Finanzen NFT-Avatare: Barbie und Balmain gehen Partnerschaft ein

16:01  20 januar  2022
16:01  20 januar  2022 Quelle:   finanzen.net

NFT-Marktplatz Opensea sichert sich 300-Millionen-Dollar-Investment

  NFT-Marktplatz Opensea sichert sich 300-Millionen-Dollar-Investment Der NFT-Auktionsmarktplatz Opensea hat am Dienstag eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Damit steigt die Unternehmensbewertung auf 13,3 Milliarden Dollar. © Shutterstock / sdx15 Der Unternehmenswert von Opensea stieg in nur sechs Monaten von 1,5 auf 13,3 Milliarden Dollar. Das amerikanische Kryptounternehmen Opensea hat ein erfolgreiches Jahr 2021 hinter sich. „Im letzten Jahr ist das NFT-Ökosystem explodiert, das Transaktionsvolumen von Opensea hat sich in 2021 ums 600-fache erhöht.

Balmain und Barbie wollen zusammen eine Accessoire- und Modekollektion entwerfen. Zusätzlich sollen drei NFT-Barbie-Avatare mit von Balmain designter Mode über die E-Commerce-Plattform Mattel Creations versteigert werden.

Thomas Lohnes/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images

• Die Modemarke Balmain und Mattels Barbie gehen eine Partnerschaft ein

• Die Zusammenarbeit soll eine Konfektionskollektion, eine Accessoire-Linie und drei NFTs beinhalten

• Die NFTs sollen über die E-Commerce-Plattform Mattel Creations versteigert werden

Partnerschaft zwischen Barbie und Balmain


Video: Powder Brows: Der neueste Beauty-Trend für volle Augenbrauen (gofeminin)

Bleiben Sie schließen Fans Spot Tötung Eve Link mit 'gruselig' Duo Barbie und Ken auf Netflix Show

 Bleiben Sie schließen Fans Spot Tötung Eve Link mit 'gruselig' Duo Barbie und Ken auf Netflix Show Bleiben Sie eng Fans auf einen Tötungsabend-Link mit "gruseliger" Mording-Duo Barbie und Ken auf der Hit New Netflix-Serie. Der Thriller, geschrieben von Harlan Coben, folgt drei Charaktere - Megan (Cush Jumbo), der eine befahrene Mutter von drei mit einem großen Geheimnis, Ray (Richard Armitage) ist, der ein tiefköpfiger Fotograf und Michael (James Nesbitt) ist, der Ist ein Detektiv auf einem kalten Fall aufgehängt.

Non-fungible Token (NFTs) erleben aktuell einen regelrechten Hype. Ob Bilder, Videos, Musikstücke oder Texte, es scheint so, als würden die digitalen Wertmarken mit einmaligem Besitzzertifikat fast immer einen Käufer finden. Nun will auch der US-amerikanische Spielzeug-Konzern Mattel in das NFT-Geschäft einsteigen. Hierzu gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung eine Partnerschaft zwischen der Marke Barbie und dem französischen Luxus-Modelabel Balmain bekannt. Neben einer Konfektionskollektion und einer Accessoire-Linie sollen auch drei NFTs gelauncht werden.

NFTs sollen digital und physisch erhältlich sein

Bei den drei NFTs handelt es sich laut der Pressemitteilung um Barbie- und Ken-Avatare, die mit einem einzigartigen Set von Balmain-Mode ausgestattet sind. Die sogenannten Barbie x Balmain NFTs werden per Online-Auktion über die E-Commerce-Plattform Mattel Creations versteigert. Die Höchstbietenden gewinnen sowohl den Avatar als auch eine physische Version des Outfits im Barbie-Maßstab. "Als Modehaus, das sich der Innovation auf unerwartete und fröhliche Weise verschrieben hat, ist Balmain unter der kreativen Leitung von Olivier Rousteing der perfekte Partner, um die einzigartige Ikonographie von Barbie in eine moderne Iteration von digitaler Kunst und physischer Mode zu übertragen", so Richard Dickson, President und Chief Operating Officer von Mattel in der Pressemitteilung.

Visa-Kryptochef: „Bitcoin und Stable Coins haben großes Potenzial“

  Visa-Kryptochef: „Bitcoin und Stable Coins haben großes Potenzial“ Krypto-Kreditkarten, Schnittstellen und Beratungsservice: Visa möchte seinen Partnern aus dem traditionellen Finanzbereich die Kryptowelt näherbringen. Dabei gehen die Visionen vom europäischen Kryptochef Nikola Plecas weit über Bitcoin-Karten hinaus. © t3n.de Nicht das einzige Krypto-Projekt von Visa: Mit der Kreditkarte von Crypto.com können Kund:innen mit Kryptowährungen bezahlen (Foto: Shutterstock/Valentin Baciu). Zahlungskarten gibt es nicht nur für Fiatwährungen. Visa war einer der ersten Anbieter für Karten, die Kryptowährungen zur Zahlung nutzen.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Das Aussehen der NFT-Avatare

Der erste Barbie x Balmain NFT trägt nach Angaben auf der Website von Mattel Creations ein gestreiftes Pullover-Kleid mit ausgeschnittenen Schultern. Zusätzlich besitzt der Avatar eine pinkfarbene Maxi-Kissentasche mit Balmain-Monogramm und Balmain x Barbie-Logo. Der zweite NFT-Avatar trägt ein voluminöses Kleid mit Maxi-Schleife aus rosafarbenem Seidensatin. Nummer drei ist ein Ken-Avatar, der mit einem weißen Baumwoll-T-Shirt, einem doppelreihigen Blazer, einem langen Mantel mit spitzem Kragen sowie einer plissierten Hose ausgestattet wurde. Auf dem Kopf trägt der Avatar eine Kappe von Balmain Paris. "Für diese Zusammenarbeit bauen wir auf dem New French Style der neuesten Kollektionen von Balmain auf und zeigen einmal mehr, dass Balmain von der wirklich vielfältigen und aufregenden Schönheit inspiriert ist, die auf den heutigen Pariser Boulevards und Alleen zu finden ist. Diese Kollektion lehnt auch jede willkürliche Beschränkung auf das Geschlecht ab - es handelt sich um eine fast 100%ige Unisex-Kollektion", so Olivier Rousteing, Chefdesigner von Balmain in der Pressemitteilung weiter.Tim Adler / Redaktion finanzen.net

Gucci, McDonalds und Co.: Diese großen Marken nehmen am NFT-Trend teil .
NFTs wurden in den letzten Monaten zu immer beliebteren Sammlerstücken. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Unternehmen an dem Krypto-Trend teilhaben wollen. Dabei kommen die Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen. © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images • NFL- und Bundesliga-Fans können sich über NFTs freuen • McDonalds feiert die Rückkehr des McRib mit NFTs • Gucci spendet NFT-Auktionserlös NFTs in den Bereichen Popkultur und Sport Auch im Sport sind NFTs längst angekommen.

usr: 1
Das ist interessant!