir 10 Tipps, wie du Fake-News entlarven kannst

Mädchen droht mit Bombe in Einkaufszentrum .
Nach einer Bombendrohung in einem Einkaufszentrum in Berlin hat die Polizei eine 14-Jährige festgenommen. Sie muss sich nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten verantworten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten waren am Vormittag zum Schloss-Straßen-Center in Steglitz gerufen worden. Laut einer Kundin hatte ein Mädchen die Drohung ihr gegenüber geäußert. Sie verließ dann mit einer Begleiterin das Geschäft. Vorsorglich wurde der Gebäudekomplex geräumt und gesperrt. Auch ein benachbartes Einkaufszentrum wurde evakuiert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!