Digital Parallels bringt Windows 10 auf Chromebooks

20:48  20 oktober  2020
20:48  20 oktober  2020 Quelle:   engadget.com

Connected Roadtrip: BMW iDrive im Vergleich - Gleichauf mit Tesla?

  Connected Roadtrip: BMW iDrive im Vergleich - Gleichauf mit Tesla? Der BMW 3er ist für viele Leute das Herzstück des traditionsreichen Autobauers aus München. Im Stammwerk München laufen seit dem Jahr 1975 unter anderem BMW 3er vom Band. Seit dem Jahr 2019 gibt es die intern G20/G21 genannte Generation des Mittelklasse-Fahrzeugs. Die mittlerweile fünfte Iteration kann mit verhältnismäßig viel Platz für vier Passagiere überzeugen, da […]Ich durfte den aktuellen 3er testen und konzentriere mich dabei vor allem auf das neue Infotainmentsystem namens BMW Operating System 7.0.

Chromebooks sind in den letzten Jahren sowohl in Schulen als auch in Unternehmen immer beliebter geworden, aber sie sind immer noch ein bisschen stigmatisiert, wenn es um Softwarekompatibilität geht. Es stimmt, dass es viele Apps gibt, die Sie auf einem Mac oder Windows-PC erhalten können und die Sie auf einem Chromebook nicht verwenden können. Das ändert sich heute ziemlich massiv, da Google und Parallels die Unterstützung der Windows-Virtualisierung für Chrome OS ankündigen. Dies bedeutet, dass Sie, sofern Sie über ein Chromebook mit den richtigen Spezifikationen verfügen, Windows-Apps neben allen anderen Funktionen in Chrome OS ausführen können.

Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert

  Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert Epic heizt den Konflikt mit Apple weiter an. So sympathisch der Fortnite-Entwickler auch auftreten mag: Das Verhalten ist ziemlich scheinheilig. Der Streit zwischen Apple und Epic eskaliert weiter: Jetzt erhalten nicht mal mehr macOS-Nutzer das neueste Fortnite-Update, obwohl sie die Software – anders als iOS-Nutzer – frei installieren können. Trotzdem verwehrt Epic allen Mac-Nutzern das Update. Es ist der vorläufige Höhepunkt im Streit zwischen zwei Plattformen, die zunehmend aneinandergeraten.

a screen shot of an open laptop computer: Parallels for Chrome OS-Parallelen für Chrome OS

Es gibt viel Kleingedrucktes für die Funktionsweise von Parallels unter Chrome OS - aber auf hohem Niveau unterscheidet es sich nicht effektiv von dem Produkt, das das Unternehmen seit Jahren für den Mac verkauft. Sofern Sie über eine gültige Windows 10-Lizenz verfügen, installiert Parallels eine virtuelle Windows-Maschine in Chrome OS und bietet verschiedene Möglichkeiten zur Interaktion mit dem Betriebssystem von Microsoft. Wie auf dem Mac können Sie eine Windows-Instanz im Vollbildmodus ausführen und so vollständig mit Windows interagieren. Sie können auch bestimmte Windows-Apps öffnen und neben Dokumenten und Apps auf der Chrome OS-Seite ausführen.

Wenn Sie ein Chrome OS-Fan sind und an dieser potenziell großen Erweiterung der Möglichkeiten Ihres Computers interessiert sind, müssen Sie einige Dinge wissen. Das vielleicht größte Problem ist, dass die Unterstützung für Windows / Parallels zumindest vorerst nur für Chromebooks verfügbar ist, die in einer Unternehmensumgebung registriert sind. Wenn Ihr Unternehmen Chromebooks verwaltet, die es für Mitarbeiter bereitstellt, können die Administratoren Parallels aktivieren und ein Update veröffentlichen, um eine bestimmte virtuelle Windows-Maschine im Unternehmen zu installieren.

Microsoft bereitet Windows Server LTSC vor

  Microsoft bereitet Windows Server LTSC vor Die nächste Version Windows Server Long-Term Servicing Channel (LTSC) steht mit Windows Server vNext Preview Build 20201 in den Startlöchern. Es wird aber noch ein bis zwei Jahre dauern, bis die fertige Lösung marktreif ist. Microsoft hat regelmäßig Test-Builds von Windows Server für Insider-Tester veröffentlicht. Bis zum 26. August hat Microsoft jedoch keine Informationen darüber veröffentlicht, was in diesen jüngsten Test-Builds enthalten war. Nun kündigte Microsoft den neuen Windows Server vNext Preview Build 20201 an.

Das bedeutet, dass ein normaler Verbraucher oder Enthusiast Windows unter Chrome OS zumindest noch nicht ausprobieren kann. Angesichts der Tatsache, dass Parallels für den Mac seit langem für alle verfügbar ist, die es verwenden möchten, ist es wahrscheinlich, dass dies früher oder später auch mit Chrome OS passieren wird. Derzeit ist es jedoch nur für die Verwendung in diesem Geschäftsumfeld vorgesehen. Mit

Parallels war es für Administratoren recht einfach zu verwenden. Es kann über die Google Admin-Konsole verwaltet werden, in der IT-Abteilungen Benutzerteams einrichten und entscheiden können, ob sie Zugriff auf Parallels und Windows benötigen. Darüber hinaus können IT-Abteilungen auch verschiedene virtuelle Windows-Maschinen mit unterschiedlicher Software und Einstellungen angeben, die für jede Benutzergruppe relevant sind. So kann eine Designabteilung auf Adobe-Apps zugreifen, während eine Finanzgruppe beispielsweise QuickBooks erhält.

Happy Birthday, Windows ME! Niemand vermisst dich!

  Happy Birthday, Windows ME! Niemand vermisst dich! Am 14. September 2020 wäre Microsofts Betriebssystem Windows ME 20 Jahre alt geworden. Tatsächlich schaffte es kaum den ersten Geburtstag. Und das ist auch gut so. Windows ME, die Millenium-Edition, war ein Betriebssystem, das der Hersteller aus der Not geboren hatte. Eigentlich hätte an seiner Stelle das modernere Windows 2000 auf den Computern der Nutzer landen sollen. Das erwies sich aus verschiedenen Gründen als nicht machbar. So kam es, dass ein weiteres Mal das Uraltsystem MS-DOS zur Basis eines Windows-Betriebssystems wurde.

graphical user interface, application, PowerPoint: Parallels for Chrome OS © Bereitgestellt von Engadget Parallelen für Chrome OS

Es gibt auch eine Handvoll Integrationen zwischen Chrome OS und Windows, um die Arbeit zwischen den verschiedenen Systemen zu vereinfachen. Das Kopieren und Einfügen von Text und Grafiken funktioniert zwischen den beiden Systemen. Bei einer Windows-Installation werden automatisch alle Drucker erkannt, die auch in Chrome OS eingerichtet sind. In Chrome OS ist auch eine Funktion zum Öffnen mit integriert, mit der Sie in Windows installierte Apps auswählen können. Wenn Sie also ein Word-Dokument öffnen, wird Windows automatisch gestartet und in Word geöffnet, anstatt zu versuchen, es in Google Text & Tabellen zu importieren. Ebenso können Sie entscheiden, wo Weblinks geöffnet werden. Sie können so eingestellt werden, dass sie immer im Chrome OS-Browser geöffnet sind, oder sie können so eingestellt werden, dass sie in jedem unter Windows installierten Browser geöffnet werden.

Was das Dateisystem betrifft, sind der traditionelle Windows Explorer und seine Ordner vorhanden, aber diese Ordner sind auch mit dem lokalen Speicher in Chrome OS verknüpft. Alles, was Sie im Windows-Ordner "Dokumente" speichern, wird lokal in der Chrome OS-Datei-App angezeigt. Dies bedeutet, dass alle Dokumente, die ein Mitarbeiter gespeichert hat, erhalten bleiben, wenn ein IT-Administrator die virtuelle Windows-Maschine aus irgendeinem Grund herunterfahren muss. Da sich die Chrome OS-Tastatur vom Windows-Layout unterscheidet, gibt es eine Symbolleiste mit schnellem Zugriff auf wichtige Windows-Verknüpfungen, die möglicherweise nicht sofort erkennbar sind, z. B. Strg-Alt-Entf.

Das ist das Surface Laptop Go

  Das ist das Surface Laptop Go Das Surface Laptop Go ist das neueste Mitglied der Surface Familie, Microsoft hat das Gerät heute offiziell vorgestellt. Es kommt am 20. November zu Preisen ab 613 Euro auf den deutschen Markt. Schauen wir uns an, womit wir es zu tun haben. Wie es der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich beim Surface Laptop […]Das Surface Laptop Go ist das neueste Mitglied der Surface Familie, Microsoft hat das Gerät heute offiziell vorgestellt. Es kommt am 20. November zu Preisen ab 613 Euro auf den deutschen Markt. Schauen wir uns an, womit wir es zu tun haben.

Natürlich gibt es Unmengen von Chromebooks mit sehr unterschiedlichen Spezifikationen. Angesichts dessen, was Parallels hier versucht, sind die Mindestanforderungen für die Verwendung von Windows unter Chrome OS ziemlich hoch. Sie benötigen ein Chromebook mit einem Intel i5- oder i7-Prozessor, 16 GB RAM und 128 GB Speicher. So viel Speicherplatz ist nicht unbedingt erforderlich, um Windows auszuführen. Der Versuch, Windows auf einem Chromebook mit nur 64 GB Speicherplatz auszuführen, kann jedoch schnell knapp werden. Dies ist daher eine vernünftige Anforderung. Parallels vereinfacht die Arbeit auch, indem es eine Liste empfohlener Geräte enthält, darunter das Pixelbook Go von Google, das neue Elite c1030 Chromebook Enterprise von HP, das ASUS Chromebook Flip C436FA und eine Handvoll anderer.

Neben dem heutigen Start von Parallels for Chrome Enterprise kündigt Google eine Handvoll Maßnahmen an, um Chromebooks für Unternehmen attraktiver zu machen. IT-Administratoren können ein kostenloses Softwaretool auf Windows-Computern installieren, um eine Chrome OS-Kompatibilitätsprüfung durchzuführen. Grundsätzlich wird analysiert, ob der Workflow eines Benutzers dem Wechsel zu einem Chrome OS-Gerät förderlich wäre.

AMD Ryzen-Prozessoren kommen endlich zu Chromebooks

 AMD Ryzen-Prozessoren kommen endlich zu Chromebooks AMD gab heute bekannt, dass seine Ryzen-Prozessorserie in die Chromebook-Familie aufgenommen wird - auch Athlon. Beide APUs (dh CPU und integrierte Grafik in Nicht-AMD-Begriffen) enthalten integrierte Radeon Vega-Grafik und werden in Chromebooks der mittleren bis oberen Preisklasse mit Athlon auf der mittleren Ebene und Ryzen auf der oberen Ebene zu finden sein. Die aktuellen AMD Chromebooks-Prozessoren der Serien A6 und A4 werden von nun an ein Einstiegsmodell sein.

Google hat außerdem ein neues Programm "Chrome Enterprise Recommended" angekündigt, mit dem IT-Abteilungen und Benutzer Apps finden können, die gut mit Chrome OS funktionieren. Schließlich erleichtert Google die Bereitstellung von Chromebooks für Unternehmen für Mitarbeiter, ohne dass die IT etwas einrichten muss - Organisationen, die sich anmelden, können Geräte ausliefern lassen, die sich automatisch für das Enterprise-Programm des Unternehmens registrieren.

Windows ist eine so dominierende Kraft im Big Business, dass die Windows-Unterstützung unter Chrome OS die Unternehmenslandschaft nicht über Nacht neu gestaltet. Andererseits gibt es viele Daten, die Unternehmen zunehmend für Chrome OS interessieren, unter anderem dank kostengünstigerer Hardware, einfacherem Sicherheitsmanagement und schneller Bereitstellungszeit. John Maletis, Googles Leiter für Produkt, Engineering und UX für Chrome OS, sagte Engadget, er habe NPD-Daten gesehen, die dies auch zeigten: Von Januar bis August dieses Jahres stiegen die Auslieferungen von Chrome OS-Geräten im Jahresvergleich um 20 Prozent, während der Rest des Marktes ging um drei Prozent zurück. Die Möglichkeit, einige wichtige Teile der Windows-Software für einige Benutzer problemlos verfügbar zu halten, während ein Unternehmen auf Chromebooks umgestellt wird, könnte dazu beitragen, diese Dynamik aufrechtzuerhalten.

So aktualisieren Sie einen Windows-Computer manuell oder unterbrechen automatische Updates, damit Ihr PC nicht neu gestartet wird .
Das Aktualisieren Ihres Windows-Computers sollte nur einige Minuten dauern. Sie können Windows über den Abschnitt "Update & Sicherheit" in der Einstellungen-App Ihres Computers aktualisieren. Standardmäßig lädt Windows 10 Updates automatisch herunter und installiert sie. Sie können jedoch auch manuell nach Updates suchen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Windows aktualisiert wird, können Sie Aktualisierungen jeweils für etwa einen Monat anhalten.

usr: 1
Das ist interessant!