FinanzenInsgesamt fast 7 Millionen: Zahl der EU-Langzeitarbeitslosen sinkt weiter

10:25  21 mai  2019
10:25  21 mai  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Nur 46 Prozent der Beschäftigten arbeiten nach Tarif

Nur 46 Prozent der Beschäftigten arbeiten nach Tarif Berlin. Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland, die in tarifgebundenen Unternehmen arbeiten, ist in den vergangenen zehn Jahren um sechs Prozentpunkte auf nur noch 46 Prozent im Jahr 2018 zurückgegangen. © Robert Schlesinger Ein Auszubildender der Liebherr-Akademie arbeitet in Rostock mit einem Schweißbrenner an einer Stahlwand. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Grünen-Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke hervor, die unserer Redaktion vorliegt.

In der Europäischen Union waren im vergangenen Jahr fast sieben Millionen Menschen langzeitarbeitslos. Vor fünf Jahren waren in der EU noch 11,8 Millionen Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Ihre Zahl ist damit weiter gesunken und nähert sich dem Wert an

Zahl der Langzeitarbeitslosen sinkt . Bisher galten Langzeitarbeitslose als Problemfall auf dem Die hohe Zahl der Langzeitarbeitslosen ist eines der größten Probleme des deutschen In diesem Jahr gehe die Bundesagentur von durchschnittlich knapp drei Millionen Arbeitslosen aus.

Insgesamt fast 7 Millionen: Zahl der EU-Langzeitarbeitslosen sinkt weiter © picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Ein Stempel mit der Aufschrift "Arbeitslos". (Archiv)

Fast 7 Millionen Menschen in der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr langzeitarbeitslos gewesen. Somit waren 44,7 Prozent der Erwerbslosen zwölf Monate oder länger ohne Arbeit. Das geht aus einer Erhebung des europäischen Statistikamts Eurostat hervor, auf die die Linke im Bundestag aufmerksam machte.

Deutschland lag bei diesem Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen laut Eurostat im Mittelfeld - mit 42,6 Prozent. Der Anteil war mit 70,6 Prozent in Griechenland am höchsten, gefolgt von der Slowakei mit 62,6 Prozent. Am geringsten lag er mit 21,8 Prozent in Schweden und mit 23,9 Prozent in Dänemark.

Eishockey-WM: Zwei Millionen sehen Sieg gegen die Slowakei

Eishockey-WM: Zwei Millionen sehen Sieg gegen die Slowakei Beim 3:2-Sieg der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft gegen den WM-Gastgeber Slowakei hat der TV-Sender Sport1 erstmals die Zwei-Millionen-Marke geknackt. In der Spitze schalteten 2,03 Millionen Zuschauer ein, als NHL-Star Leon Draisaitl 27 Sekunden vor Schluss den vierten WM-Erfolg sicherte. Im Schnitt sahen 1,39 Millionen zu, das entsprach einem Marktanteil von 5,2 Prozent. Es waren die besten Werte seit dem Viertelfinale bei der Heim-WM 2017 gegen Kanada. Beim 4:1 am Dienstag gegen Frankreich hatten im Schnitt 1,02 Millionen TV-Zuschauer eingeschaltet (Marktanteil 3,6 Prozent), in der Spitze 1,42 Millionen.

Fast sieben Millionen Menschen in der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr langzeitarbeitslos gewesen. Somit waren 44, 7 Prozent der Erwerbslosen zwölf Monate oder länger ohne Arbeit. Das geht aus einer Erhebung des EU -Statistikamts Eurostat hervor, auf die die Linke im

2018 sank die Arbeitslosenquote der EU -28 das fünfte Jahr in Folge – auf 6,8 Prozent (Männer: 6,6 Prozent / Frauen Insgesamt waren im Jahr 2018 in der EU 16,9 Millionen Personen arbeitslos. Die Langzeitarbeitslosenquote lag 2018 bei 2,9 Prozent, der Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Strache-Video: Es war nicht nur ein Abend

Kroatien: Nationalistische Töne Merkels Auftritt

Schon wieder: Panne an Regierungsflieger

Zahl sinkt seit Jahren

In den vergangenen Jahren war die Zahl der Langzeitarbeitslosen mit zunehmendem Abstand zur zurückliegenden Finanz- und Wirtschaftskrise in der EU deutlich gesunken. So waren vor fünf Jahren noch 11,8 Millionen Menschen betroffen. Vor Ausbruch der Krise lag die Zahl 2008 knapp unter der 6-Millionen-Schwelle.

Angesichts der hohen Zahlen forderte die Linke unter anderem eine Pflicht für die EU-Staaten, staatlich bezahlte Jobprogramme aufzulegen. Die EU-Staaten müssten ab einer Erwerbslosenquote von fünf Prozent verpflichtet werden, einen öffentlichen Beschäftigungssektor einzurichten, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Sabine Zimmermann, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. (dpa)

Klimaschutz: Altmaier-Berater fordern eine Maut für deutsche Innenstädte

Klimaschutz: Altmaier-Berater fordern eine Maut für deutsche Innenstädte Klimaschutz: Altmaier-Berater fordern eine Maut für deutsche Innenstädte

Fast 7 Millionen Langzeitarbeitslose in der EU . BERLIN (dpa-AFX) - Fast 7 Millionen Menschen in der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr langzeitarbeitslos gewesen. Der fehlende Tagesablauf und die Entqualifizierung sind weitere Folgen der Langzeitarbeitslosigkeit.

26-Jahres-Tief: Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter . Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland ist unter 2,5 Millionen gefallen, das Insgesamt blickt man auf ein gutes Jahr am Arbeitsmarkt zurück. Die EU -Kommission traut der Eurozone nach zwei Rezessionsjahren in Folge einen zarten Aufschwung zu.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Rohstoffe: Goldpreis legt nach Trumps Zolldrohungen zu.
Rohstoffe: Goldpreis legt nach Trumps Zolldrohungen zu

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!