Finanzen: EIL-China kündigt Zölle auf US-Produkte an - US streicht einige Artikel von der chinesischen Zollliste und verzögert die Zolltarife für andere, einschließlich Mobiltelefone "Während Tarife für andere Artikel bis zum 15. Dezember verschoben würden. - PressFrom - Deutschland

FinanzenEIL-China kündigt Zölle auf US-Produkte an

11:00  14 mai  2019
11:00  14 mai  2019 Quelle:   reuters.com

Trump kündigt höhere Zölle für Einfuhren aus China an

Trump kündigt höhere Zölle für Einfuhren aus China an Noch vor kurzem versprach der US-Präsident eine baldige Einigung im Handelsstreit - jetzt sollen noch diese Woche die Zölle steigen. Als Reaktion erwägt China offenbar einen Abbruch der Gespräche.

Die chinesische Regierung hat neue Zölle auf US -Importe im Umfang von 75 Milliarden Dollar (67,8 Milliarden Euro) angekündigt. Geplant seien Abgaben zwischen fünf und zehn Prozent auf über 5.000 Produkte , teilte das Handelsministerium mit. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und

Im Handelsstreit mit den USA hat China Zölle auf US - Produkte angekündigt. Für Waren im Wert von insgesamt 60 Milliarden Dollar würden ab dem 1. Juni Sonderabgaben China hoffe, dass die USA im Sinne gegenseitigen Respekts zur bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zurückkehrten.

EIL-China kündigt Zölle auf US-Produkte an © Bereitgestellt von AFP Chinas Nationaler Volkskongress will mit einem neuen Gesetz zu ausländischen Investitionen zur Annäherung im Handelsstreit mit den USA beitragen. Vorgesehen ist unter anderem ein Verbot "illegaler Einmischung der Regierung" in ausländische Geschäfte.

Peking, 13. Mai (Reuters) - China hat im Handelsstreit mit den USA Zölle auf US-Produkte im Wert von 60 Milliarden Dollar angekündigt.

Die Zölle sollen am 1. Juni in Kraft treten. (Büro Peking; geschrieben von Kerstin Dörr; redigiert von Hans-Edzard Busemann.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Vorreiter:Bei Shell kann man künftig E-Autos aufladen

Malmström rechnet mit Vertagung der Autozölle

Malmström rechnet mit Vertagung der Autozölle Die EU-Handelskommissarin glaubt, dass der US-Präsident die Frist verlängern wird. Sollte er das nicht tun, sei die EU jedoch "auf das Schlimmste vorbereitet". Angesichts der Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA rechnet EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nicht damit, dass Trump in dieser Woche auch noch Zölle auf Autoimporte aus der EU verhängt. "Die Deadline für die Autozoll-Entscheidung ist der 18. Mai, aber die Frist kann verlängert werden", sagte Malmström der Süddeutschen Zeitung (Montagsausgabe).

Im Handelsstreit mit Washington reagiert China auf höhere US- Zölle und hebt seinerseits die Einfuhrgebühren auf US - Produkte im Wert von 60 Milliarden US-Dollar US-Präsident Donald Trump hatte die Regierung in Peking vor Gegenmaßnahmen gewarnt. Zölle hochgesetzt auf bis zu 25 Prozent.

Die Ankündigung Chinas , Zölle auf US - Produkte im Wert von 60 Milliarden Dollar zu legen, ist eine Reaktion auf die Ankündigung von US-Präsident US-Präsident Donald Trump. In der vergangenen Woche war die letzte Gesprächsrunde zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt ohne

Elon Musk: Neue Details zu kühnem SpaceX-Plan

Handelsstreit: Trump warnt China, „auf Zeit“ zu spielen

Weiterlesen

Außenhandel: Trump warnt China, im Handelsstreit „auf Zeit“ zu spielen.
Außenhandel: Trump warnt China, im Handelsstreit „auf Zeit“ zu spielen

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!