Finanzen Neues Feature bei Apple Pay: Apple Pay Later

05:55  14 september  2021
05:55  14 september  2021 Quelle:   finanzen.net

Apple Event im Live Ticker: iPhone 13, Apple Watch Series 7, neues iPad und iPad Mini vorgestellt - Neue Air Pods erwartet

  Apple Event im Live Ticker: iPhone 13, Apple Watch Series 7, neues iPad und iPad Mini vorgestellt - Neue Air Pods erwartet Die Herbst-Keynote von Apple ist jedes Jahr ein Super-Event. Auch heute dürften wieder Millionen Apple-Fans und -Anleger rund um die Welt gespannt auf Neuigkeiten aus Cupertino warten. Alle Details im finanzen.net-Liveticker. © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images 20:17 UhrTim Cook fasst noch einmal zusammen, was an diesem Abend präsentiert wurde. War es das also?20:16 UhrAlle vier iPhone-Modelle können ab Freitag vorbestellt werden und sind ab dem 24. September erhältlich. Preislich liegen iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max bei minestens 999 US-Dollar bzw. 1.199 US-Dollar.

Apple plant ein neues Feature für Apple Pay. Mit "Apple Pay Later" soll Nutzern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Rechnungen in Raten abzubezahlen.

Farknot Architect / Shutterstock.com © Bereitgestellt von Finanzen.net Farknot Architect / Shutterstock.com

Gesetzesänderung im Juni

Wie schon im Mai berichtet wurde, arbeitete der Finanzausschuss an einer Gesetzesänderung zum Apple Pay-Monopol. Am 25. Juni 2021 akzeptierte der Bundestag schließlich einen Gesetzesänderungsvorschlag, der es möglich machen soll, dass Banken und Unternehmen den Zahlungsdienst von Apple besser nutzen können. Demnach sollen Formulierungen verändert werden, damit Apple die NFC-Schnittstelle ihrer App für andere Zahlungsdienstleister freigibt. Damit soll Apples Monopol geknackt werden. Inwiefern die neuen und genaueren Formulierungen dazu beitragen, dass Apple seine NFC-Schnittstelle für andere Dienstleister öffnet, bleibt abzuwarten. Am 1. Januar 2022 soll das Gesetz in Kraft treten.

Apple-Event am 14. September: Was wir neben dem iPhone 13 noch erwarten können

  Apple-Event am 14. September: Was wir neben dem iPhone 13 noch erwarten können Am 14. September wird Apple im Zuge seines Special-Events seine neuen iPhones ankündigen. Es wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht beim iPhone 13 bleiben – was noch zu erwarten ist. © Apple Das Apple Event am 14. September wird mehr als „nur“ neue iPhones hervorbringen. Apple scheint inmitten der Corona-Pandemie seine Zulieferer in den Griff bekommen zu haben. Zumindest muss der Konzern seine traditionelle iPhone-Vorstellung im September nicht wie noch im vergangenen Jahr um einen Monat verschieben.

Apple Pay immer beliebter

In der Digitalstudie 2021 fand die Postbank heraus, dass etwa 56 Prozent der Deutschen ihre Rechnungen bereits kontaktlos bezahlen. Im Vergleich dazu waren es im Jahr davor nur 47 Prozent. Immer mehr Menschen nutzen also ihre mobilen Geräte, um Zahlungen zu tätigen. Als Grund für das digitale Bezahlen kommt immer wieder die Bequemlichkeit auf. Die meisten empfinden die Zahlungsmethode per App oder Karte unkomplizierter und schneller als mit Bargeld. Jedoch spielt bei dem Anstieg der Nutzer auch die Corona-Krise eine Rolle. Etwa 39 Prozent der Mobile-Payment-Nutzenden und 47 Prozent der Kartennutzenden zahlen auf diese Art und Weise, weil das Infektionsrisiko als deutlich geringer gilt als beim Bargeld. Die Nutzer der Mobile-Payment-Dienste verteilen sich hauptsächlich auf Google Pay, was auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android verwendetet werden kann, mit insgesamt 21 Prozent sowie Apple Pay, das mit iPhones genutzt werden kann, mit ebenfalls 21 Prozent. Weitere 20 Prozent nutzen den Dienst Payback Pay.

Apple-Führungsebene auf dem Prüfstand: Wer könnte Tim Cooks Nachfolge als Apple-CEO antreten?

  Apple-Führungsebene auf dem Prüfstand: Wer könnte Tim Cooks Nachfolge als Apple-CEO antreten? Apple-CEO Tim Cook feierte kürzlich sein zehnjähriges Jubiläum in der Führung des Tech-Giganten. Intern wird jedoch spekuliert, dass der Konzernlenker das Zepter bis spätestens 2025 abgibt. Doch wer könnte den Posten nach Cook besetzen? © Bereitgestellt von Finanzen.net KAZUHIRO NOGI/AFP/GettyImages • Tim Cook feiert zehnjähriges CEO-Jubiläum• Womöglich Rücktritt bis 2025• Apple-Vorstandsmitglieder könnten nachrückenZehn Jahre Apple-Chef Tim CookBereits seit zehn Jahren befindet sich Tim Cook an der Spitze des iPhone-Herstellers Apple.

Apple Pay Later

Das Nachrichtenportal Bloomberg berichtet von einem neuen Feature, welches Apple Pay bald einführen könnte. Zusammen mit Goldman Sachs arbeitet der Tech-Konzern an der "Apple Pay Later"-Funktion. Ähnlich wie mit der Apple-Card, ist damit zu rechnen, dass der Dienst zunächst nur in der USA verfügbar sein wird. Apple und Goldman Sachs kooperieren für die Apple-Card schon seit 2019. Im Zuge von Apple Pay Later sollen zwei verschiedene Zahlungsmethoden angeboten werden. Mit der ersten Methode, "Apple Pay in 4", ist es möglich, seine Rechnungen innerhalb von zwei Monaten, in vier zinslosen Zahlungen zu begleichen. Bei der zweiten Methode kann man seine Rechnung zwar über mehrere Monate hinweg begleichen, allerdings fallen hierfür auch Zinsen an. Über die Höhe der Zinsen und wie diese entschieden wird, ist jedoch noch nichts geläufig. Wie und wann das neue Feature starten soll, ist noch nicht bekannt. E. Schmal / Redaktion finanzen.net

iOS 15: Neue Funktionen, Kompatibilität und Erscheinungsdatum.
Es ist seit Monaten in vieler Munde und wird mit großer Vorfreude erwartet. Die Rede ist von der neuesten Version des mobilen Betriebssystems von Apple, dem iOS15. Dieses Mal ist das neue iOS vollgepackt mit Features, mit denen Sie zum Beispiel zukünftig noch besser mit Ihren Freunden, Familie und Bekannten in Verbindung bleiben können.

usr: 3
Das ist interessant!