Finanzen Fragen an BMWs Entwicklungsvorstand: Welche Rolle spielen Wasserstoffautos, Frank Weber?

11:25  15 september  2021
11:25  15 september  2021 Quelle:   t3n.de

CSU-Politiker Weber kandidiert nicht als EU-Parlamentspräsident

  CSU-Politiker Weber kandidiert nicht als EU-Parlamentspräsident Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber wird nicht für das Amt des EU-Parlamentspräsidenten kandidieren. Es ist möglich, dass er für die zweite Hälfte der Legislaturperiode im Amt bleiben möchte. Der von Weber nun angestrebte Posten als Vorsitzender der EVP wird frei, weil der bisherige EVP-Chef und ehemalige EU-Ratspräsident Donald Tusk im Juli auf die innenpolitische Bühne in seinem Heimatland Polen zurückgekehrt war. Dort übernahm er kommissarisch den Vorsitz der oppositionellen Bürgerplattform (PO) und ist neuer polnischer Oppositionsführer.

BMW-Entwicklungsvorstand Frank Weber erklärt im Gespräch mit t3n, dass Wasserstoffantrieb eine Nische bleibt und der Konzern langfristig auf E-Mobilität setzen wird. Einen konkreten Zeitplan für das Verbrenner-Aus gibt er noch nicht.

Frank Weber ist Mitglied des Vorstands der BMW AG. © BMW AG Frank Weber ist Mitglied des Vorstands der BMW AG.

„Es führt kein Weg mehr am Elektroauto vorbei.“ Eine klare Ansage von Frank Weber. Aber auch ein Statement, das überrascht. Der bayerische Premiumautobauer entwickelt schließlich auch weiterhin Verbrenner und ab Ende 2022 eine Kleinserie von Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Mit Wasserstoff angetriebene Fahrzeuge seien indes nur ein Nischenmarkt und die Tage von Verbrennern sind langfristig unter anderem wegen externer Vorgaben gezählt. Der Hauptfokus liegt bei BMW auf der Entwicklung von batteriegetriebenen Autos.

Europa: Der Mann, der nicht Präsident werden will

  Europa: Der Mann, der nicht Präsident werden will Manfred Weber möchte Fraktionschef der Europäischen Volkspartei bleiben - und zusätzlich Vorsitzender der Parteienfamilie werden. Den Wechsel an die Spitze des EU-Parlaments lehnt er nun definitiv ab. © Philipp von Ditfurth/picture alliance/dpa Parlamentspräsident? Manfred Weber, 49, befürchtet, das wäre ein direkter Weg auf die Hinterbank. Der Mann, der nicht Präsident werden willEndlich hat er sich entschieden. Manfred Weber, 49, kandidiert nicht als Präsident des Europaparlaments.

„Elektroautos kommen nicht schlagartig“

Weber ist überzeugt, dass Elektroautos die Zukunft sind. Jedoch erfolge der Umstieg vom Verbrenner zum Stromer nicht über Nacht, sondern gehe mit einem strukturellen Wandel einher. Ohne den Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur könnten E-Autos sich nicht durchsetzen, ist Weber sich sicher. Auch Verbrenner-Fans würden umsteigen – sie müssten sich nur einmal ans Steuer eines Stromers setzen. Das Fahrgefühl werde sie umstimmen.

Trotz der Überzeugung, dass in der E-Mobilität die Zukunft liegt, könne er kein konkretes Enddatum für Verbrenner nennen. „Wir werden bereits 2023 in rund 90 Prozent unserer heutigen Marktsegmente jeweils mindestens ein vollelektrisches Modell auf der Straße haben“, so Weber.

EURDE B.C. Green Leader setzt den liberalen Klimaprogramm an, slams grüne Instigkeit

 EURDE B.C. Green Leader setzt den liberalen Klimaprogramm an, slams grüne Instigkeit Ottawa - Der ehemalige Anführer der Grünen Partei in British Columbia hat den Plan der Bundesliberalen der Bekämpfung des Klimawandels befürwortet. ©, die von der kanadischen Presse erbracht wird Andrew Weaver, sagt der liberale Plan "sowohl mutig als auch nachdenklich" und ist der einzige glaubwürdige Plan, der von einer Federal Party vorgebracht wird.

Schaut man sich die Ambitionen des Autobauers in Richtung Elektromobilität an, so klingen die Zahlen gar nicht so unrealistisch. Immerhin plant BMW, bis 2030 schon zehn Millionen rein elektrische Fahrzeuge auf der Straße zu haben.

Welche Rolle spielt der Wasserstoff bei BMW?

Einen kompletten Fokus auf Elektromobilität will BMW aber auch dann nicht setzen. Mindestens Wasserstoff ist dann noch als Alternative im Rennen. Wasserstoff-Fahrzeuge können regional wie etwa in Japan Vorteile haben, wo die elektrische Ladeinfrastruktur nicht ausreichend ausgebaut ist. Für BMW ist langfristig eine Mischung von batterie- und brennstoffzellenelektrischen Antrieben denkbar, wenn es die Rahmenbedingungen zulassen.

Allerdings schränkte Weber ein, dass der Großteil der Pkw rein batterieelektrisch fahren werde. Für größere Fahrzeuge sehe der Entwicklungschef einen Wasserstoffantrieb vor. „Für die Masse wird Wasserstoff keine Lösung sein“, erklärt Weber.

Frank Otto: "Ich war über den Zeitpunkt von Nathalies Verlobung überrascht"

  Frank Otto: Vor einigen Tagen sorgte Nathalie Volk mit der Nachricht für Schlagzeilen, dass sie und ihr Freund Timur Akbulut sich verlobt haben. Frank Otto zeigt sich im Interview mit GALA etwas überrascht über den Zeitpunkt der Verlobung. © Getty Images/Andreas Rentz Frank Otto Endlich wieder Musical! So dachten zahlreiche Musical-Fans und prominente Gäste bei der Premiere von "Wicked" am Sonntag, den 5. September. Unter ihnen auch Frank Otto, 64, der in Begleitung seiner guten Freundin, der Schauspielerin Sandra Quadflieg, 42, kam und einen wunderbaren Nachmittag in der Neuen Flora in Hamburg genoss.

Die Brennstoffzellen-Technologie im BMW iX5 Hydrogen. (Foto: BMW)

Auf der „Neuen Klasse“, die BMW ab 2025 auf den Markt bringen will, sollen langfristig alle Fahrzeugklassen, vom 1er bis 7er, basieren. Mit der kommenden Architektur könne man besser die Produktion skalieren. Auch Modelle mit Brennstoffzelle sollen auf Basis der neuen Architektur gefertigt werden.

Die „Neue Klasse“ ist für BMW nicht nur wichtig, um einen stärkeren Fokus auf Elektromobilität zu setzen, sondern auch, um eine nachhaltigere Entwicklung und Produktion zu gestalten. So arbeitet der Autobauer bei den Batterien daran, Nickel, Kobalt und Lithium so weit wie möglich zu reduzieren. Zudem setze BMW in Zukunft bis zu 50 Prozent auf recyceltes Sekundär-Material.

Wohin die Reise bei BMW geht, hatte der Hersteller auch auf der IAA Mobility 2021 in München gezeigt: Langfristig sieht BMW vor, voll auf Kreislaufwirtschaft und Recycling zu setzen

Andere deutsche Hersteller wie VW, Audi und Daimler setzen voll auf Elektromobilität. Sie haben keine Pläne für Wasserstofffahrzeuge im Pkw-Segment. VW und Daimler arbeiten indes an Lkw-Modellen mit Brennstoffzellen.

Wie man utah vs. Weber State anzusehen: NCAA-Fußball-Live-Stream-Info, TV-Kanal, Zeit, Spielorder

 Wie man utah vs. Weber State anzusehen: NCAA-Fußball-Live-Stream-Info, TV-Kanal, Zeit, Spielorder © bereitgestellt von CBS Sports SEP 29. September 2018; Pullman, WA, USA; Ein Utah-Helm sitzt vor einem Spiel gegen die Cougars von Washington State in Martin Stadium. bis 3 Viertel Die Utah-Utes biegen ihre Muskeln gegen die Weber-Staat-Wildkatzen, um zu zeigen, warum sie bevorzugt wurden, um alle weiter zu gewinnen. Nach drei Vierteln sieht es immer eher aus, als ob der High-Power-Straftat der uSE-Straftat einfach zu viel für Weber-Staat ist, wenn Utah 26-10.

Mehr zum Thema

iVision Circular: BMW zeigt E-Auto aus 100 Prozent recycelten Rohstoffen

BMW CE 04: Futuristischer E-Roller kostet ab 11.900 Euro und fährt bis zu 120 km/h

BMW und Ford investieren in Feststoffbatterie-Spezialisten Solid Power

BMWs „Neue Klasse“ soll digitaler werden

Laut Weber will BMW mit der „Neuen Klasse“ seine Fahrzeuge vollständig vernetzen. Zudem soll die Anzahl an Steuergeräten weiter reduziert werden und die Intelligenz von einfachen Komponenten in zentralen Steuerelementen einsetzen.

Auf der Softwareseite ziele der Autobauer zudem darauf ab, sein Betriebssystem kontinuierlich weiter auszubauen, denn bei der aktuellen Version BMW OS 8, die zuerst im iX eingesetzt wird, würden vornehmlich die Nutzeroberfläche und Bedienung, das Design und die Fahrassistenzsysteme inhouse entwickelt. Von 2021 bis 2025 sollen weitere Softwarebausteine für die „Neue Klasse“ graduell selbst entwickelt werden.

Wie steht es bei den volldigitalisierten Autos um deren Lebensdauer?

Während bei klassischen, oder „dummen“ Autos nur defekte Bauteile ausgetauscht werden müssen, damit sie wieder problemlos fahren können, sieht das bei volldigitalisierten Autos ein wenig anders aus. Sie werden mit ihren Chips, Steuergeräten und viel Software zu Smartphones auf Rädern. Die erste Generation dieser Fahrzeuge wird mit dem sogenannten 3G-Sunset, also mit dem Abstellen des 3G-Funkstandards, ihre Konnektivität verlieren. Dafür können Autobauer indes nichts, stattdessen ist das eine Entscheidung der Netzbetreiber. BMW bietet in vereinzelten Märkten für einige Modelle Upgrade-Optionen auf 4G-Modems an. In Deutschland werde die Mobilfunkverbindung bei betroffenen Fahrzeugen auf 2G zurückgesetzt, sodass eine Konnektivität des Fahrzeugs weiterhin vorhanden ist. Laut Weber ist die Frage nach der Lebensdauer eines vernetzten Fahrzeugs noch nicht final beantwortet.

Erste Figur der neuen „Masked Singer“-Staffel bekanntgegeben

  Erste Figur der neuen „Masked Singer“-Staffel bekanntgegeben Köln. Im Oktober kehrt die beliebte Show „The Masked Singer“ ins Fernsehen zurück, samstagabends auf ProSieben. Und auch das erste neue Kostüm steht fest. © Bereitgestellt von RP ONLINE Wer hat in der Musik-Rateshow „The Masked Singer“ am besten performt und das Finale gewonnen? Wir zeigen alle Gewinner der bisherigen Staffeln. Der Hammerhai ist die erste neue Figur der mittlerweile fünften Staffel von „The Masked Singer“. Das gab die Show am Samstagabend auf dem eigenen Instagram-Konto bekannt.Jetzt RP ONLINE Newsletter Stimme des Westens kostenlos bestellenDer hammerförmige Kopf ist gut darauf zu erkennen.

Mit der Einführung einer neuen Fahrzeugarchitektur denke BMW zudem über einen modularen Aufbau der Komponenten nach, um nicht mehr zeitgemäße oder nicht mehr unterstützte Steuergeräte gegen aktuellere austauschen zu können. Weber ergänzte, dass Autohersteller Fahrzeugersatzteile für einen Zeitraum von 15 Jahren nach Produktionsende bereithalten müssten. Da Autos in der Regel für etwa sieben Jahre produziert werden, bestehe damit ein Supportzeitraum von 22 Jahren.

Autonomes Fahren: „Wir arbeiten uns heran“

Ursprünglich wollte BMW seinen iX mit Level-3-Autonomie auf den Markt bringen. Nun ist klar, dass der vollelektrische Technologieträger Ende des Jahres mit Unterstützung nach Level 2 auf die Straße kommen wird. „Für die technisch notwendige Absicherung des Technologiebaukastens brauchen wir noch Zeit nach der Einführung des Autos. Wenn wir in der Kombination aus Sicherheit, Funktion und Verantwortungsübernahme durch das System einen echten Mehrwert für unsere Kunden sehen, werden wir die Option anbieten“, erklärt Weber. Der Weg zum autonomen Fahren ist höchst komplex, sagt der BMW-Manager weiter. „Das gilt auch für die Gesetzgebung und die Klärung ethischer Fragen.“

Autonomes Fahren bei BMW nach Level 3 dauert noch. (Bild: t3n)

Bei Level 3 wird die Verantwortung auf das Fahrzeug übertragen, weshalb das System vollkommen ausgereift sein muss. „Wir müssen beim hochautomatisierten Fahren nachweisen, dass der Computer sicherer fährt als der Mensch. Heute fahren Menschen am Stück 700 Millionen Kilometer unfallfrei. Das ist für uns die Referenzgröße. Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns dabei immer an erster Stelle.“

Nun tastet man sich allmählich an Level 3 heran, während assistiertes Fahren Level 2 nach und nach auf „Level 2 Plus und 2 Plus Plus“ erweitert werde. Bei  automatisiertem Fahren nach Level 2 bleibt der Fahrer weiterhin in der Verantwortung und muss stets auf den Verkehr achten und im Notfall eingreifen können. Der Plan sei, bis 2023 damit zu starten und die Funktion mit der dann gesetzlich zulässigen Geschwindigkeit fahren zu lassen.

BMW ist nicht der einzige Hersteller, der die Komplexität bei der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen überschätzt hat. Sowohl Volkswagen als auch Daimler sind noch nicht so weit. Die Wolfsburger Autobauer haben sich indes auf einen Start für einen autonomen Fahrdienst nach Level 4 in Hamburg und München im Jahr 2025 festgelegt. Daimler will seinen Luxusstromer ab 2022 mit Level-3-Autonomie ausrüsten.

Keine Beleidigung bedeutete, als Brentford Boss Frank Arsenal unter dem "härtesten Gegner", .
BRENTFORD BOSS THOMAS Frank, besteht darauf, dass Brighton in dieser Saison bis nach ihrem beeindruckenden Sommer den schwierigsten Gegner seines Teams erweisen wird. © PA Images Brentford Manager Thomas Frank Klappen Die Fans Nach dem Carabao-Tasse gewinnen Sie über Wald-Grün Rovers, August 2021 Die Bienen haben einen starken Start in der ersten Kampagne in der Premier League-Kampagne genossen. Nach einem 2-0-Sieg über Arsenal haben sie Zugang mit Crystal Palace und Brentford aufgenommen.

usr: 1
Das ist interessant!