Finanzen: Braunkohle und Kernenergie lassen RWE-Gewinn sinken - PressFrom - Deutschland

FinanzenBraunkohle und Kernenergie lassen RWE-Gewinn sinken

19:05  14 märz  2019
19:05  14 märz  2019 Quelle:   rp-online.de

11.200 Glyphosat-Nutzer klagen Bayer an

11.200 Glyphosat-Nutzer klagen Bayer an 11.200 Glyphosat-Nutzer klagen Bayer an

Braunkohle Relevanz für Volkswirtschaft und Strukturwandel wird unterschätzt. Lausitz Flexibilität und Leistungsfähigkeit der LEAG-Kraftwerke werden nochmals gesteigert. BRAUNKOHLE Rückgang bei Förderung und Stromerzeugung. VERSORGUNG Sicherheit ist existenziell.

Braunkohle ist schon lange ein wichtiger Energieträger. Bereits im Mittelalter begann ma,n Braunkohle zu fördern und heute sind wir noch stark von ihr abhängig. Wie bei so ziemlich allen Energieträgern gibt es auch bei der Braunkohle Vor- und Nachteile.

Braunkohle und Kernenergie lassen RWE-Gewinn sinken © Oliver Berg Das RWE-Kraftwerk in Niederaußem.

Eine geringere Stromerzeugung bei Braunkohle und Kernenergie sowie niedrigere Großhandelspreise haben den Energiekonzern RWE im vergangenen Jahr belastet. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) von „RWE alleine“ sank 2018 von 2,1 Milliarden auf 1,5 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Essen mitteilte. Das bereinigte Nettoergebnis nahm von 973 Millionen auf 591 Millionen Euro ab.

In den Zahlen ist die Tochter Innogy, die derzeit von Eon übernommen wird, nicht mehr konsolidiert. Sie enthalten die Bereiche Braunkohle und Kernenergie, die europäische Stromerzeugung sowie den Energiehandel. Dazu kommt die Innogy-Dividende.

Chinas Brückenkopf in Europa

Chinas Brückenkopf in Europa Bei Xi Jinpings Italien-Besuch soll eine Absichtserklärung zur "Neuen Seidenstraße" unterzeichnet werden. Das Projekt gilt vielen als Versuch Pekings, die globale Handelsordnung auf den Kopf zu stellen. Die USA sind erzürnt. "Neue Seidenstraße", was für ein suggestiver Name. Da klingt gleich eine andere, ferne Zeit an.

Braunkohle (früher auch Turff genannt) ist ein bräunlich-schwarzes, meist lockeres Sedimentgestein, das unter Druck und Luftabschluss durch Inkohlung von organischen Substanzen entstand. Braunkohle ist ein fossiler Brennstoff, der zur Energieerzeugung verwendet wird.

Die mitteldeutsche Braunkohle dagegen ist in einer älteren geologischen Epoche entstanden und weist einen anderen Schwefelgehalt auf, nämlich 1,5 bis 2,1 %. Je nach Alter der Steinkohle lassen sich verschiedene Arten unterscheiden, die sich im Kohlenstoffgehalt und damit im Heizwert unterscheiden.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Merkel zum Brexit: Die Optionen sind geringer geworden
Klaffende Gehaltslücke: In Süddeutschland besonders groß

Boeing 737 MaX 8: US-Piloten meldeten vor Absturz Probleme mit Autopiloten

Für das vergangene Geschäftsjahr will RWE wie angekündigt eine Dividende von 0,70 Euro je Aktie zahlen. Ein Jahr zuvor hatten Aktionäre insgesamt 1,50 Euro je Aktie erhalten, allerdings war darin eine Sonderdividende im Zusammenhang mit Rückzahlungen zu Unrecht gezahlter Atomsteuern enthalten. Für das neue Geschäftsjahr kündigte RWE eine Ausschüttung von 0,80 Euro je Aktie an.

Für 2019 erwartet der Energiekonzern bestenfalls ein stabiles Ergebnis. Das bereinigte Ebitda soll in der Bandbreite von 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro liegen, das bereinigte Nettoergebnis zwischen 300 und 600 Millionen Euro. Zwar sieht RWE eine leichte Erholung bei den Strompreisen, dagegen belastet der Rodungsstopp im Hambacher Forst. Zudem wirke sich die Entscheidung, den britischen Kapazitätsmarkt auszusetzen, negativ aus.

Bildung: Betriebe kämpfen gegen Analphabetismus

Bildung: Betriebe kämpfen gegen Analphabetismus Bildung: Betriebe kämpfen gegen Analphabetismus Viele Unternehmen helfen Mitarbeitern bei Schreib-oder Leseschwächen – deutlich stärker als noch vor wenigen Jahren helfen. Doch sie brauchen mehr Hilfe vom Staat. Die Digitalisierung schraubt die Anforderungen auch für Ungelernte immer mehr in die Höhe: Arbeiter in der Logistik oder in Reinigungsbetrieben könnten schon bald vor der Situation stehen, nicht mehr länger nur Pakete umzuladen oder zu putzen, sondern ihre Arbeit auch auf Displays zu dokumentieren.

Den Rest hat RWE schon gerodet. Außerdem wurden bereits vier Dörfer zerstört und eine Autobahn verlegt etwas verlegen hier: etwas zerstören und an einem anderen Ort neu bauen . Braunkohle (f., nur Singular) — eine weiche Art Kohle, die braun ist und nicht tief aus der Erde geholt werden muss.

Energiekonzern Braunkohle und Kernenergie belasten RWE . Das Nettoergebnis von RWE sinkt um mehr als ein Drittel. Die Dividende wird halbiert. Für das laufende Jahr hofft der Energiekonzern aber auf Stabilität.

Mehr auf MSN

Düstere Zeiten bei Lichthersteller Osram.
Der Beleuchtungshersteller Osram stellt sich auf düstere Zeiten ein: In einer Gewinnwarnung hat das Münchner Traditionsunternehmen seine Prognose für 2019 drastisch gesenkt. Der Umsatz könnte um 11 bis 14 Prozent schrumpfen, wie Osram mitteilte. Bisher war ein Umsatzplus von bis zu 3 Prozent erwartet worden. Auch die Profitabilität vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wurde korrigiert: Bei der bereinigten EBITDA-Marge würden 8 bis 10 Prozent erwartet - statt 12 bis 14 Prozent.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!