FinanzenStiftung Warentest: Wie gesund sind Veggie-Aufschnitte?

16:05  08 märz  2019
16:05  08 märz  2019 Quelle:   gala.de

Beliebte Eigenmarke: dm-Kunden müssen sich auf Umstellung gefasst machen

Beliebte Eigenmarke: dm-Kunden müssen sich auf Umstellung gefasst machen Kunden müssen sich in Sachen Eigenmarken auf eine Umstellung gefasst machen.

Stiftung Warentest hat untersucht, wie gesund Veggie - Aufschnitte tatsächlich sind. Was können die Produkte, die an Salami, Mortadella oder Lyoner erinnern, aber komplett fleischlos sind? Diesen Inhalt per E-Mail versenden. Stiftung Warentest . Wie gesund sind Veggie - Aufschnitte ?

Stiftung Warentest hat untersucht, wie gesund Veggie - Aufschnitte tatsächlich sind. Was können die Produkte, die an Salami, Mortadella oder Lyoner erinnern Keime im Aufschnitt: Stiftung Warentest prüft Veggie-Wurst - zwei sollten nicht aufs Brot. Veggie-Wurst ist beliebt und meist

Stiftung Warentest: Wie gesund sind Veggie-Aufschnitte? © Picture Alliance Rügenwalder Mühle ist Testsieger

Stiftung Warentest hat untersucht, wie gesund Veggie-Aufschnitte tatsächlich sind. Was können die Produkte, die an Salami, Mortadella oder Lyoner erinnern, aber komplett fleischlos sind?

20 Produkte hat die Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Darunter sieben vegane und 13 vegetarische Erzeugnisse, die aus Ei, Tofu oder Seitan bestehen und Lyoner, Mortadella, Salami und Co. imitieren sollen. Auffallend dabei: Veggie-Aufschnitte sind besser als ihr Ruf.

Viele Veggie-Aufschnitte bekommen gutes Qualitätsurteil von Stiftung Warentest

Discounter wagt neuen Schritt: Aldi schafft eine Sache ab und klaut Idee bei Ikea

Discounter wagt neuen Schritt: Aldi schafft eine Sache ab und klaut Idee bei Ikea Ab April soll diese Neuerung gelten. Aldi: Verzicht auf Folie ist kein Qualitätsverlust beim Produkt Die Gurke war bislang gerade in den Wintermonaten in Folie gehüllt, um, so erklärt das Unternehmen, „die Frische während des langen Transportweges aus Spanien zu gewährleisten“. © ALDI SÜD Keine Folie mehr für die Gurke Doch Test hätten jetzt ergeben, dass das auch ohne die umweltschädliche Folie funktioniert.

Stiftung Warentest hat Veggie - Aufschnitt getestet. Doch wie gut ist vegetarische Wurst? Was ist enthalten? Das erfahren Sie hier Veggie - Aufschnitt ist dabei deutlich fettärmer als Wurst. Stiftung Warentest beurteilt vor allem den Einsatz von Rapsöl positiv, da dieses wertvolle essentielle

Stiftung Warentest hat 20 Veggie - Aufschnitte unter die Lupe genommen - zwei kassieren ein "Mangelhaft". Veggie-Wurst ist beliebt und meist fettärmer als das Original. Doch schmecken die Alternativen auch wie echte Wurst? Stiftung Warentest hat 20 Aufschnitte unter die Lupe

Getestet wurden die vegetarischen Aufschnitte von verschiedenen Marken, darunter Markt­führer Rügen­walder Mühle, Bioanbieter wie Alnatura, Wheaty und Veganz sowie Discounter-Marken wie Edeka und Aldi. Getestet wurde in den Kategorien "Sensorisches Urteil", "Ernährungs­physiologische Qualität", "Schadstoffe", "Mikrobiologische Qualität", "Verpackung", "Deklaration" und "Gentech­nisch veränderte Anteile". Das Ergebnis: zwölf Produkte schneiden gut ab im Test, sechs sind befriedigend, zwei sind mit der Note mangelhaft ausgezeichnet worden.

Das interessiert andere MSN-Leser:

22 Cent: Müssen Kunden im Supermarkt bald für ein kleines Extra zahlen?

Weltfrauentag: Mit Pfannen für die Gleichberechtigung

Ist das Wasser aus der Flasche giftiger als das aus dem Hahn?

Ist das Wasser aus der Flasche giftiger als das aus dem Hahn? Viele Menschen gönnen sich täglich teures Wasser aus dem Supermarkt. Doch neue Studien zeigen, dass das keine gute Idee ist: 70 Prozent der verkauften Mineralwasserprodukte sind verunreinigt oder mit Keimen belastet. © iStock-Alfira-Poyarkova Ist das Wasser aus der Flasche giftiger als das aus dem Hahn? „Evian ist für jeden Menschen der optimale Begleiter durchs Leben. Unser Team arbeitet unermüdlich daran, die natürliche Reinheit und herausragende Qualität dieses Mineralwassers zu gewährleisten“, mit diesem Versprechen wirbt der Konzern Danone im Internet für sein Tafelwasser.

Die Stiftung Warentest hat 20 vegane und vegetarische Produkte geprüft, unter anderem von Rügenwalder Mühle, Alnatura und Veganz Veggie - Aufschnitt ist eine relativ junge Produktgruppe. Erst seit Ende 2014 führen ihn normale Supermärkte und Discounter im Standardsortiment.

Die Stiftung Warentest hat 20 viel verkaufte Veggie - Aufschnitte auf Schadstoffe, Keime und Geschmack geprüft. Und so haben die Würste abgeschnitten. (Quelle: Stiftung Warentest ).

Stiftung Warentest-Sieger ist ein Wurstfabrikant

Zu den Testsieger zählt ausgerechnet Wurstfabrikant "Rügenwalder Mühle". Die vegetarische Salami des Herstellers mit Sitz in Bad Zwischenahn konnte am meisten überzeugen, da sie herkömmlicher Salami am meisten ähnelt. Sie erhielt das Prädikat "gut". Durchgefallen sind fünf Erstaz-Salamis, die sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack her nicht überzeugen konnten.

Mortadella mit durchweg guten Ergebnissen

Zehn von 13 Mortdalla-ähnlichen Erzeugnissen wurden von den Testern als "gut" ausgezeichnet. Auch hier geht "Rügenwalder Mühle" als Testsieger hervor. Die vegetarische Variante des "Schinken Spicker" konnte Stiftung Warentest überzeugen. Der vegetarische Aufschnitt "Veggie Aufschnitt Paprika bio" von Alnatura bekam das Urteil "gut", ebenso wie "BioZart geräucherter Veggie-Aufschnitt" von Aldi Nord.

Neuer Trend? Ausgerechnet Dosenwein soll Millennials wieder zu Weintrinkern machen

Neuer Trend? Ausgerechnet Dosenwein soll Millennials wieder zu Weintrinkern machen Mit einer alternativen Verpackung will ein Unternehmer den Millennials Wein wieder schmackhafter machen. Sein Konzept: Wein aus der Dose. Noch zeigen die Abnehmer in Deutschland wenig Begeisterung und sehen dafür keinen Markt. Doch Ingo Nassau bietet sein Wine+ Produkt weiter voller Überzeugung an. Er habe „mittlerweile auch eine richtige Erfolgsgeschichte“, sagt der Geschäftsführer der Finest Food Factory aus Bochum im Gespräch mit der „Welt”. Das interessiert andere MSN-Leser: Nachhaltigkeit: So viel Plastik produzieren die großen Konzerne wirklich Sonderangebote: Preiskampf im Lebensmittelhandel flammt wieder auf Keime im Aufschnitt: Stiftung Warentest pr

Stiftung Warentest hat prüfend gekaut - und ist zu einem deprimierenden Ergebnis gekommen. Das ist das Versprechen vegetarischer und veganer Aufschnitte . Aber kann das wirklich eingehalten werden? Stiftung Warentest hat für seine aktuelle Ausgabe 20 häufig angebotene Produkte inspiziert.

Stiftung Warentest . Unter den getesteten Lebensmittel befinden sich vegetarische und vegane Veggie - Aufschnitte , Schnitzel und Tofuwürste. Veggie-Lebensmittel enthalten oft auch reichlich Salz und Fett. Fast jedes zweite Produkt fiel im Test mit erhöhten Salzwerten von mehr als zwei

Zwei Veggie-Produkte waren mangelhaft, eins sogar gesundheitsgefährdend

Ein erschreckendes Testergebnis musste "Wiesenhof" einräumen. In der vegetarischen Mortadella des Herstellers konnten Tester gefährlich Listerien nachweisen. Die Krankheitserreger können für Immunschwache und Ungeborene lebensgefährlich sein. Auch die vegane Salami von "Veggy Friends" konnte nicht überzeugen – im Gegenteil. Stiftung Warentest fand hier eine erhöhte Anzahl an Milchsäurebakterien und eines Verderbniskeims. Die getesteten Wurst-Ersatz-Scheiben waren bereits verdorben.

Verwendete Quelle: Stiftung Warentest

Erfahren Sie mehr:

Zwillingsliebe: Neugeborene Zwillinge sehen sich zum ersten Mal – ihre Reaktion ist unfassbar süß

Vegane VIPs: Diese Stars leben ohne tierische Produkte

Ekelfund: Dieser Veggie-Wrap von McDonalds ist nichts für Vegetarier

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Radarfallen-Warner: Blitzer-Apps machen das Rasen ohne Strafe möglich.
Wer gern schnell fährt, installiert heute einen Blitz-Warner. Das ist zwar verboten, doch werden diese Apps offen angeboten. Sie funktionieren zuverlässig und eine Entdeckung muss der User kaum fürchten. © Getty Images/Ollo Sationäre Geräte werden von allen Warn-Apps zuverlässig gemeldet. Wer gern schnell fährt, installiert heute einen Blitz-Warner. Das ist zwar verboten, doch werden diese Apps offen angeboten. Sie funktionieren zuverlässig und eine Entdeckun Keine City-Zone in der Knöllchen-Sheriffs nicht patrouillieren, um den ruhenden Verkehr zu überwachen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!