Digital Corona-Warn-App: Update auf Version 2.3 integriert digitalen Impfnachweis

13:30  09 juni  2021
13:30  09 juni  2021 Quelle:   t3n.de

Coronavirus-Newsblog für Bayern: Freie Wähler gegen "Machtverlagerung" nach Berlin in Corona-Politik

  Coronavirus-Newsblog für Bayern: Freie Wähler gegen Die Diskussion darüber sei in Bayern noch nicht abgeschlossen, betone Hubert Aiwanger. In München sinkt der Inzidenzwert am Sonntag unter die kritische Marke - allerdings wirft die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen Fragen auf.• Der bayerische Einzelhandel befürchtet, dass die neuen Test-Vorschriften noch mehr Menschen vom Einkaufen abhalten.

Die Corona-Warn-App hat ein neues Update erhalten: Mit Version 2.3.2 kann der digitale Impfnachweis in der App verwaltet werden. Damit wird in Deutschland die Covpass-App gewissermaßen überflüssig.

Corona-Warn-App mit Impfnachweis. © t3n Corona-Warn-App mit Impfnachweis.

Noch vor Veröffentlichung der Covpass-App der EU, die für die Speicherung und Verwaltung des Corona-Impfnachweises für Smartphones entwickelt wird, hat die Corona-Warn-App diese Funktion schon erhalten. Version 2.3.2 der Corona-Warn-App wird bereits für Android und iOS verteilt.

Corona-Warn-App 2.3 verwaltet Impfzertifikate

Während die Version 2.3.2 im offiziellen Blog zur Corona-Warn-App noch nicht angekündigt worden ist, erhalten erste Nutzer das neue Update. Wie aus dem Changelog und Informationen in der App hervorgeht, liefert die neue Version „neben Fehlerbehebungen auch neue und erweiterte Funktionen“.

Pandemiebekämpfung: Jetzt hat's die Corona-Warn-App auch gecheckt

  Pandemiebekämpfung: Jetzt hat's die Corona-Warn-App auch gecheckt Die Corona-Warn-App bekommt ein Update, mit dem man nun per QR-Code an Orten wie Bars oder Läden einchecken kann. Was bringt das? Und: Brauchen wir Luca jetzt doch nicht? © Alexander Popov/​unsplash.com Naaa? Alle brav eingecheckt? Gefordert wird es schon seit Monaten, jetzt ist es endlich da: Am Mittwoch veröffentlichte das Robert Koch-Institut das Update der Corona-Warn-App. Manche Nutzerinnen und Nutzer können es ab sofort über den Apple App Store oder den Google Play Store installieren, für alle verfügbar ist es spätestens ab Freitag.

Version 2.3.2 der Corona-Warn-App für Android und iOS integriert den digitalen Impfnachweis. (Screenshots: Corona-Warn-App/t3n)

Die wichtigste Neuerung ist dabei die Möglichkeit, Impfzertifikate in die App einzugeben und die App als Impfnachweis zu verwenden. An Orten, an denen der Impfnachweis erforderlich ist, kann er per QR-Code vorgezeigt werden. Ferner heißt es im Changelog, dass die App 14 Tage nach der letzten Covid-19-Impfung den vollständigen Impfschutz anzeige.

Um ein Impfzertifikat in die App hinzuzufügen, muss der Erklärung in der App zufolge der QR-Code, der bei der Impfung ausgegeben werde, eingescannt werden. Die App lese Informationen des QR-Codes aus und speichere die Daten lokal in einem sicheren Bereich der Smartphones.

Ulrich Kelber: "Gesundheitsämter wollen nicht überhäuft werden mit Daten"

  Ulrich Kelber: Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber will, dass die Corona-Warn-App und die Luca-App rechtlich gleichgestellt werden. So könnte man anonym an Orten einchecken. © AsiaVision/​Getty Images Einchecken – aber mit welcher App? Vergesst die Corona-Warn-App nicht. So könnte man die Stellungnahme der Datenschützer des Bundes und der Länder zusammenfassen, die heute veröffentlicht wurde. Die Konferenz der Datenschützer (DSK) bittet die Bundesländer, die neue datensparsame Check-in-Funktion der vom Robert Koch-Institut herausgegebenen App "in ihren Konzepten zur Pandemiebekämpfung zu berücksichtigen".

Passend zum Thema: Corona-Warn-App: Welche Android-Smartphones und iPhones sind kompatibel?

Impfnachweis in Corona-Warn-App macht Covpass in Deutschland überflüssig

Durch die Integration des Impfnachweises wird die europäische Covpass-App für Deutschland überflüssig. Wer jedoch ins europäische Ausland reist, sollte seinen Impfnachweis vorsichtshalber dennoch im europäischen Impfnachweis hinterlegen. Die Covpass-App soll gegen Ende Juni veröffentlicht werden, so der Plan.

Jetzt lesen: Covpass: Was ihr jetzt über den digitalen Impfnachweis wissen müsst

Wer bereits voll durchgeimpft ist, aber noch kein Zertifikat erhalten habe, könne sich den digitalen Impfnachweis beim Hausarzt unter Vorlage des Impfpasses ausstellen lassen. Da diese aufgrund der vielen Impfungen überlastet sind, sollen Apotheken ab dem 14. Juni aushelfen.

12 Monate Corona-Warn-App: Vertrauen der Bevölkerung steigt .
Ein Jahr nach der Vorstellung der offiziellen Corona-Warn-App können sich immer mehr Menschen in Deutschland vorstellen, der Anwendung auch ein positives Testergebnis anzuvertrauen. © Marco.Warm / shutterstock Die offizielle Corona-Warn-App wurde vor einem Jahr eingeführt. Die Einführung der offiziellen Corona-Warn-App des Bundes vor einem Jahr sollte wohl an die erste Mondlandung erinnern: „Die App herunterzuladen und zu nutzen, das ist ein kleiner Schritt für jeden von uns, aber ein großer Schritt für die Pandemiebekämpfung“, sagte damals Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU).

usr: 1
Das ist interessant!