Finanzen: Deutsche-Bank-Razzia zieht weitere Durchsuchungen nach sich - Gardaí beim Durchsuchen eines vereitelten Geldautomaten beschlagnahmt 700.000 Euro in bar und auf eingefrorenen Bankkonten - PressFrom - Deutschland

FinanzenDeutsche-Bank-Razzia zieht weitere Durchsuchungen nach sich

21:20  15 mai  2019
21:20  15 mai  2019 Quelle:   reuters.com

119 Milliarden Gesprächsminuten: Deutsche telefonieren erstmals mehr mit Handy als Festnetz

119 Milliarden Gesprächsminuten: Deutsche telefonieren erstmals mehr mit Handy als Festnetz Das Telefonieren wird immer mobiler. Für die schnelle Kurznachricht wird das Handy aber kaum noch genutzt. © Foto: dpa/Caroline Seidel Eine Frau telefoniert am mit einem Smartphone. Beim Telefonieren laufen Smartphone und Handy dem Festnetzanschluss immer mehr den Rang ab. Im vergangenen Jahr telefonierten die Bundesbürger nach Angaben der Bundesnetzagentur erstmals mehr mobil als „klassisch“. Rund 119 Milliarden abgehende Gesprächsminuten zählte die Behörde für 2018 im Mobilfunk. Im Festnetz gab es nur noch 107 Milliarden Gesprächsminuten.

© Reuters/RALPH ORLOWSKI The Deutsche Bank headquarters are pictured in Frankfurt. Frankfurt (Reuters) - Frankfurter Staatsanwälte, Beamte des Bundeskriminalamtes und weiterer Behörden haben am Mittwoch im gesamten Bundesgebiet Privatwohungen, Geschäftsräume von Banken

Deutsche - Bank - Razzia zieht weitere Durchsuchungen nach sich . © Reuters/RALPH ORLOWSKI The Deutsche Bank headquarters are pictured in Frankfurt. Frankfurt (Reuters) - Frankfurter Staatsanwälte, Beamte des Bundeskriminalamtes und weiterer Behörden haben am Mittwoch im

Deutsche-Bank-Razzia zieht weitere Durchsuchungen nach sich © Reuters/RALPH ORLOWSKI The Deutsche Bank headquarters are pictured in Frankfurt

Frankfurt (Reuters) - Frankfurter Staatsanwälte, Beamte des Bundeskriminalamtes und weiterer Behörden haben am Mittwoch im gesamten Bundesgebiet Privatwohungen, Geschäftsräume von Banken, Steuerkanzleien und Vermögensverwaltern durchsucht.

Wie die Staatsanwaltschaft in Frankfurt mitteilte, steht die Aktion im Zusammenhang mit der zweitägigen Razzia bei einer deutschen Großbank Ende November. Damals hatten die Strafverfolgungsbehörden den Hauptsitz der Deutschen Bank durchsucht. Hintergrund ist der Verdacht auf Steuerhinterziehung gegen mehrere vermögende Privatleute.

Auktionshaus Sotheby's: Monet für 110 Millionen Dollar versteigert

Auktionshaus Sotheby's: Monet für 110 Millionen Dollar versteigert Das wertvollste jemals versteigerte Gemälde von Monet: Das Gemälde "Meules" erzielte einen Rekordpreis. Viele Millionen gab es auch für einen Picasso. © Foto: dpa/Sotheby's Das Gemälde "Meules" von Claude Monet. In New York ist der wohl teuerste Heuhaufen aller Zeiten versteigert worden: Das Gemälde „Meules“ von Impressionist Claude Monet ist am Dienstag (Ortszeit) beim Auktionshaus Sotheby's für 110,7 Millionen Dollar (98,8 Millionen Euro) unter den Hammer gekommen.

Tatsächlich macht die Deutsche Bank es sich zu leicht. Sie hat acht Jahre lang riesige Summen transferiert und angeblich nichts gemerkt, um dann plötzlich die Geschäftsbeziehung abzubrechen, weil sie "einen Anstieg von verdächtigen Transaktionen" festgestellt haben will.

Deutsche Bank - Paul Achleitner steht unter Druck. Freilich droht dem 62-jährigen Österreicher auf der Hauptversammlung in der Frankfurter Festhalle weder Todesstrafe noch Auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank wird sich die Wut vor allem beim Aufsichtsratschef Paul Achleitner entladen.

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Golf-Krise: Konflikt zwischen Iran und USA spitzt sich zu

Persischer Golf: USA verstärken Drohungen gegen Iran

Oettinger: "Europa ist Deutschlands Schutzschild gegen Trump"

Insgesamt würden acht Wohnungen, elf Banken und Sparkassen, die Büros von vier Steuerberatern und sechs Vermögensverwaltern unter anderem in Hamburg, Bad Tölz, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Aachen, Köln und auf Sylt durchsucht. Die Maßnahmen dauern laut Staatsanwaltschaft an. Auslöser für die ursprüngliche Razzia bei der Deutschen Bank waren Erkenntnisse aus den sogenannten "Offshore Leaks", bei denen es um weltweite Geldschiebereien von teilweise prominenten Persönlichkeiten ging.

Die acht Personen im Fadenkreuz der Behörden sollen jeweils mit Hilfe einer ehemaligen Tochtergesellschaft der Deutschen Bank auf den Britischen Jungferninseln Gesellschaften in Steueroasen gegründet haben, um Kapitalerträge vor dem deutschen

Forscher erklären, warum ihr euer Smartphone nicht vor euch auf den Tisch legen solltet

Forscher erklären, warum ihr euer Smartphone nicht vor euch auf den Tisch legen solltet Forscher erklären, warum ihr euer Smartphone nicht vor euch auf den Tisch legen solltet

Die Deutsche Bank sieht sich mit dem Vorwurf der Geldwäsche konfrontiert. Ein Großaufgebot von Ermittlern hat unter anderem die Zentrale in Frankfurt Die für die Aufsicht über die Deutsche Bank zuständige Europäische Zentralbank (EZB) wollte die Razzia bei dem Institut nicht kommentieren.

Die Razzia bei der Deutschen Bank , so ist aus Ermittlerkreisen zu hören, könnte lediglich der Anfang sein für eine ganze Reihe von Durchsuchungen . Die Deutsche Bank hat lange Erfahrung in diesem verschwiegenen Geschäft. In den 1970 er -Jahren eröffnete sie Büros auf Jersey und Guernsey, 1983

Fiskus zu verbergen und somit Steuern hinterzogen haben. Die Deutsche Bank wollte die neuen Durchsuchungen zunächst nicht kommentieren.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Zahlungen von Großkunden: Deutsche Bank räumt Software-Panne ein.
Deutschlands größtes Geldinstitut gesteht einen IT-Fehler ein. Er war Mitarbeitern in der Abteilung gegen Finanzkriminalität aufgefallen. Bei der Deutschen Bank ist es zu einer IT-Panne gekommen. "Die Deutsche Bank hat mehrere IT-Anwendungen, um den Zahlungsverkehr hinsichtlich verschiedener Risiken zu überwachen. Bei einer dieser Anwendungen sind zwei von 121 Parameter nicht korrekt definiert. Dabei ging es darum, Transaktionen im Nachhinein zu analysieren", teilte das Geldhaus am Dienstagabend mit.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!