Digital Windows 10: Update-Blocker können per Gruppenrichtlinie umgangen werden

15:00  23 oktober  2020
15:00  23 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Happy Birthday, Windows ME! Niemand vermisst dich!

  Happy Birthday, Windows ME! Niemand vermisst dich! Am 14. September 2020 wäre Microsofts Betriebssystem Windows ME 20 Jahre alt geworden. Tatsächlich schaffte es kaum den ersten Geburtstag. Und das ist auch gut so. Windows ME, die Millenium-Edition, war ein Betriebssystem, das der Hersteller aus der Not geboren hatte. Eigentlich hätte an seiner Stelle das modernere Windows 2000 auf den Computern der Nutzer landen sollen. Das erwies sich aus verschiedenen Gründen als nicht machbar. So kam es, dass ein weiteres Mal das Uraltsystem MS-DOS zur Basis eines Windows-Betriebssystems wurde.

Sie können Gruppenrichtlinieneinstellungen oder die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) verwenden, um das Verhalten von Windows Update (WU) auf Ihren Windows 10 -Geräten zu konfigurieren.You can use Group Policy settings or mobile device management

Windows 10 bietet Ihnen die Möglichkeit, festzulegen, wann und wie Sie die neuesten Updates abrufen, damit Sie nahtlos und sicher weiterarbeiten können . . Dieser Artikel soll Ihnen helfen, Fragen zu beantworten und häufige Probleme mit Ihrem Windows 10 - Update zu beheben.

Windows Logo © Bereitgestellt von Dr. Windows Windows Logo

Microsoft richtet für bestimmte Probleme mit neuen Windows 10 Versionen Update-Blockaden ein, zum Beispiel wenn auf einem Gerät ein veralteter Treiber oder inkompatible Software gefunden wurde. Diese Blockaden können Admins durch entsprechende Richtlinien außer Kraft setzen. Auf eigene Gefahr, versteht sich.

Ich muss zugeben, ich bin nicht so ganz sicher, ob das wirklich neu ist. Die entsprechende Dokumentation ist neu und ich bin via Neowin darauf gestoßen. Es scheint, als wäre die entsprechende Richtlinie ab Windows 10 Version 1809 mit den Sicherheitsupdates vom Oktober eingeführt worden.

Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert

  Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert Epic heizt den Konflikt mit Apple weiter an. So sympathisch der Fortnite-Entwickler auch auftreten mag: Das Verhalten ist ziemlich scheinheilig. Der Streit zwischen Apple und Epic eskaliert weiter: Jetzt erhalten nicht mal mehr macOS-Nutzer das neueste Fortnite-Update, obwohl sie die Software – anders als iOS-Nutzer – frei installieren können. Trotzdem verwehrt Epic allen Mac-Nutzern das Update. Es ist der vorläufige Höhepunkt im Streit zwischen zwei Plattformen, die zunehmend aneinandergeraten.

Die Updates konnten nicht eingerichtet werden, Änderungen werden rückgängig gemacht. Schalten Sie den Computer nicht aus, Wer kann dazu etwas beitragen? Mit freundlichem Gruß. Gerd Scholl. Dieser Thread ist gesperrt. Sie können die Frage verfolgen oder als hilfreich bewerten, können aber

Hatte man bei den Windows Updates bisher die Auswahl diese: Automatisch installieren zu lassen. Manuell festlegen, wann Windows Updates installiert werden. Windows Updates deaktivieren (Nie nach Updates suchen). So gibt es diese Auswahl unter Windows 10 nicht mehr.

Zu finden ist sie im Gruppenrichtlinien-Editor unter Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Windows Update / Windows Update für Unternehmen.


Video: Corona-Warn-App: Neue & wichtige Funktionen kommen (ItsinTV)

Windows 10 Update per Gruppenrichtlinie erzwingen © Bereitgestellt von Dr. Windows Windows 10 Update per Gruppenrichtlinie erzwingen

Aktiviert man die Einstellung „Deaktivieren von Sicherheitsvorkehrungen für Feature-Updates“, dann wird ein Funktionsupdate für Windows 10 auch dann angeboten, wenn es ein bekanntes Problem und eine für dieses Gerät gültige Update-Blockade gibt. Man sollte das also nur tun, wenn man sich des Risikos bewusst ist.

Wenn nach Aktivierung der Richtlinie ein Windows 10 Update erfolgreich installiert wurde, setzt diese sich wieder zurück.

Parallels bringt Windows 10 auf Chromebooks .
Chromebooks sind in den letzten Jahren sowohl in Schulen als auch in Unternehmen immer beliebter geworden, aber sie sind immer noch ein bisschen stigmatisiert, wenn es um Softwarekompatibilität geht. Es stimmt, dass es viele Apps gibt, die Sie auf einem Mac oder Windows-PC erhalten können und die Sie auf einem Chromebook nicht verwenden können. Das ändert sich heute ziemlich massiv, da Google und Parallels die Unterstützung der Windows-Virtualisierung für Chrome OS ankündigen.

usr: 0
Das ist interessant!