Finanzen Letzter Handelstag des Jahres: DAX kommt kaum vom Fleck

13:41  30 dezember  2021
13:41  30 dezember  2021 Quelle:   finanzen.net

Letzter Handelstag des Jahres: DAX etwas fester

  Letzter Handelstag des Jahres: DAX etwas fester Am letzten Handelstag des Jahres lässt sich auf dem Frankfurter Börsenparkett nur wenig Bewegung ausmachen. © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images Der DAX eröffnete die Jahresendsitzung 0,1 Prozent niedriger bei 15.837,56 Punkten. Aktuell gewinnt das Börsenbarometer 0,23 Prozent auf 15.888,41 Zähler hinzu. Video: Aktie im Fokus: Biontech-Anleger im Wechselbad der Gefühle (dpa afx) Zur Wochenmitte hatte der DAX einer fünftägigen Erholungsrally etwas Tribut gezollt.

Am letzten Handelstag des Jahres lässt sich auf dem Frankfurter Börsenparkett nur wenig Bewegung ausmachen.

TANNEN MAURY/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images

Der DAX eröffnete die Jahresendsitzung 0,1 Prozent niedriger bei 15.837,56 Punkten. Aktuell gewinnt das Börsenbarometer 0,05 Prozent auf 15.860,19 Zähler hinzu.


Video: Aktie im Fokus: Biontech-Anleger im Wechselbad der Gefühle (dpa afx)

Zur Wochenmitte hatte der DAX einer fünftägigen Erholungsrally etwas Tribut gezollt. Die Anleger blicken indes ungeachtet aller Widrigkeiten auf ein erfolgreiches Börsenjahr zurück: Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie und der Aussicht auf steigende Leitzinsen in den USA steht ein Plus von fast 16 Prozent zu Buche. Sein Rekordhoch hatte der DAX Mitte November bei knapp 16.300 Zählern markiert. Der MDAX der mittelgroßen deutschen Unternehmen bringt es auf einen Jahresgewinn von gut 14 Prozent. An diesen Werten dürfte sich nicht mehr viel ändern, zumal der Handel bereits um 14.00 Uhr endet.

Einzelwerte wurden am Donnerstag vor allem von sogenannten "Window Dressing"-Maßnahmen bewegt. Darunter verstehen Börsianer Käufe und Verkäufe von Aktien, die bis dato besonders gut beziehungsweise schlecht gelaufen sind, um in der Jahresendabrechnung möglichst gut dazustehen.Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Dax geht mit Verlusten in Verfallstag .
Nach den Sitzungen der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB) rückt vor dem Wochenende der große Verfallstag in den Blick der Börsianer. Heute laufen an den Terminbörsen Optionen und Future-Kontrakte auf die großen Aktienindizes wie den Dax aus. In den ersten Handelsminuten gab dieser um 0,28 Prozent auf 15.593 Zähler moderat nach. Auf Wochensicht zeichnet sich damit eine Stagnation ab. Das Börsengeschehen ist an den vier Verfallsterminen im Jahr zumeist von technischen Aspekten geprägt: Einige große Investoren könnten versuchen, die Kurse noch schnell in die für sie günstige Richtung zu bewegen.

usr: 0
Das ist interessant!