Finanzen: Wegen Rekordsommer: Deutsche geben Milliarden für Bier und Bier-Mixgetränke aus - Britain sieht sich im Sommer möglichen Biermängeln gegenüber, da Fahrer von Lieferwagen für Streikaktionen stimmen - PressFrom - Deutschland

FinanzenWegen Rekordsommer: Deutsche geben Milliarden für Bier und Bier-Mixgetränke aus

11:51  23 april  2019
11:51  23 april  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

„Outlander“-Star Sam Heughan bald bei „Lucifer“ dabei?

„Outlander“-Star Sam Heughan bald bei „Lucifer“ dabei? „Outlander“-Star Sam Heughan und „Lucifer“-Darsteller Tom Ellis wissen ganz genau, wie sie ihre Fans zum Ausrasten bringen. Eine Twitter-Konversation der beiden Schauspieler sorgte nun für das Gerücht, dass Sam Heughan bald in „Lucifer“ zu sehen sein wird. Um „Lucifers“ Umsiedlung zu Netflix zu promoten, veröffentlichte der Streaming-Anbieter einen Trailer, in dem Hauptdarsteller Tom Ellis die (Netflix-)Hüllen fallen lässt. Die vierte Staffel von „Lucifer“ wird allerdings nur in den USA auf Netflix zu sehen sein. In Deutschland ist die Serie weiterhin auf Amazon Prime verfügbar.

Deutsche geben pro Jahr mehrere Milliarden für Bier und Spirituosen aus, wie eine aktuelle Studie zeigt. Daneben lägen alkoholische Mixgetränke im Trend. Deutlich weniger Geld gaben die Verbraucher nach den Daten der Marktforscher für Wein, Sekt und Champagner aus.

Der Rekordsommer 2018 habe bei Bier und Biermixgetränken erst einmal für ein Ende der seit Jahren anhaltenden Durststrecke gesorgt, berichtete der Nielsen-Biermarktexperte Marcus Strobel. Insgesamt seien im vergangenen Jahr rund 6,1 Milliarden Liter Bier und Biermixgetränke über die

Wegen Rekordsommer: Deutsche geben Milliarden für Bier und Bier-Mixgetränke aus © dpa Bier wird in Zukunft teurer werden.

Ihr Bier ist den Bundesbürgern teuer. Pro Kopf gaben die Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr im Lebensmitteleinzelhandel und in Getränkeabholmärkten durchschnittlich rund 100 Euro für Bier und Biermixgetränke aus. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor.

Der Rekordsommer 2018 habe bei Bier und Biermixgetränken erst einmal für ein Ende der seit Jahren anhaltenden Durststrecke gesorgt, berichtete der Nielsen-Biermarktexperte Marcus Strobel. Insgesamt seien im vergangenen Jahr rund 6,1 Milliarden Liter Bier und Biermixgetränke über die Ladentheken gegangen, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz sei sogar um 7 Prozent auf 8 Milliarden Euro gestiegen, da fast alle bekannten Pils-Marken ihre Preise im vergangenen Jahr erhöht hätten.

Ex-Superbikeweltmeister mit eigenem Bier - Foggy Gold

Ex-Superbikeweltmeister mit eigenem Bier - Foggy Gold Eine britische Brauerei braut für den Ex-Superbikeweltmeister Carl Fogarty ein eigenes Bier. Foggy Gold gibt es jetzt im Ausschank.

Die Deutschen geben jedes Jahr Milliarden für Alkoholkonsum in den eigenen vier Wänden aus. Am tiefsten greifen sie dabei für Bier und Spirituosen in die Tasche. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor.

Deutsche setzen konsequent auf Gold. MSN-Leser interessieren sich auch für: Rohstoffe: USA wollen Irans Ölexporte kappen: Ölpreis steigt auf über 74 Dollar. Erstmals seit dem Gazakrieg wird ein Israeli durch einen Raketenangriff getötet, auch auf palästinensischer Seite gibt es Tote und Verletzte.

Biermarkt plagt langfristige Stagnation

„Trotz eines guten Sommers kämpft der Biermarkt langfristig gesehen aber noch immer gegen eine Stagnation“, betonte Strobel. Besonders die Klassiker Pils und Weizen seien davon betroffen. Radler, Spezialitätenbiere, Helles und alkoholfreie Biere seien dagegen Umsatztreiber. Biermixgetränke erzielten nach Angaben der Marktforscher zuletzt sogar zweistellige Umsatzzuwächse. Besonders im Trend lägen naturtrübe Radler mit einem Absatzplus von 56 Prozent.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Tipp:Diesen Geheimtrick kennt fast niemand - dabei spart er bares Geld

Goldpreis: Heftigster Stimmungseinbruch seit Mitte November

Iberdrola-Chef Ignacio S. Galán: Europa muss mit gemeinsamer Stärke auftreten

Schäuble offen für Einführung von CO2-Steuer

Schäuble offen für Einführung von CO2-Steuer Die Einführung einer CO2-Steuer in Deutschland findet immer mehr Unterstützer. Am Osterwochenende zeigte sich Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) offen dafür: "Ob man Zertifikate verteuert oder eine Steuer erhebt: Das geht in dieselbe Richtung und sollte von den verantwortlichen Politikern geprüft werden." Der ehemalige SPD-Chef Sigmar Gabriel forderte auf Twitter aber: "Man muss niedrige Einkommen mit Klimaschutz in Ruhe lassen". MSN-Leser interessieren sich auch für: Iberdrola-Chef Ignacio S.

Deutsche geben pro Jahr mehrere Milliarden für Bier und Spirituosen aus, wie eine aktuelle Studie zeigt. Das beliebteste Getränk bleibt Bier . Besonders Gin sei "weiterhin auf der Überholspur", berichtete Nielsen-Getränkeexperte Michael Griess. Daneben lägen alkoholische Mixgetränke im

Bilanz für 2018 Deutsche gaben im Jahr 100 Euro für Bier und Radler aus. Insgesamt seien im vergangenen Jahr rund 6,1 Milliarden Liter Bier und Biermixgetränke über die In Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland steht alkoholfreies Bier nach den Zahlen der Marktforscher inzwischen

Pils blieb mit einem Absatz von rund 3,2 Milliarden Litern allein im Lebensmittelhandel und in Getränkeabholmärkten zwar die Lieblingssorte der Deutschen. Doch konnte nicht einmal der Supersommer 2018 einen weiteren Absatzrückgang verhindern. Pils habe „mit Blick auf die junge Zielgruppe ein Imageproblem“, betonte Strobl. Hinzu komme, dass die Markenloyalität der Verbraucher immer mehr abnehme.

Alkoholfreie Bier-Varianten immer beliebter

Immer beliebter werden dagegen alkoholfreie Bier-Varianten. „Was früher noch außergewöhnlich war, ist heute längst etabliert. Für den Biermarkt und auch für die strauchelnden Klassiker steckt im alkoholfreien Sortiment noch viel Potenzial“, sagte Strobel.

In Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland steht alkoholfreies Bier nach den Zahlen der Marktforscher inzwischen auf Platz zwei der Sorten-Beliebtheitsskala. Besonders die Nachfrage nach Biermixgetränken wachse stark. (dpa)

Weiterlesen

Überraschung für Softdrink-Fans: Coca-Cola bringt wieder neues Produkt auf den Markt.
Der Getränkehersteller springt auf den Zug der boomenden Mixgetränke auf.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!