Digital Ionq Um über Spac-Deal öffentlich zu sein, wird Quantum Computing Pure Play

13:15  03 april  2021
13:15  03 april  2021 Quelle:   zdnet.com

IBM verspricht 100-mal schnellere Quantencomputer durch neue Software-Grundlagen

 IBM verspricht 100-mal schnellere Quantencomputer durch neue Software-Grundlagen IBM hat am Mittwoch Verbesserungen an der -Quantencomputer--Software vorgestellt, die die Leistung seiner komplexen Maschinen voraussichtlich um den Faktor 100 steigern wird. Diese Entwicklung baut auf dem Fortschritt von Big Blue auf bei der Herstellung der fortschrittlichen Computerhardware. © Bereitgestellt von CNET Bei diesem IBM Quantencomputer befindet sich der Prozessor im Kanister unten.

diagram, background pattern © Getty Images / IRTOCKPHOTO a close up of a sign © Bereitgestellt von ZDNET IONQ-CEO Peter Chapman In der Zukunft der Quantum-Computing-Uhr Now Quantum Computing Quantum-Computer kommen. Machen Sie sich bereit für sie, alles zu ändern Was ist heute Quantum Computing? Das Wie, warum, und wenn von einem Paradigm-Umschaltungsdruck Quantum-Übersaugrad "Meilenstein" durch den Licht emittierenden Quantencomputer erreicht wird Computing (TechRepublic) Quantum Computing Company IONQ sagte, es wird über eine Fusion mit Sonderzweckfirmenunternehmen DMY-Technologie in einem Deal öffentlich gehen, der den Nettoerlöse von 650 Millionen US-Dollar beträgt.

Wenn der

Alternative zum IPO: Schwappt der SPAC-Trend nun auch nach Europa?

  Alternative zum IPO: Schwappt der SPAC-Trend nun auch nach Europa? Im vergangenen Jahr schafften zahlreiche Unternehmen den Sprung an die Börse mittels Akquisitionszweckunternehmen - bislang aber vor allem in den USA. Als prominentes Beispiel ist hier der Tesla-Konkurrent Nikola zu nennen. 2021 könnte nun aber auch in Europa ganz im Zeichen der SPACs stehen. © Bereitgestellt von Finanzen.net INDRANIL MUKHERJEE/AFP/Getty Images • Milliardengeschäft mit Mantelgesellschaften• SPACs halten sich bislang in Europa in Grenzen• Große Pläne für 2021 - aber auch Risiken möglichSPAC-Trend bislang vor allem in den USA2020 war das Jahr der Börsengänge mittels SPACs.

-Deal

schließt, wird Ionq unter dem Ticker IONQ mit einer Marktkappe von etwa 2 Milliarden US-Dollar handeln. Mit der Bewegung wird IONQ das erste reine Spielrechenunternehmen sein, das öffentlich handelt. Die bisherigen -Quantum-Computing waren Teil von größeren Unternehmen wie IBM und Honeywell . ionq führt algorithmische Qubits ein, um das Quantenvolumen in Quantum Computing

IONQU-CEO Peter Chapman auf Quantum Computing Adoption, Innovation zu entgegenzuwirken, und das nächste Ionq, wie zuvor detailliert, hat einen Ansatz, der das Quantum-Computing mehr Mainstream erstellen kann. Das Unternehmen hat auch einige große Backer, darunter Bill Though-Bursthrough Energy Ventures, Michael Dell's Venture Arm, Silbersee, Treue und andere.

Quantum Computing wird wahrscheinlich auch über Cloud-Computing geliefert. Zum Beispiel ist IONQ auf Amazon Braktet und Microsoft Azure erhältlich.

Darum könnten SPACs ein Opfer ihres eigenen Erfolges werden

  Darum könnten SPACs ein Opfer ihres eigenen Erfolges werden Die Beliebtheit von SPACs ist in den vergangenen Monaten stetig gestiegen. Vor allem in den USA werden immer mehr dieser Akquisitionszweckunternehmen an den Start gebracht. Doch der Hype um die leeren Börsenhüllen hat auch seine Schattenseiten und könnte letztlich dazu führen, dass die SPACs gerade wegen ihres momentanen Erfolges scheitern. © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images • Anzahl der SPACs wächst rasant• Die Mantelfirmen sammelten 2021 bereits mehr Geld ein als im gesamten Vorjahr• Zunehmende Konkurrenz und Zeitdruck bei Suche nach ÜbernahmezielenDer SPAC-Boom scheint momentan unaufhaltsam zu sein.

diagram ©, bereitgestellt von ZDNET Peter Chapman, CEO von IONQ, sagte das Ziel des Unternehmens, den Quantencomputer mit Hyundai und KIA sowie andere voranzutreiben.

Wie für die Details des Deals erhalten das kombinierte Unternehmen von einem Treuhandkonto von DMY III rund 300 Millionen US-Dollar und 350 Mio. USD in Bruttoerlöse von einem Satz strategischer Investoren über eine private Platzierungsanlage (Pipe). Die Liste der Anleger umfasst Fidelity, BreughRough Energiemeime, Hyundai Motor Company und Kia Corporation, Silver Lake, MSD-Partner und Zeitunternehmen, das Marc Benioffs Venture Fund ist. Das Rohr beinhaltet zusätzliche Investitionen der bestehenden Anleger, einschließlich neuer Unternehmensorganisationen und Mubadala-Hauptstadt.

graphical user interface ©, die von ZDNET bereitgestellt wird, sind hier einige Folien, die angeben, wie IONQ wachsende Skala, Kosten und Modelle sieht.

Codeplay-Tinten-Wahrzeichen-Deal mit der US-Regierung, um den Supercomputer

 Codeplay-Tinten-Wahrzeichen-Deal mit der US-Regierung, um den Supercomputer der Nationales Energy Research Scientific Computing Center in der Zusammenarbeit mit der ARGONNE-Führungsrechnungseinrichtung in der Zusammenarbeit mit der Argonne-Führungsfazilität zu ermöglichen, ist Partnerschaft mit der britischen Codlay-Software, um den GPU-Compiler zu verbessern Fähigkeiten für NVIDIA.

chart ©, die von ZDNET IONQ bereitgestellt wird, ist ein früheres Bühnenblatt, um das geringste zu sagen. Im Jahr 2020 buchte Ionq nicht den Umsatz, da seine Systeme in der Entwicklung waren. Im Jahr 2019 buchte das Unternehmen 200.000 US-Dollar im Umsatz.

a screenshot of a cell phone © bereitgestellt von ZDNET Hier ist IONQ, wie IONQ einen Umsatz an Rampe projiziert.

a screen shot of a monitor © bereitgestellt von zdnet

Samsung Galaxy Quantum 2 bringt Quantensicherheit .
Samsungs neues Galaxy Quantum 2 nutzt Quantenkryptografie zur Sicherung von Apps mittels eines Quantenzufallszahlengenerator-Chip. Es ist aber unsicher, ob das neue Handy außerhalb von Südkorea erhältlich sein wird. Das Samsung Galaxy Quantum 2 wurde zusammen mit dem südkoreanischen Provider SK Telecom entwickelt und ist nach dem im Mai 2020 eingeführten Samsung Galaxy Quantum A das zweite Smartphone von Samsung, das mit Quantenkryptographie ausgestattet ist. Es verspricht ein neues Maß an Sicherheit für Verbraucheranwendungen wie mobiles Banking.

usr: 10
Das ist interessant!