Finanzen: Gesundheitsgefahr: Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen - PressFrom - Deutschland

FinanzenGesundheitsgefahr: Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen

15:25  15 april  2019
15:25  15 april  2019 Quelle:   gala.de

Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück

Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück Der Tiefkühlkosthersteller Iglo hat vorsorglich Tiefkühl-Petersilie zurückgerufen. In einer Charge der 40-Gramm-Packung könnten krankmachende E.Coli-Bakterien enthalten sein, weshalb die betroffenen Produkte nicht verzehrt werden sollten, teilte das Unternehmen in Hamburg am Mittwoch mit. Es handelt sich um Waren mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Dezember 2019 und der Codierung L8346BR005, die zwischen 6.00 und 14.00 Uhr hergestellt wurden. Das sind die Top-Themen der MSN-Leser: In Freizeitpark verschwunden: Vermisstes Kind nach acht Jahren wieder aufgetaucht Versucht Türen zu öffnen: Mann fällt zwischen Bahnsteig und IC und wird schwer verletzt Mecklenbur

Gesundheitsgefahr : Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen . Teilen. Facebook. Verbraucherschutzbehörden warnen aktuell vor dem Verzehr verschiedener Weichkäse. Es handelt sich um Produkte des französischen Herstellers "Société Fromagère de la Brie".

Gesundheitsgefahr : Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen : Iglo ruft Tiefkühl-Petersilie zurück Der Tiefkühlkosthersteller Iglo hat vorsorglich Tiefk FinanzenGesundheitsgefahr: Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen . 15:25 15 april 2019.

Gesundheitsgefahr: Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen © Shutterstock Neun Sorten Käse zurückgerufen

Verbraucherschutzbehörden warnen aktuell vor dem Verzehr verschiedener Weichkäse. Es handelt sich um Produkte des französischen Herstellers "Société Fromagère de la Brie"

Auf seinem Portal "lebensmittelwarnung.de" teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit am Freitag mit, dass bei verschiedenen Weichkäsesorten der "Société Fromagère de la Brie" der Verdacht auf Listerien (Listeria monocytogenes) bestehe. Der französische Hersteller beliefere alle deutschen Bundesländer, weswegen die Warnung für ganz Deutschland gelte.

Gesundheitsgefährdung möglich: Verbraucherschutz warnt vor neun Weichkäsesorten

Gesundheitsgefährdung möglich: Verbraucherschutz warnt vor neun Weichkäsesorten Infektionen mit dem Listerien-Erreger können Fieber und Durchfall auslösen. Die Symptome äußern sich demnach meist innerhalb von 14 Tagen. Wer einen der Käse gegessen habe und die Symptome zeige, solle dringend zum Arzt gehen, hieß es weiter. Vor allem Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem könnten schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.

Wegen nachgewiesener Bakterien muss der Hersteller Damse Kaasmakerij aus Belgien seinen Käse Kräuterbrie und Pfefferbrie zurückrufen . Es wurden Bakterien (Listerien) nachgewiesen, die für den Menschen eine Gesundheitsgefahr darstellen. Wieder einmal wird ein Käse zurückgerufen .

Gesundheitsgefahr : Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen . Verbraucherschutzbehörden warnen aktuell vor dem Verzehr verschiedener Weichkäse. Es handelt sich um Produkte des französischen Herstellers "Société Fromagère de la Brie" Auf seinem Portal

Diese neun Käse-Sorten sind betroffen

  • Coulommiers St-Simeon
  • Coulommiers St-Simeon
  • Explorateur
  • St. Simeon
  • Brie de Meaux Noir
  • Brie de Montereau
  • Vignelait Fromage a la Truffe d’ete Saint Simeon
  • Jean de Brie
  • Creme de France

Gesundheitsgefahr bei Verzehr

Listerien können der Mitteilung des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zufolge Fieber und Durchfall auslösen. Für immungeschwächte Personen könne eine Infektion sogar gefährlich sein. Die Symptome treten innerhalb der ersten 14 Tage nach dem Verzehr auf. Sollten Sie einen der betroffenen Käse verzehrt haben und jene Symptome verspüren, sollten Sie dringend einen Arzt konsultieren.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Neue Perso-Regelung: Müssen Sie Ihren Ausweis umtauschen?

Brandenburg will Masernimpfung für Kitakinder verpflichtend machen

Brandenburg will Masernimpfung für Kitakinder verpflichtend machen Impfpflicht für Kitakinder: Wer in Brandenburg sein Kind in eine Kita oder zu einer anderen Betreuung geben möchte, muss künftig eine Masernimpfung vorweisen. Brandenburg greift durch: In diesem Bundesland sollen Eltern ihre Kinder in Zukunft gegen Masern impfen lassen müssen, berichtet unter anderem die "Tagesschau". Diese regionale Sonderregelung soll gelten, bis bundesweit verpflichtende Regelungen existieren. Die Impfpflicht ist allerdings nicht ab sofort gültig. Wie der "Spiegel" berichtet, hat der Landtag in Brandenburg hat am Donnerstag (11.

Der Kräuterbrie und Pfefferbrie von dem Hersteller Damse Kaasmakerij aus Belgien wird zurückgerufen . Es wurden Bakterien (Listerien) nachgewiesen, die für den Menschen eine Gesundheitsgefahr darstellen. Wieder einmal wird ein Käse zurückgerufen .

Gesundheitsgefahr . Deutschlandweit verschiedene Käse zurückgerufen . 15.04.2019.

Wasser sparen: Die effektivsten Tipps

Strukturierte Umgebung: So entrümpeln Sie richtig

Verwendete Quelle: lebensmittelwarnung.de

Erfahren Sie mehr:

Achtung Glasscherben: Kaufland ruft Produkt zurück

"Lauf Cactus, lauf!“: Streunender Hund läuft Ultramarathon in der Sahara mit

Herzerwärmend: Besondere Freundschaft: Blinder Hund bekommt Blindenhund

Überdurchschnittlicher Anstieg in Berlin: 43 Prozent mehr Menschen in U-Haft.
Auch der Anteil der ausländischen Häftlinge erhöht sich um 36 Prozent

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!