FinanzenWorld Gold Council: Warum die Zentralbanken der wichtigste Treiber für die Gold-Nachfrage sind

13:05  02 mai  2019
13:05  02 mai  2019 Quelle:   handelsblatt.com

GEZ: Diese Länder haben die Rundfunkgebühr bereits abgeschafft

GEZ: Diese Länder haben die Rundfunkgebühr bereits abgeschafft Müssen wir bald auch keine Beiträge mehr für Radio und TV bezahlen? Die Rundfunkgebühren (GEZ) sollen in Frankreich und Norwegen abgeschafft werden.In zwölf Ländern Europas zahlen Bürger einen Rundfunkbeitrag. Nach Norwegen plant auch Frankreich, die Gebühr abzuschaffen und durch eine Steuerfinanzierung zu ersetzen.

Wichtigster Treiber waren die gestiegene Nachfrage nach Goldbeschichtungen, vor Entsprechend rechnet der World Gold Council für das 4. Quartal mit einer deutlichen Abkühlung bei der Nachfrage nach Einer Umfrage des World Gold Council zufolge gaben 89 Prozent der Zentralbanken an.

(Grafik: World Gold Council ). Die von den Zentralbanken weltweit angekündigte lockere Geldpolitik, geopolitische Instabilität und Laut Alistair Hewitt, dem Leiter der Marktforschung beim World Gold Council war die Wende der Fed zu einer lockereren Geldpolitik der wichtigste Treiber für den

World Gold Council: Warum die Zentralbanken der wichtigste Treiber für die Gold-Nachfrage sind © Reuters Die Notenbanken haben ihre Goldreserven um 145 Tonnen aufgestockt.

Die Notenbanken von Russland und China setzen besonders stark auf das Edelmetall. Die Länder schätzen Gold vor allem als Schutz vor geopolitischen Krisen.

Die Zentralbanken haben ihre Goldreserven in den ersten drei Monaten des Jahres um rund 145 Tonnen aufgestockt. Das entspricht einem Anstieg von 68 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2018, wie das World Gold Council am Donnerstag mitteilte. Damit erreichen die Notenbank-Käufe den höchsten Wert für ein erstes Quartal seit 2013.

Größter Käufer ist einmal mehr die russische Zentralbank: Sie stockte ihre Goldreserve in den ersten drei Monaten des Jahres um 55 Tonnen auf. Bereits 2018 hatte Russland die Rekord-Menge von 274 Tonnen Gold gekauft. Damit könnte Russland das fünfte Jahr in Folge mehr als 200 Tonnen Gold kaufen. „Russland führt das Rudel an“, kommentiert John Mulligan, Sprecher des World Gold Council.

KSC schießt sich zurück in die Zweite Liga

KSC schießt sich zurück in die Zweite Liga Der Karlsruher SC ist zurück in der 2. Bundesliga. Zwei Jahre nach dem Abstieg machten die Badener am vorletzten Spieltag mit einem 4:1 (2:0)-Auswärtssieg bei Preußen Münster die Rückkehr in die Zweite Liga perfekt. Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1 Marvin Pourié (33.), Damian Roßbach (45.+2), Anton Fink (55.) und Martin Röser (57.) erzielten in Münster die Treffer für die Mannschaft von Alois Schwartz. Martin Kobylanski (66.) traf für die Preußen, die die Partie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Sandrino Braun (84.) in Unterzahl beendeten.

Alistair Hewitt, Head of Market Intelligence beim World Gold Council , kommentierte: „Anfang 2019 zog die Nachfrage nach Eigenkapital- und Schuldinstrumenten stark an, aber der Appetit nach Gold blieb weiterhin robust. In Q1 stockten die Zentralbanken ihre Goldbestände weiter auf, und auch ETF

Am meisten Gold verkauft in 2019 haben die Zentralbanken von Usbekistan und Deutschland Auf Grundlage dieser Daten veröffentlicht der World Gold Council regelmäßig die " World Official Gold Holdings Reports", in denen die 100 Notenbanken mit den größten Goldreserven aufgelistet sind.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Mehr Stabilität: Merkel sichert Sahel-Ländern Unterstützung zu

Erster Mai in Berlin: Die Revolution fiel erneut aus

Bistum Eichstätt: Missbrauchs-Vorwürfe gegen Vatikan-Diplomaten

Und ein Ende des russischen Kaufrauschs ist nicht abzusehen: Sergey Shetsov, stellvertretender Chef der russischen Zentralbank sagte kürzlich, es sei nötig „die Währungs- und Goldreserven weiter zu erhöhen“ angesichts der „weiterhin bestehenden Sanktionsrisiken.“

Die türkische Notenbank hat die Atempause in der Währungskrise des Landes genutzt und rund 40 Tonnen zugekauft. Auch die chinesische Notenbank ist im Dezember vergangenen Jahres nach 25-monatiger Pause erstmals wieder am Goldmarkt aktiv geworden und hat ihre Reserven seither ebenfalls um 40 Tonnen aufgestockt.

Schubladenbegrenzung & Co. - Do-it-yourself-Tricks fürs Reisemobil

Schubladenbegrenzung & Co. - Do-it-yourself-Tricks fürs Reisemobil promobil-Leser sind kreativ und hilfsbereit. Deshalb veröffentlichen wir regelmäßig die cleversten Lösungen für Probleme im und am Wohnmobil, die nur der kennt, der regelmäßig „on the road“ ist.

Kapitalismus gäbe es keine Zentralbank . Der Staat „hat das Gold -Geld abgeschafft und es durch sein eigenes, ungedecktes Papiergeld ersetzt. Vermutlich würde Gold oder Silber zum Grundgeld gekürt. Die Menschen würden dann aber nicht mit klimpernden Münzen wirtschaften, sondern sie

8. Die wichtigen ETFs kaufen ebenfalls wieder Gold . In fast allen Bereichen der Finanzmärkte spielen börsengehandelte Fonds oder Rohstoffpapiere (ETFs Am maßgeblichen Terminmarkt für Gold , der Chicagoer Comex, ist das „Sentiment“ für das wichtigste Edelmetall so pessimistisch wie noch nie.

Abkopplung vom Dollar

Aus Sicht des WGC-Sprechers Mulligan verfolgen die Zentralbanken vor allem ein Ziel: Sie wollen ihre Reserven diversifizieren und die eigene Währung stärker vom Dollar abkoppeln: „Wir sehen eine konzertierte De-Dollarisierung der Hauptkäufergruppe um Russland, China, Kasachstan und der Türkei.“

Gleichzeitig seien Akteure an den Goldmarkt zurückgekehrt, die ihre Währungsreserven lange Zeit unangetastet gelassen hatten. So haben etwa Katar, Ecuador und Kolumbien nach Jahren erstmals wieder größere Mengen Gold gekauft. „Die Zentralbanken nutzen Gold für die Stabilisierung ihrer Währung und als Schutz vor geopolitischen Risiken“, sagt Mulligan.

Viele der größten Käuferländer sind zuletzt durch geopolitische Krisen gegangen: So hatten die USA im vergangenen Jahr Russland mit Sanktionen belegt und den Rubel zweitweise unter Druck gesetzt. Der Streit zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei um einen inhaftierten Pastor hatte die Währungskrise des Landes ebenfalls verschärft.

Jean-Claude Juncker im Interview: „Die Europäer lieben sich nicht mehr“

Jean-Claude Juncker im Interview: „Die Europäer lieben sich nicht mehr“ Jean-Claude Juncker im Interview: „Die Europäer lieben sich nicht mehr“

Die weltweite Goldnachfrage ist kräftig angestiegen – der größte Käufer im ersten Quartal 2019 soll laut dem Gold -Verband World Gold Council Die weltweite Nachfrage stieg im ersten Quartal um sieben Prozent auf 1.053,3 Tonnen. Somit brachen die Zentralbanken im Berichtszeitraum den

Diese Zahlen veröffentlichte Anfang 2020 das World Gold Council ( WGC ), die Marketing-Organisation der Goldminenindustrie (1). Deren Gold Demand Trends sind regelmäßig veröffentlichte Reports mit wichtigen Zahlen und Fakten zur aktuelle Nachfrage der Zentralbanken - staatliche Goldreserven.

Zwischen den USA und China schwelt der Handelskonflikt weiter. Katar wiederum wird von den Nachbarländern Saudi Arabien, Ägypten und anderen Golfstaaten seit 2018 boykottiert. Das Emirat muss seine Lebensmittelversorgung seither per Flugzeug aus der Türkei und dem Iran sichern.

Die Nettokäufe der Notenbanken wären sogar noch höher ausgefallen, wenn nicht Venezuela einen großen Teil der Gold-Reserve aufgelöst hätte. Das krisengeplagte Land war mit der Citibank ein sogenanntes Swap-Geschäft eingegangen. Venezuela hatte sich Devisen geliehen und im Gegenzug 42 Tonnen Gold als Sicherheit hinterlegt. Doch dem WGC zufolge hat Venezuela die Devisen zum Ende der Laufzeit im März nicht zurückbezahlt. Daher taucht der Deal als Verkauf von venezolanischen Gold in der Statistik des Verbandes auf.

Deutsche Gold-ETFs boomen

WGC-Experte Mulligan rechnet damit, dass die Notenbankkäufe auch in den kommenden Jahren auf hohem Niveau bleiben werden: „Es gibt noch jede Menge Luft nach oben bei den Gold-Reserven.“ Insbesondere die Bestände der chinesischen Notenbank seien noch lange nicht auf dem Niveau von vor einigen Jahren.

China: Die EU als permanente Provokation

China: Die EU als permanente Provokation Gewaltenteilung, Religionsfreiheit, Überwindung der Nation – all das will China nicht. Deshalb sieht Peking in der EU keinen Verbündeten in einer neuen Weltordnung. © David Gray/Reuters; Wang Zhao/Reuters Seine Franka Lu ist eine chinesische Journalistin und Unternehmerin. Sie arbeitet in China und Deutschland. In dieser ZEIT-ONLINE-Serie berichtet sie kritisch über Leben, Kultur und Alltag in China. Um ihr berufliches und privates Umfeld zu schützen, schreibt sie unter einem Pseudonym.

Die Nachfrage nach Gold resultiert traditionell aus den Segmenten Schmuck, Technologie und Investment (plus Goldankäufe des Zentralbanken ); das Goldangebot aus World Gold Council . Die wichtigsten Statistiken. Weltweite Nachfrage nach Gold zu Investitionszwecken bis 2018.

Eigentlich gilt Gold als sicherer Hafen in Krisenzeiten. Dennoch kaufen große Investoren immer weniger: Trotz Krisen in der Ukraine oder im Nordirak kommt der Goldpreis nicht Gleichzeitig sehen einige Marktbeobachter den Grund für die sinkende Goldnachfrage bei den niedrigen Inflationsraten.

Eine weitere Stütze der globalen Goldnachfrage waren Zuflüsse in physisch gedeckte Gold-Indexfonds. Je mehr Anlegergeld in diese ETFs fließt, desto mehr Gold müssen die Index-Anbieter kaufen. Im ersten Quartal waren es rund 40 Tonnen – das entspricht einem Zufluss von rund 1,9 Milliarden Dollar.

Aus Sicht von Mulligan ist vor allem der Mittelzufluss in den USA ein Zeichen dafür, dass sich Profi-Investoren taktisch für steigende Goldpreise positionieren. Auch die beiden größten deutschen Index-Fonds, Xetra-Gold und der xtrackers Physical Gold ETC verzeichneten massive Zuflüsse. Bei Xetra-Gold war es ein Plus von rund zwölf Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2018. Beim Konkurrenzprodukt der DWS betrug das Plus sogar mehr als 150 Prozent.

Dass der Goldpreis mit rund 1280 Dollar pro Feinunze derzeit schwächelt, liegt vor allem an dem hohen Goldangebot. Sowohl die Minenproduktion, als auch das Recycling sind im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres leicht gestiegen. Den Angebotsüberschuss auf dem Goldmarkt beziffert das WGC auf rund 90 Tonnen.

Weiterlesen

"Ter Stegens Persönlichkeit ist außergewöhnlich".
Klub-Präsident Josep Maria Bartomeu schwärmt von seinem deutschen Torwart, spricht über die Zeit nach Messi und erklärt, wieso er eine europäische Superleague ablehnt. Gala! Weltklasse! Magie! Überirdisch! Am Dienstagabend war mal wieder kein Superlativ zu groß, um über die Glanztaten des Fußballers Lionel Messi beim FC Barcelona zu berichten. Beim 3:0 (2:0) im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen ein schwindlig gespieltes Manchester United erzielte der Argentinier früh zwei Tore. Besonders das 1:0 (16.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!