Digital Apple Podcasts 'In-App-Abonnements sind jetzt live

19:45  15 juni  2021
19:45  15 juni  2021 Quelle:   theverge.com

Apple fügt bezahlte Podcast-Abonnements für die neu gestaltete Podcast-App

 Apple fügt bezahlte Podcast-Abonnements für die neu gestaltete Podcast-App ©, die von CNET Apple's Podcast-App bereitgestellt wird, ist Millionen von Podcasts verfügbar. Apple / Screenshot von Sarah Tew / CNET APPLE Hinzugefügte Podcast-Abonnements in seiner dedizierten Podcast-App, die es auch mit neuen Bildern-Vorwärtsseiten für jede Show- und Episode und mit den Kanälen neu gestaltet hat, um neue Dinge zu entdecken, um neue Dinge zu ermitteln Unternehmen sagte Dienstag.

Apple Podcasts bietet jetzt In-App-Abonnements in mehr als 170 Ländern an, etwa einen Monat, nachdem das Feature zuerst gestartet wurde. Mit dieser Funktion live können Zuhörer zur Unterstützung von Shows und Netzwerken für den Zugriff auf ad-freie Inhalte zahlen und in einigen Fällen andere Vorteile wie frühzeitiger Zugang zu Episoden. Sie können auch den Zugang zu einem Kanal bezahlen, der im Grunde ein Podcast-Netzwerk unterstützt und diese bezahlten Vorteile an alle Shows anwenden, die er macht.

graphical user interface, application © Apple

Einige große Shows und Netzwerke nehmen am Start teil. Luminarinarin, die ihren Namen den Verkauf von Abonnements für einen eigenen In-App-Inhalt machte, verkauft jetzt Subs durch Apple. NPR verkauft auch ad-free-Abonnements, wie Wundery, unter vielen anderen.

Apple fügt Podcast-Abonnements hinzu, da die Wettbewerbshalterungen

 Apple fügt Podcast-Abonnements hinzu, da die Wettbewerbshalterungen Apple fügt, fügt dem Pionier-Podcasting-Service eine Abonnementoption hinzu, um sich offenbar umzuziehen, um schnell wachsende Rivale Spotify abzuwehren. © Mit freundlicher Genehmigung von Apple Apple Podcasts Abonnements Beginnend im Mai können Podcast-Fans auf der ganzen Welt sich für Abonnements für Vorteile anmelden, wie z. B. ansehnfreie hörende oder exklusive Inhalte von Creators, der Tech-Riese, sagte der Tech-Riese während eines gestreamten Medienereignisses Dienstag.

Sobald die Personen den Zugriff bezahlt haben, wird ein "Subscriber Edition" -Label auf ihren Feeds angezeigt, um zu bedeuten, dass sie alles hören können. Der Prozess, um sich anzumelden, ist nahtlos; Zuhörer müssen nur einen Button tippen, um zu abonnieren, und alles läuft durch die integrierte Zahlungsabwicklung von Apple.

Apples größter Konkurrent, Spotify, sieht auch das Abonnement-Podcasts aus. In seinem Fall hat das Unternehmen keine In-App-Schaltfläche gebaut, sondern erfordert, dass Podcasters auf eine externe Anker-Webseite verhindern, wo Zuhörer zahlen können. Natürlich haben auch andere Plattformen wie Patreon auf bezahlte Podcast-Inhalte konzentriert, aber die Schaltfläche in die Apple Podcasts App bringen könnte möglicherweise riesig sein, da Hörer nicht kämpfen müssen, um den Ort zum Anhören und Abonnieren zu finden.

Das ist das breitere Versprechen der Funktion: Ein Weg, um den Zuhörer leicht zu erlauben, für Podcast-Inhalte an dem Ort zu zahlen, an dem sie bereits Shows genießen. Bald sehen wir, wie dies eigentlich die Podcasters selbst verlangt.

.

Apple Podcasts Abonnements lancieren Global .
Nach einer leichten -Verzögerung sind Apples Podcast-Abonnements jetzt live. Mit dem Dienst können Sie für eine Reihe von Vorteilen von Ihren Lieblings-Schöpfer zahlen, einschließlich angeführter Hör-, frühen Zugangs- und Bonus-Episoden und archivierter Inhalte. Die Preise beginnen von 49 Cent pro Monat in den USA für individuelle Shows oder Gruppen von Shows.

usr: 1
Das ist interessant!