Digital iPhone 12 Pro Max bis SE: So unterscheiden sich Apples 2020er Smartphone-Modelle

18:18  19 oktober  2020
18:18  19 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Nomad Base Station Pro: Neue Airpower-Alternative kann 3 Geräte gleichzeitig kabellos laden

  Nomad Base Station Pro: Neue Airpower-Alternative kann 3 Geräte gleichzeitig kabellos laden Während Apple seine Airpower-Ladestation abgesagt hat, zeigt der Hersteller Nomad, dass es doch möglich ist, mehrere Geräte auf einem Ladedock beliebig positioniert drahtlos laden zu können. Die Qi-Ladestation Base Station Pro ist ab Ende des Jahres auch in Deutschland zu haben. Mit der Ladestation Airpower hatte Apple eine innovative Ladeplatte für bis zu drei Geräte angekündigt, die sich darauf zum kabellosen Aufladen beliebig ablegen lassen sollen. Auf den Markt hat es das Produkt unter anderem wegen Hitzeproblemen nie geschafft. Im April 2019 wurde ein Launch offiziell abgesagt.

Neue Details zum iPhone 12 Pro Max geleakt (28.08.20). A14-Bionic-Chip soll alle Rekorde brechen (16.07.20). Vier Modelle , nur eins davon im Oktober Die Angaben sind nicht von Apple bestätigt und stützen sich auf aktuelle Leaks und Gerüchte. Bis zur Veröffentlichung des iPhone 12 kann sich

Alle iPhone Modelle . iPhone 12 Pro . Graphit, Silber, Gold und Pazifikblau. Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden.

Mit der iPhone-12-Serie hat Apple so viele Geräte wie nie zuvor vorgestellt – das aktuelle Portfolio des Herstellers umfasst nun sieben iPhones. Wir erklären die Unterschiede und sagen, welches man vielleicht besser nicht kaufen sollte.

iPhone 12 Pro Max bis SE: So unterscheiden sich Apples 2020er Smartphone-Modelle © Apple iPhone 12 Pro Max bis SE: So unterscheiden sich Apples 2020er Smartphone-Modelle

Apples iPhone-Kosmos ist in diesem Jahr um fünf neue Geräte gewachsen. Im März hatte der Hersteller sein iPhone SE (2020) neu aufgelegt und Mitte Oktober 2020 kamen mit dem iPhone 12 Mini, iPhone 12 sowie iPhone 12 Pro und 12 Pro Max vier weitere Modelle hinzu.

So viele Smartphones hat Apple noch nie innerhalb eines Jahres auf den Markt gebracht. Vor allem die iPhone-12-Serie zeichnet sich durch den neuen A14-Bionic-Prozessor, ein robusteres Schutzglas, das als „Ceramic Shield“ bezeichnet wird, sowie verbesserte Kameras und ein neues Design aus. Nicht zu vergessen sind auch 5G und die Wiederbelebung des Magsafe-Brandings für neue, kabellose Ladelösungen und diverses Zubehör, mit dem Apple sich eine goldene Nase verdienen könnte.

Alles außer iPhone 12: Diese neuen Produkte hat Apple auf seinem September-Event vorgestellt

  Alles außer iPhone 12: Diese neuen Produkte hat Apple auf seinem September-Event vorgestellt Apple hat im Zuge seines Time-Flies-Events am Dienstag neben neuen Watches eine Fülle neuer Produkte vorgestellt. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen. Während wir wohl noch bis Oktober auf die neuen iPhone-12-Modelle warten müssen, hat Apple während seines diesjährigen nur online stattfindenden September-Events viele neue Produkte aus dem Hut gezaubert. Hier findet ihr gesammelt im Kurzdurchlauf alle relevanten Neuvorstellungen aus den Bereichen Hard- und Software sowie Services. 1/15 BILDERN © Apple Apple Watch Series 6: Das neue Sensor-Array.

Beim iPhone 12 Pro und 12 Pro Max ist der Rahmen aus Edelstahl, und alle vier Modelle erhalten kleinere Einkerbungen als die iPhone 12 Serie. Es gibt also wirklich keine Einigung über die Farben, aber es klingt so, als ob die billigeren Modelle in mehr und helleren Farbtönen als die Pro-Varianten

Das Apple iPhone 12 bietet ein 6,1 Zoll großes OLED-Display mit FullHD+-Auflösung. Für die Rechenleistung sorgt Apples hauseigener A14 Bionic. In diesem Modell ist eine Dualkamera verbaut, welche Der Akku lässt sich mit maximal 15 Watt kabellos oder maximal 20 Watt per Kabel aufladen.

Magnete im iPhone 12: Mit Magsafe will Apple sein Zubehörgeschäft aufpeppen. (Screenshot: t3n; Apple)

Darüber hinaus hat Apple zwar viele der 2019er iPhones aus dem Programm genommen, das iPhone 11 und das 2018er iPhone Xr werden aber weiterhin verkauft. Mit diesen Modellen rundet der Hersteller vor allem sein iPhone-Angebot im Preissegment von 500 bis 700 Euro ab.

iPhone 12 und 12 Pro Max: Die 2020er-Topmodelle

Das iPhone 12 Pro und Pro Max sind die aktuellen Topmodelle Apples. (Bild: Apple)

Die Speerspitze in Apples 2020er-Portfolio sind zweifelsohne die beiden iPhone-12-Pro-Modelle mit 6,1- respektive 6,7-Zoll-Bildschirm. Beide besitzen einen Edelstahlrahmen und drei Kamerasensoren plus Lidarscanner auf der Rückseite. Neben einer Weit- und Ultraweitwinkelkamera, die auch in den iPhone-12-Geräten ohne Pro verbaut sind, hat Apple eine zusätzliche Telefotokamera verbaut. Der Lidarscanner soll nicht nur für Augmented-Reality-Anwendungen genutzt werden können, sondern auch einen schnelleren Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen und Porträts im Nachtmodus bieten.

Alle iPhone 12-Preise von Apple sind gerade durchgesickert.

 Alle iPhone 12-Preise von Apple sind gerade durchgesickert. © Bereitgestellt von BGR iPhone 12-Preis In einem neuen Leck sind die Preise für die gesamte iPhone 12-Serie aufgeführt. Das 5,4-Zoll-iPhone 12 Mini mit 64 GB Speicher kostet laut Leck nur 649 US-Dollar. Das billigste iPhone 12 Pro kostet 999 US-Dollar, die teuerste iPhone 12 Pro Max-Version kostet 1.399 US-Dollar. Das iPhone 12 wird eines der beeindruckendsten iPhone-Upgrades von Apple sein, da in der diesjährigen iPhone-Serie mehrere „Neuheiten“ zusammenlaufen.

Diese dürften sich preislich unterhalb der iPhones mit dem schnellen Funkstandard bewegen. Mit günstigeren Modellen dürfte Apple eine breitere Um für das iPhone 12 Pro mit der womöglich höheren Bildwiederholrate, größerer Displaydiagonale und 5G ausreichend Saft zu liefern, könnte

Der große iPhone -Vergleich 2020: Die besten Modelle und Preistipps. So finden Sie das richtige Apple - Smartphone . 03.02.2020 12 :00 | von Jamal Fischer. Sie möchten sich ein neues iPhone zulegen, haben aber den Überblick über die zahlreichen Modelle verloren?

Zwischen den Pro-Geräten gibt es hinsichtlich der Kameraeigenschaften ein paar Unterschiede: Der Telezoom des 6,1-Zollers bietet eine zweifache optische Vergrößerung, während das Pro Max einen bis zu 2,5-fachen optischen Zoom bietet. Weiter unterstützen die Pro-Modelle Dolby-Vision-HDR-Video mit bis zu 60fps, während die iPhone-12-Varianten dieses Format mit lediglich 30fps liefern können.

Der Sensor des iPhone 12 Pro Max ist lichtstärker als bei den anderen neuen Modellen. (Screenshot: Apple/t3n)

Zudem steckt in der Weitwinkelkamera des Pro Max ein 47 Prozent größerer Sensor als im iPhone 12 Pro. Überdies hat Apple im Pro Max eine bessere optische Bildstabilisierung in Form eines neuen Sensor-Shift-Systems integriert. Laut Apple soll es ähnlich wie in DSLR-Kameras funktionieren, denn es gibt anstelle der kompletten Kameraeinheit nur den Sensor. Dadurch soll eine schnellere und bessere Stabilisierung realisiert werden. Kurzum: Das iPhone 12 Pro bietet eine verbesserte Kamera, im Pro Max steckt derweil Apples derzeit bestes Kamerasystem, das jedoch noch in der Praxis getestet werden muss.

iPhone 12 Mini bis 12 Max Pro sind offiziell – das steckt drin

  iPhone 12 Mini bis 12 Max Pro sind offiziell – das steckt drin Apple hat seine neuen 5G-iPhone-Modelle offiziell enthüllt. Das steckt in den vier verschiedenen Varianten von iPhone 12 mini bis iPhone 12 Pro Max – so unterscheiden sie sich. © Apple iPhone 12 Pro. Mit einer coronabedingten Verzögerung von etwa vier Wochen hat Apple seine neuen iPhones ausnahmsweise nicht wie in den letzten acht Jahren im September, sondern erst im Oktober enthüllt. Dafür gibt es nicht drei, sondern vier iPhone-12-Varianten, die allesamt gemäß dem Motto des Events „Hi, Speed“ mit 5G-Technik daherkommen.

Die vier iPhone - 12 - Modelle unterscheiden sich wohl nicht nur in ihren Displaygrößen, sondern auch in der verbauten Technologie. Smartphone -Newsletter Sie haben es fast geschafft! News, Tests und Tipps zu Handys, iOS, Android, Windows Phone und Tarifen.

Die Pro - Modelle zeichnen sich durch einen Edelstahlrahmen, eine zusätzliche Tele-Kamera und grundsätzlich höhere Leistung bei Kamera-Qualität und Keine Überraschung: Im iPhone 12 taktet der neue A14-Bionic-Prozessor – hier ist das iPhone 12 auf demselben Niveau wie die Pro -Varianten.


Galerie: Surface Pro X: Microsoft kündigt 2-in-1 mit schnellerem ARM-Chip an (t3n Magazin)

Passend dazu: iPhone 12 Mini bis 12 Max Pro im Vergleich – das steckt drin, das sind die Unterschiede

Vergecast: Fragen zum iPhone 12

 Vergecast: Fragen zum iPhone 12 Diese Woche hat Apple auf der seine virtuelle Veranstaltung vorgestellt, bei der die ersten 5G-Geräte des Unternehmens im Mittelpunkt stehen. In der Tradition von Vergecast widmen Nilay Patel, Dieter Bohn und Dan Seifert von The Verge den Ankündigungen eine Episode und tauchen tief in die Funktionen der neuen Produkte ein - vom -iPhone 12s bis zum neuen HomePod mini .

Die vier iPhone - 12 - Modelle unterscheiden sich wohl nicht nur in ihren Displaygrößen, sondern auch in der verbauten Technologie. Smartphone -Newsletter Sie haben es fast geschafft! News, Tests und Tipps zu Handys, iOS, Android, Windows Phone und Tarifen.

Bestätigt sich das, steht die Apple -Welt vor dem größten Umbruch seit dem iPhone X. Wir Die vier Modelle unterscheiden sich wohl nicht nur in ihren Displaygrößen Super-Retina-XDR-Display: Die teureren Modelle , also das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max , erhalten weiterhin Displays

iPhone 12 und 12 mini – OLED jetzt auch in der Oberklasse

iPhone 12 und 12 Mini. (Bild: Apple)

Die neuen, günstigeren Modelle sind in puncto Ausstattung abgesehen von Displaydiagonale und Akku weitgehend baugleich. Beide verfügen über die gleiche Kameraausstattung, die wiederum – abgesehen von der Telekamera – identisch mit der des iPhones 12 Pro ist. Erwähnenswert ist ferner, dass Apple bei seinen Nicht-Pro-Geräten erstmals auf OLED-Displays setzt, die bisher den Topmodellen vorbehalten waren.

Bemerkenswert sind die wenigen Unterschiede zwischen dem 12 und dem 12 Pro, weshalb man bei der Wahl zwischen den Geräten gut aufpassen sollte. Das 12 hat einen Alurahmen, während das 12 Pro mit höherwertigem Edelstahl daherkommt. Wie erwähnt, kommt das 12 Pro mit zusätzlicher Telekamera, Lidar und leicht besserem Dolby-Vision-Format. Preislich beginnt das 12 ab 876,30 Euro mit 64 Gigabyte Speicher, während das 12 Pro mit Basisspeicher von 128 Gigabyte bei 1.120 Euro startet. Wählt man das einfache iPhone 12 mit der gleichen Speicherkapazität, fallen schon über 915 Euro an. Hier sollte sich jeder überlegen, ob man die 200 Euro Differenz nicht doch besser ins Pro investiert. Vor allem im Falle einer Vertragsverlängerung oder beim Abschluss eines neuen Vertrags könnten die Unterschiede womöglich recht gering ausfallen.

Machen Sie sich keine Gedanken über diese neue iPhone 12 Pro Max-Offenbarung

 Machen Sie sich keine Gedanken über diese neue iPhone 12 Pro Max-Offenbarung © Bereitgestellt von BGR iPhone 12 Pro Max Ein regulatorisches Gefühl aus Chinas Äquivalent zur FCC zeigt, dass das iPhone 12 Pro Max einen kleineren Akku als das iPhone 11 hat Pro max. Das iPhone 12 Pro Max ist das iPhone 12 mit der größten Bildschirmgröße und dem größten Akku. Das Mobilteil wird am 13. November in den Handel kommen. Es gibt keinen Grund, sich über die Größe des iPhone-Akkus Gedanken zu machen.

Wer wiederum großen Wert auf ein farbenfroheres iPhone legt, dürfte mit dem iPhone 12 besser fahren, schließlich stehen hier fünf frische Farben zur Auswahl, während das Pro-Modell in vier dezente Farbgebunden – Gold, Weiß, Dunkelblau und Schwarz – verkauft wird.

iPhone 12 Pro Max bis iPhone SE – Spezifikationen im Überblick

iPhone 12 Pro MaxiPhone 12 ProiPhone 12iPhone 12 miniiPhone 11 iPhone XRiPhone SE (2020)
Display6,7-Zoll OLED Super Retina XDR Display und 10-bit Farbtiefe; 2.778 x 1.284 Pixel, 19,5:9, 458 ppi6,1-Zoll OLED Super Retina XDR Display und 10-bit Farbtiefe; 2.532 x 1.170 Pixel, 19,5:9, 460 ppi6,1-Zoll OLED Super Retina XDR Display; 2.532 x 1.170 Pixel, 19,5:9, 460 ppi5,4-Zoll OLED Super Retina XDR Display; 2.340 x 1.080 Pixel, 19,5:9, 476 ppi6,1 Zoll, IPS-Display, 1.792 x 828 Pixel bei 326 ppi6,1 Zoll, IPS-Display, 1.792 x 828 Pixel bei 326 ppi4,7 Zoll IPS-Display, 1.334 x 750 Pixel bei 326 ppi
ProzessorA14 Bionic, 5 nmA14 Bionic, 5 nmA14 Bionic, 5 nmA14 Bionic, 5 nmA13 Bionic, 7nmA12 Bionic, 7nmA13 Bionic, 7nm
RAM6 GB6 GB4 GB4 GB4 GB3GB 3GB
Flashspeicher128, 256 oder 512 GB128, 256 oder 512 GB64, 128 oder 256 GB64, 128 oder 256 GB64, 128 oder 256 GB64GB, 128GB 64, 128 oder 256 GB
Kamera

Weitwinkel: 12 MP f/1.6

Apple-Event am 10. November: 3 neue Macbooks mit ARM-Chip erwartet

  Apple-Event am 10. November: 3 neue Macbooks mit ARM-Chip erwartet Apples 15 Jahre währende Beziehung mit Intel wird am 10. November allmählich auslaufen. Der iPhone-Konzern könnte nächste Woche drei neue Macbooks mit der hauseigenen ARM-Chip-Architektur Apple Silicon vorstellen. © Apple Macbook Pro 13 2020. Am Montag hat Apple angekündigt, am 10. November ein wohl letztes Event für 2020 unter dem Motto „One more thing“ zu veranstalten. Nachdem iPhone 12, Apple Watch, neue iPads und der Homepod Mini enthüllt wurden, stehen nun noch die im Sommer versprochenen Macs mit Apple Silicon auf dem Plan.

Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120 Grad

Telezoom: 12 MP mit ƒ/2.2, 2,5x optischer Zoom (5x optischer Zoombereich), 12x Digital

LiDAR Scanner;

Sensor-shift optical image stabilization

Weitwinkel: 12 MP f/1.6

Modelle mit Sicherheitsfeatures für Familien - Marktübersicht: Familien-Wohnmobile (2021)

  Modelle mit Sicherheitsfeatures für Familien - Marktübersicht: Familien-Wohnmobile (2021) promobil hat sich familiengeeignete Modelle der großen Hersteller genauer angesehen. Welche Modelle haben besondere Features, wie Isofix oder ein Sicherheitsnetz am Bett? Wichtige Modelle im Überblick.Wer auf der Suche nach so einem Zuhause auf vier Rädern ist, stellt fest, dass nicht jedes Wohnmobil mit ein paar Betten sich gleichgut für Familien eignet. Manche Modelle sind nicht so ideal ausgestattet, während Fahrzeuge anderer Hersteller beim genauen Hinsehen etwas mehr für Kinder und Eltern auf Reisen mitbringen.

Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120 Grad

Telezoom: 12 MP mit ƒ/2.0, 2x optischer Zoom (4x optischer Zoombereich), 10x Digital

LiDAR Scanner

Weitwinkel: 12 MP f/1.6

Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120 Grad

Weitwinkel: 12 MP f/1.6

Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120 Grad

Weitwinkel: 12 MP f/1.8

Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120 Grad, 2x optischer Zoom

12 MP Kamera mit

ƒ/1.8-Blende, 5x digitaler Zoom

12 MP Kamera mit

ƒ/1.8-Blende, 5x digitaler Zoom

Frontkamera12 MP mit ƒ/2.2m Smart HDR 3 mit Szenenerkennung, 4K Video12 MP mit ƒ/2.2m Smart HDR 3 mit Szenenerkennung, 4K Video12 MP mit ƒ/2.2m Smart HDR 3 mit Szenenerkennung, 4K Video12 MP mit ƒ/2.2, Smart HDR 3 mit Szenenerkennung, 4K Video12 MP mit ƒ/2.27 MP mit ƒ/2.212 MP mit ƒ/2.2
BiometrieFace IDFace IDFace IDFace IDFace IDFace IDTouch ID
SonstigesMagsafe, 15 Watt drahtloses Laden, IP68, 5G (Sub‑6 GHz und mmWave, Wifi 6, Bluetooth 5Magsafe, 15 Watt drahtloses Laden, IP68, 5G (Sub‑6 GHz und mmWave, Wifi 6, Bluetooth 5Magsafe, 15 Watt drahtloses Laden, IP68, 5G (Sub‑6 GHz und mmWave, Wifi 6, Bluetooth 5Magsafe, 15 Watt drahtloses Laden, IP68, 5G (Sub‑6 GHz und mmWave, Wifi 6, Bluetooth 5drahtloses Laden, IP68, Wifi 6, Bluetooth 5drahtloses Laden, Wifi 5 (802.11 ac), Bluetooth 5, IP67drahtloses Laden, Wifi 6, Bluetooth 5, IP67
Akku3.687 mAh2.775 mAh2.775 mAh 2.227 mAh3.110 mAh2.942 mAh1.821 mAh
Abmessungen160,8 x 78,1 x 7,4 mm146,7 x 71,5 x 7.4 mm146,7 x 71,5 x 7,4 mm131,5 x 64,2 x 7,4 mm150,9 x 75,7 x 8,3 mm150,9 x 75,7 x 8,3 mm138,4 x 67,3 x 7,3 mm
Gewicht226 g187 g162 g133 g194g194g148g
RahmenEdelstahlEdelstahlAluminumAluminumAluminumAluminumAluminum
FarbenGold, Silber, Graphit, BlauGold, Silber, Graphit, Blau Schwarz, Weiß, Rot, Blau, GrünSchwarz, Weiß, Rot, Blau, GrünSchwarz, Grün, Gelb, Violett, (PRODUCT) RED, Weiß Gelb, Weiß, Koralle, Schwarz, Blau, (PRODUCT) REDSchwarz, Weiß, Rot (PRODUCT)RED
Preisab 1.217,50 Euro ab 1.120 Euro* ab 876,30 Euro*ab 778,85 Euroab 661,85 Euro*ab 564,40 Euro*ab 466,90 Euro*

Mit dem iPhone 12 Mini hat Apple außerdem endlich wieder ein richtig kompaktes Smartphone im Programm, das die Herzen der Fans der klassischen Modelle wie dem iPhone 5 höher schlagen lassen dürfte. Mit seinem 5,4-Zoll-Display und wenig Rahmen ist es sogar kleiner als das iPhone SE (2020) – an die winzigen Abmessungen eines iPhone 5 kommt es zwar nicht heran, allerdings ist es das kleinste iPhone, das Apple seit Jahren im Angebot hat. Im Vergleich zum iPhone SE (2020) müssen Käufer des iPhone 12 Mini keine Kompromisse hinsichtlich der Ausstattung eingehen. Dafür ist der Preis mit 778,85 Euro entsprechend hoch. Es ist dennoch das günstigste Modell im neuen iPhone-12-Portfolio, das endlich wieder problemlos in die Hosentasche und in die Hand passt.

Das 2020er-iPhone-Lineup: iPhone SE, XR und iPhone 11 bleiben neben den neuen iPhone-12-Modellen im Programm. (Screenshot: t3n; Apple)

Zwischen iPhone SE und 11: iPhone Xr mutet überflüssig an

Das günstigste Modelle in Apples Portfolio: das iPhone SE (2020). (Bild: Apple)

Zwischen iPhone SE (2020) und iPhone 12 Mini hat Apple offenbar noch Platz für weitere Modelle und Preisregionen gesehen. Entsprechend bietet der Hersteller seinen 2019er-Bestseller iPhone 11 mit A13-Bionic-Chip weiterhin an. Es besitzt wie das iPhone 12 und 12 Pro ein 6,1-Zoll-Display, allerdings hat es noch ein IPS-Panel an Bord, das Inhalte weniger knackig darstellt. Ebenso fehlt dem 2019er-Modell noch ein 5G-Modem, was aber wohl derzeit noch zu verschmerzen ist. Die Kamera unterscheidet sich kaum von der des iPhone 12 – die Weitwinkelkamera des iPhone 12 hat lediglich eine lichtstärkere Blende. Die marginalen Unterschiede dürften sich in erster Linie bei schwachem Licht auswirken.

Die Farben des iPhone 11. (Bild: Apple)

Um die Lücke zwischen iPhone SE (2020) und dem iPhone 11 zu schließen, bietet Apple zudem noch das zwei Jahre alte iPhone Xr für 564,40 Euro an. Einen Grund für das Gerät sehen wir nicht wirklich, denn der A13-Chip des iPhone SE (2020) ist performanter als der des A12, der im Xr steckt. Hinsichtlich der Kameras gibt es zwischen den beiden kaum Unterschiede. Bevor ihr zum zwei Jahre alten iPhone Xr greift, wählt besser das günstigere SE oder das iPhone 11. Beide Modelle erhalten außerdem mindestens ein Jahr länger iOS-Updates.

Modelle mit Sicherheitsfeatures für Familien - Marktübersicht: Familien-Wohnmobile (2021) .
promobil hat sich familiengeeignete Modelle der großen Hersteller genauer angesehen. Welche Modelle haben besondere Features, wie Isofix oder ein Sicherheitsnetz am Bett? Wichtige Modelle im Überblick.Wer auf der Suche nach so einem Zuhause auf vier Rädern ist, stellt fest, dass nicht jedes Wohnmobil mit ein paar Betten sich gleichgut für Familien eignet. Manche Modelle sind nicht so ideal ausgestattet, während Fahrzeuge anderer Hersteller beim genauen Hinsehen etwas mehr für Kinder und Eltern auf Reisen mitbringen.

usr: 1
Das ist interessant!