Finanzen Nach kurzer schwerer Krankheit: Ehemaliger Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper gestorben

18:50  12 november  2021
18:50  12 november  2021 Quelle:   tagesspiegel.de

KURZMELDUNGEN - Der Schriftsteller Dogan Akhanli ist gestorben +++ Obama und Springsteen geben ein Buch heraus – und weitere Kulturmeldungen

  KURZMELDUNGEN - Der Schriftsteller Dogan Akhanli ist gestorben +++ Obama und Springsteen geben ein Buch heraus – und weitere Kulturmeldungen KURZMELDUNGEN - Der Schriftsteller Dogan Akhanli ist gestorben +++ Obama und Springsteen geben ein Buch heraus – und weitere Kulturmeldungen«Als Präsident trauere ich um das Mitglied des deutschen PEN, als Leser um einen grossartigen Schriftsteller, als Weggefährte um einen Streiter für Menschenrechte, Frieden und Aufarbeitung der Verbrechen an den Armeniern», schrieb der amtierende deutsche PEN-Präsident, der Journalist und Schriftsteller Deniz Yücel.

Nach kurzer schwerer Krankheit starb Hilmar Kopper am Donnerstag im Kreise seiner Familie. Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef wurde 86 Jahre alt.

Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper. © Foto: dpa/Frank Rumpenhorst Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper.

Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Hilmar Kopper ist tot. Kopper sei am Donnerstag dieser Woche nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am Freitag in Frankfurt mit. Kopper wurde 86 Jahre alt.

„Mit Hilmar Kopper verliert die Deutsche Bank eine ihrer prägendsten Persönlichkeiten“, würdigte Aufsichtsratschef Paul Achleitner. Der amtierende Vorstandsvorsitzende Christian Sewing sagte: „Hilmar Kopper war unserer Bank sein gesamtes Berufsleben und darüber hinaus eng verbunden. Er war ein Vorbild für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Quartalszahlen: Commerzbank macht mehr Gewinn als erwartet – Aktie zieht deutlich an

  Quartalszahlen: Commerzbank macht mehr Gewinn als erwartet – Aktie zieht deutlich an Quartalszahlen: Commerzbank macht mehr Gewinn als erwartet – Aktie zieht deutlich anBeim Umbau der Commerzbank ist Licht am Ende des Tunnels erkennbar. Das Institut ist im dritten Quartal in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt und rechnet nun auch im Gesamtjahr mit einem Gewinn. „Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Ziele für 2021 erreichen oder sogar übertreffen werden“, sagte Vorstandschef Manfred Knof.

In seiner aktiven Zeit zog Kopper, Sohn eines Landwirts aus dem westpreußischen Oslanin, über Jahrzehnte die Strippen an wichtigen Schaltstellen der deutschen Wirtschaft: Er war Chef der Deutschen Bank (1989-1997) und Chefaufseher des Autobauers Daimler (1990-2007).

Die Führung der Deutschen Bank hatte Kopper nach dem RAF-Attentat auf Alfred Herrhausen am 30. November 1989 übernommen und führte den Konzern bis Mai 1997. Kopper richtete das Geldhaus internationaler aus und trieb durch diverse Übernahmen den Ausbau des Investmentbankings voran.

In der Finanzkrise 2007/2008 entpuppte sich die einstige Gewinnmaschine Investmentbanking als teures Risiko. Boni-Exzesse und Milliardenstrafen brachten ein ganzes Geschäftsfeld in Misskredit. Inzwischen hat die Deutsche Bank die Sparte eingedampft. Zum Investmentbanking zählen der Handel mit Wertpapieren und Devisen sowie die Betreuung von Firmenübernahmen, Fusionen und Börsengängen.

Deutsche Wirtschaft: Erleichterung nach Ende des US-Einreisestopps

  Deutsche Wirtschaft: Erleichterung nach Ende des US-Einreisestopps Das Ende des seit 20 Monaten andauernden Einreisestopps in die USA erfreut nicht nur Touristen, sondern auch die deutsche Wirtschaft - sind die Vereinigten Staaten doch einer der wichtigsten Handelspartner. © Andreas Franke/picture alliance Provided by Deutsche Welle Für vollständig geimpfte und zusätzlich getestete EU-Bürger ist es ab Montag (08.11.2021) nach gut anderthalb Jahren wieder möglich, in die USA einzureisen. Der coronabedingte Einreisestopp endet an diesem Tag.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Über die Bank hinaus bekannt wurde Kopper durch eine flapsige Bemerkung: Der Banker bezeichnete offene Handwerkerrechnungen über 50 Millionen D-Mark als Folge des Crashs des Immobilien-Imperiums von Jürgen Schneider als „Peanuts“. Kritiker werteten dies als Arroganz, „Peanuts“ wurde zum „Unwort des Jahres“ 1994.

Kopper nahm es mit Humor, wie er der Deutschen Presse-Agentur anlässlich seines 85. Geburtstages am 13. März 2020 geschildert hatte: Für die „FAZ“-Werbekampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ hatte sich der Manager auf einem Berg Erdnüsse ablichten lassen. „Natürlich saß ich selbst auf dem Erdnuss-Lastwagen“, betonte Kopper rückblickend. „Wir haben wahnsinnig viel gelacht bei den Aufnahmen in Georgia.“ (dpa)

Finanzinvestoren wollen Aareal Bank schlucken .
Für gut 1,7 Milliarden Euro soll der Immobilienfinanzierer aus Wiesbaden den Besitzer wechseln. Steht auch das Management des im SDax gelisteten Instituts hinter der Offerte?Damit bewerten sie das Wiesbadener Institut mit mehr als 1,7 Milliarden Euro. Die Bank hatte Anfang Oktober Gespräche öffentlich gemacht und den Preis von 29 Euro je Aktie bereits als Verhandlungsgrundlage genannt.

usr: 2
Das ist interessant!