Digital Fleischfirma JBS zahlte 11 Millionen US-Dollar für Hacker in Ransomware-Angriff

21:55  10 juni  2021
21:55  10 juni  2021 Quelle:   aljazeera.com

ransomware: Zahlen Sie nicht auf, es zeigt einfach Cyber-Kriminelle, die die Arbeit angreifen, warnt Home Sekretärin

 ransomware: Zahlen Sie nicht auf, es zeigt einfach Cyber-Kriminelle, die die Arbeit angreifen, warnt Home Sekretärin © Bild: Getty Home Sekretär PRITI PATEL © bereitgestellt von ZDNet Warum ist Ransomware so eine große Bedrohung und wie Sie Verteidige dein Netzwerk dagegen? Jetzt ansehen für Opfer von Ransomware-Angriffen, die das Ransom zahlen kann, garantiert nicht, dass ihr Netzwerk nicht restauriert wird - und Geld für Kriminelle, nur mehr Kriminelle ermutigt, ihr Glück zu versuchen, mehr Unternehmen mit der Datei verschlüsselt, um Malware zu infizieren.

a sign on the side of a building: JBS said the vast majority of its facilities were operational at the time it made the payment, but it decided to pay in order to avoid any unforeseen issues [File: Jim Urquhart/Reuters] © Jbs sagte, die große Mehrheit seiner Einrichtungen sei zudem in Betrieb genommen, als er die Zahlung erhielt, aber ich sagte, dass die große Mehrheit seiner Einrichtungen zu dem Zeitpunkt der Zahlung war, aber es beschloss, in der Zahlung zu zahlen Um keine unvorhergesehenen Probleme zu vermeiden [Datei: Jim Urquhart / Reuters] das Ransom "Dies war eine sehr schwierige Entscheidung, für unser Unternehmen und für mich persönlich zu sorgen", sagte Andre Noggeira, der CEO von JBS USA. "Wir hatten jedoch der Meinung, dass diese Entscheidung getroffen werden musste, um ein mögliches Risiko für unsere Kunden zu vermeiden." JBS sagte, die große Mehrheit seiner Einrichtungen wäre zu der Zeit betriebsbereit, als sie die Zahlung ergab, aber es beschloss, zu zahlen, um unvorhergesehene Probleme zu vermeiden und sicherzustellen, dass keine Daten exfiltriert wurden.

Der FBI hat den Angriff auf Revil zurückzuführen, eine russischsprachige Bande, die in den letzten Monaten einige der größten Ransomware-Anforderungen erstellt hat. Das FBI sagte, dass es funktionieren wird, um die Gruppe in die Gerechtigkeit zu bringen, und es drängte jemanden, der das Opfer eines Cyberattacks ist, um das Büro sofort in Verbindung zu setzen.

Nach nur 9 Monaten bringt die Darkside Ransomware-Bande in Bitcoin

 Nach nur 9 Monaten bringt die Darkside Ransomware-Bande in Bitcoin einen neuen Bericht aus Blockchain Analytics First Elliptic hat festgestellt, dass die Darkside Ransomware Group , die in den Nachrichten für seinen jüngsten Angriff auf dem Kolonial ist Pipeline, in Bitcoin in Höhe von 90 Millionen US-Dollar aus einem geschätzten 47-Opfern.

Der Angriff zielte danzielte Server, die JBS-Aktivitäten in Nordamerika und Australien unterstützen. Die Produktion wurde mehrere Tage unterbrochen.

Früher in dieser Woche kündigte die US-Justizministerium an, dass der Großteil einer Multimillion-Dollar-Ransom-Zahlung von Kolonialpipeline, dem Betreiber der größten Kraftstoffpipeline der Nation erholt hatte.

Colonial hat ein Lösegeld von 75 Bitcoin bezahlt - dann in Höhe von 4,4 Mio. USD - Anfang Mai zu einer Russland-basierten Hackergruppe bewertet. Die Operation, um die Kryptokurfei zu ergreifen, spiegelte einen seltenen Sieg im Kampf gegen Ransomware als US-Beamte, um eine rasch beschleunigte Bedrohung zu schaffen, die kritische Industrien auf der ganzen Welt abzielt.

Es war nicht sofort klar, ob JBS auch sein Ransom in Bitcoin zahlte.

JBS sagte, dass es jährlich mehr als 200 Millionen US-Dollar ausgibt und mehr als 850 IT-Fachleute global einsetzt.

Das Unternehmen sagte, dass forensische Untersuchungen noch läuft, aber es glaubt, dass kein Unternehmen, Kunde oder Mitarbeiterdaten beeinträchtigt wurden.

.

Meatpacking Riesige JBS zahlt 11 Millionen US-Dollar an Ransomware-Hacker .
JBS, einer der größten Fleischprozessoren der Welt, hat Bitcoin in Höhe von 11 Millionen US-Dollar in Ransom an Hacker gezahlt, um weitere Unterbrechungen nach einem lähmenden Cybertragetack zu verhindern, der an glaubte, dass Cyberattack in Russland stammt. © Jeff Kowalsky JBS, einer der größten Fleischprozessoren der Welt, sagt, dass er nach einem Cyberattack in Ransom in Höhe von 11 Millionen US-Dollar in Ransom gezahlt hat.

usr: 0
Das ist interessant!