Finanzen Erneut Höchstwert bei Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland

10:34  18 januar  2022
10:34  18 januar  2022 Quelle:   reuters.com

Kritik an Deutschland: Trotz 2500er-Inzidenz lockert Dänemark seine Corona-Maßnahmen

  Kritik an Deutschland: Trotz 2500er-Inzidenz lockert Dänemark seine Corona-Maßnahmen Im Interview erklärt der Soziologe Merlin Schaeffer, was die Dänen besser machen.Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dänemark hat in diesen Tagen einen neuen Rekord erreicht. Nach offiziellen Angaben liegt sie bei rund 2500. Trotzdem sind die Menschen dort ziemlich entspannt. Keine Alarmstimmung, keine strengen Lockdowns, keine Demonstrationen – und ab Sonntag sogar Lockerungen. Die Regierung setzt beim Impfen auf Freiwilligkeit – mit Erfolg.

Berlin (Reuters) - In Deutschland ist die Sieben-Tage-Inzidenz erneut auf einen Rekordwert gestiegen.

ARCHIV: Eine Illustration des Coronavirus der US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Atlanta, Georgia, USA, 29. Januar 2020. Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM/CDC/Handout via REUTERS © Reuters ARCHIV: Eine Illustration des Coronavirus der US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Atlanta, Georgia, USA, 29. Januar 2020. Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM/CDC/Handout via REUTERS

Video: RKI registriert 44 927 Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 280,3 (glomex)

Sie lag bei 553,2 nach 528,2 am Vortag, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag mitteilte. Die Zahl der bekannten Infektionen legte um 74.405 auf knapp 8,075 Millionen zu. Vor einer Woche https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Jan_2022/2022-01-11-de.pdf waren 45.690 neue Fälle verzeichnet worden. Die Zahl der Todesfälle stieg um 193 auf 115.842.

Corona-Impfpflicht: Karl Lauterbach will keinen eigenen Antrag erarbeiten .
Die Ampel will die Impfpflicht. Das Gesetz dazu soll aus der Mitte des Bundestags kommen. Gesundheitsminister Lauterbach könnte als Abgeordneter einen Antrag vorlegen – nun sagte er dem SPIEGEL, warum er es nicht tun wird. © HANNIBAL HANSCHKE / AFP Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach verzichtet auf einen eigenen Vorschlag für eine allgemeine Impfpflicht. Er werde sich zwar einem aus dem Bundestag erarbeiteten Vorschlag anschließen, aber »nicht federführend« selbst einen erarbeiten, sagte er dem SPIEGEL.Die Zurückhaltug begründete Lauterbach mit der gebotenen Neutralität als Gesundheitsminister.

usr: 1
Das ist interessant!