Digital Warum dieser Microsoft-Mitarbeiter den Startsound von Windows gekillt hat

20:55  01 juni  2021
20:55  01 juni  2021 Quelle:   t3n.de

Dieses neue Windows 10-Funktion könnte Ihre Akkulaufzeit verbessern und aufgehalten werden, um dieses ärgerliche Lüftergeräusch zu stoppeln Drosselung.

 Dieses neue Windows 10-Funktion könnte Ihre Akkulaufzeit verbessern und aufgehalten werden, um dieses ärgerliche Lüftergeräusch zu stoppeln Drosselung. © ZDNET Microsofts neue ECOQOS ist eine Qualität der Service-Ebene (QoS), die einen Teil seiner Bemühungen um den -Kohlenstoff-Negativ um 2030 ausnimmt. Microsoft kündigte dieses neue Werkzeug an, als der weltweit markierte Welt- und Erdatmonat, der im April seit 1970 beobachtet wurde, und fördert Organisationen, um die Klimakrise anzugehen.

Bis Windows 7 hörten Nutzer von Microsofts Betriebssystem einen Sound, wenn der Bootvorgang abgeschlossen war. Mit Windows 8 war dieser Startsound verschwunden – wohl wegen Jensen Harris.

Windows 8 – ohne Startsound. © Microsoft, t3n Windows 8 – ohne Startsound.

„Dü-dü“ – die Älteren unter euch erinnern sich sicher noch an die einzigartige Tonsequenz, die von 1992 an bei Windows 3.11 den Abschluss des Bootvorgangs verkündete. Nutzer sollten damit darauf aufmerksam gemacht werden, dass ihr PC einsatzbereit war. In den folgenden Jahren erhielten fast alle neuen Windows-Versionen wie Windows 95, 98, XP oder 7 ihren eigenen unverwechselbaren Startsound. Danach blieben die Computer aber still. Und das lag an Jensen Harris, wie dieser jetzt erklärte.

Gesucht wird: Der neue Weg für Windows

  Gesucht wird: Der neue Weg für Windows Als Microsoft vor etwa einem Jahr ankündigte, das Surface Neo einzustampfen und damit auch Windows 10X auf die lange Bank zu schieben, schrieb ich einen Kommentar mit dem Titel Gesucht wird: Eine gute neue Story zu Windows 10X. Hintergrund war, dass Windows 10X bis dahin als Betriebssystem für Dual Screen Geräte galt. Technisch gesehen war […]Hintergrund war, dass Windows 10X bis dahin als Betriebssystem für Dual Screen Geräte galt. Technisch gesehen war das zwar gelogen, denn Windows 10X war nie für nur einen Formfaktor ausgelegt, es war allerdings eine gute Idee, die Story auf einen neuen Formfaktor zu konzentrieren, um Vergleichen mit dem „normalen Windows“ aus dem Weg zu gehen.

Ab Windows 8 fehlt akustische Begrüßung

Auf seinem noch relativ jungen Youtube-Kanal hat Harris ein rund 15 Minuten langes Video veröffentlicht, in dem er schildert, warum er den Startsound von Windows gekillt habe. Harris war ab 1998 rund 16 Jahre bei Microsoft tätig und als Director of Program Management für das Windows User Experience Team auch an der Entwicklung von Windows 8 beteiligt. Dass die akustische Begrüßung beim Hochfahren von Windows-Computern seit einem Jahrzehnt ausbleibt, hat Harris zufolge einen einfachen Grund – er störte zunehmend.

In dem oben angesprochenen Video führt Harris das natürlich etwas genauer aus. Zum einen rückte Microsoft mit Windows 8 das Thema Notebooks stärker in den Mittelpunkt. Heißt: Computer wurden nicht mehr nur am Schreibtisch gestartet, sondern auch im Wohn- oder Schlafzimmer oder gleich ganz außerhalb der Wohnung. Microsoft begann zu dieser Zeit auch, eine Touch-fähige Oberfläche für Windows zu entwickeln.

Microsoft-Chef teasert größtes Windows-Update der letzten Dekade an

  Microsoft-Chef teasert größtes Windows-Update der letzten Dekade an Microsoft hat auf der Entwicklerkonferenz Build 2021 kaum über Windows gesprochen. Der Grund dafür: Der Konzern aus Redmond werde „bald“ eines der bedeutendsten Updates für Windows in den letzten zehn Jahren vorstellen. © Microsoft Windows „Sun Valley“ – ohne die „10“? Bei Microsofts virtuell stattfindender Build-Konferenz, die am Dienstag mit einer Keynote von Satya Nadella eröffnet wurde, stehen Entwicklerthemen im Fokus. Daher spielte Windows keine große Rolle, stattdessen ging es eher um Neuigkeiten rund um neue Möglichkeiten von Teams, Azure und mehr.

Startsound in vielen Situationen störend

Das Erweckungserlebnis für Harris in puncto Windows-Startmelodie war laut seinen Angaben aber ein Abend zu Hause, wie Winfuture berichtet. Harris habe neben seinem schlafenden Baby und wollte sein Macbook (sic!) hochfahren, um zu surfen. Weil er aber nicht sicher war, ob er den Ton bei dem Gerät ausgeschaltet hatte, ließ er das Macbook aus Angst vor einem möglichen lauten Störgeräusch gleich ganz aus.

In dieser Nacht sei ihm klar geworden, so Harris, dass ein Geräusch beim Start des Computers in vielen Situationen störend ist – und beauftragte sein Team den Startsound aus Windows 8 zu entfernen. Später habe er versucht, die Entscheidung rückgängig zu machen. Dafür sei es dann aber zu spät gewesen. Die Entwickler hatten den entsprechenden Code schon entfernt. Das Gute: Dadurch konnte der Bootvorgang beschleunigt werden.

Windows 11-Vorschauen: Hier sind die neuen Hardwareanforderungen für Ihr PC .
Microsoft-Windows 11 gestern und markiert ein neues Kapitel nach Windows nach dem Sechs-Jahres-Lauf mit Windows 10. Das Update bringt Änderungen an dem Windows-Insider-Programm ein und neue Mindesthardwareanforderungen.

usr: 0
Das ist interessant!