Finanzen Apple-Quartalszahlen: Umsatz und Gewinn von Apple könnten neue Rekorde brechen

20:26  26 januar  2022
20:26  26 januar  2022 Quelle:   handelsblatt.com

Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich

  Aktien New York Schluss: Techwerte erholen sich Gestern gab es an der New Yorker Börse eher nüchterne Ausblicke. Auf Wochensicht ging es für den Dow Jones um knapp ein Prozent nach unten, Techwerte konnten aber sich leicht erholen.Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial ging daraufhin mit einem Abschlag von 0,56 Prozent auf 35.911,81 Punkten ins verlängerte Wochenende - am Montag ist in den USA Feiertag und die Börse bleiben geschlossen. Technologiewerte erholten sich im späten Handel von ihrem Ausverkauf am Vortag und halfen somit auch dem Gesamtmarkt, seine Einbußen zu verringern. Auf Wochensicht verbuchte der Dow ein Minus von 0,9 Prozent.

Am 27. Januar präsentierte Apple seine jüngste Quartalsbilanz. Finden Sie hier die aktuellen Quartalszahlen, Umsatzprognosen sowie Vergleiche zu Vorjahren.

Der iPhone-Hersteller ist an der Börse rund 2,7 Billionen Dollar wert. Das ist mehr als alle Unternehmen im Leitindex Dax 40 zusammen. © dpa Der iPhone-Hersteller ist an der Börse rund 2,7 Billionen Dollar wert. Das ist mehr als alle Unternehmen im Leitindex Dax 40 zusammen.

Das Wichtigste zu den Quartalszahlen von Apple

Apple erzielte Erlöse im abgelaufenen Quartal in Höhe von 83,4 Milliarden US-Dollar.Der Gewinn des Technologiekonzerns belief sich auf 20,6 Milliarden US-Dollar.Analysten schätzen den Umsatz in Q1 2022 auf 118,5 Milliarden US-Dollar.

Microsoft-Aktie und Activision Blizzard-Aktie: Satya Nadellas nächster genialer Schachzug!

  Microsoft-Aktie und Activision Blizzard-Aktie: Satya Nadellas nächster genialer Schachzug! Microsoft hat mit Satya Nadella seit 2014 einen großen Schritt nach vorn gemacht. Nun vollzieht der Manager seinen nächsten Schachzug. Der Artikel Microsoft-Aktie und Activision Blizzard-Aktie: Satya Nadellas nächster genialer Schachzug! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland. Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022 Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022. Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen.

Wann veröffentlicht Apple die Quartalszahlen zu Q1 2022?

Am 27. Januar 2022 veröffentlicht Apple die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2022. Apples Geschäftsjahr beginnt im Oktober, das vierte Quartal endete also schon Ende September. Die Veranstaltung wird ab 14 Uhr Ortszeit per Live-Streaming übertragen. Der Webcast bleibt für etwa zwei Wochen auf der Homepage des Unternehmens. 

Prognose: Wie hoch fallen Umsatz und Gewinn von Apple in Q1 2022 aus?

Der Finanzplattform Marketscreener zufolge erwarten 27 Analysten im Schnitt einen Umsatz in Höhe von 118,5 Milliarden US-Dollar. Das wäre der bislang höchste Quartalsumsatz in der Geschichte von Apple. Dabei schätzen die Marktbeobachter den Nettogewinn des Unternehmens in Q1 2022 ebenfalls auf Rekordniveau – 31,2 Milliarden US-Dollar werden prognostiziert. 

Deutsche Bank vergibt ambitioniertes Kursziel für Apple-Aktie

  Deutsche Bank vergibt ambitioniertes Kursziel für Apple-Aktie Der Chef des ukrainischen Pipeline-Betreibers hat Deutschland vor steigenden Preisen im Falle einer Inbetriebnahme von Nord Stream 2 gewarnt. „Deutschlands größter Fehler ist, das ukrainische Pipelinesystem für selbstverständlich zu halten“. Sobald Nord Stream 2 in Betrieb sei, werde aber das ukrainische Pipelinesystem Netz nicht mehr gebraucht. „Gazprom wird jeden Zugang kontrollieren, und dann werden die Preise steigen, auch für Deutschland“.

Wie hoch war der Umsatz von Apple im vierten Quartal 2021?

Der Nettoumsatz von Apple betrug im vierten Quartal 83,4 Milliarden US-Dollar. 65,1 Milliarden US-Dollar entfielen auf den Absatz der Produkte – iPhone, Mac, iPad sowie Wearables wie etwa die Apple Watch. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um fast 30 Prozent.

Insgesamt entsprach die Performance den Erwartungen der Analysten. 27 Analysten rechneten im Schnitt mit einem Umsatz in Höhe von 84,95 Milliarden US-Dollar. Das geht aus den Daten der Finanzplattform „Marketscreener“ hervor. 

Wie hoch war der Gewinn von Apple in Q4 2021?

In seinem Quartalsbericht vom 28. Oktober 2021 gab das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 23,8 Milliarden US-Dollar bekannt. Das entspricht einer Umsatzrendite von 28,5 Prozent.

Zudem verzeichnete Apple in Q4 einen Nettogewinn in Höhe von 20,6 Milliarden Dollar. Damit konnte das Unternehmen den Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 62 Prozent steigern. Damals erzielte Apple einen Gewinn von 12,7 Milliarden Dollar. 

Apple sagt, dass es möglicherweise bewaffnet ist Die Frau, die er behauptet, er ist der Vater ihrer Kinder, wird beschuldigt, Kochfotos einer beladenen Pistole zu senden und in seinem Zuhause in Palo Alto zu treten.

 Apple sagt, dass es möglicherweise bewaffnet ist Die Frau, die er behauptet, er ist der Vater ihrer Kinder, wird beschuldigt, Kochfotos einer beladenen Pistole zu senden und in seinem Zuhause in Palo Alto zu treten. In seiner Anfrage für eine einstweilige Anordnung sagte Apple, dass es der Ansicht ist, dass die 45-jährige Virginia-Frau "bewaffnet sein kann". Ein Richter erteilte am Freitag die zurückhaltende Reihenfolge. Die zurückhaltende Reihenfolge stebt die Frau, dass die Frau Schusswaffen besitzt, persönlich kocht oder sich durch E-Mail- und Social-Medien in Verbindung setzen. Der San Jose Mercury berichtete zunächst die Entwicklung.

Erst vergangene Woche wurde Apple von der internationalen Markenberatung Interbrand wiederholt zur wertvollsten Marke der Welt erklärt. Demnach habe der iPhone-Hersteller im Jahresvergleich seinen Markenwert um ein Viertel auf über 408 Milliarden Dollar steigern können.

Nach wie vor belastet jedoch die weltweite Halbleiterkrise das Geschäft von Apple. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge musste Apple im Oktober 2021 die Produktionsziele für das iPhone im Weihnachtsquartal deutlich senken. Grund dafür sei die globale Chipkrise, die es Unternehmen wie Texas Instruments derzeit fast unmöglich macht, ausreichend Bauteile zu liefern.

Wie zählt Apple die Quartale?

Das erste Quartal eines Geschäftsjahres beginnt für den Konzern bereits Anfang Oktober des vorangegangenen Jahres. Das erste Quartal im Geschäftsjahr 2021 begann also am 1. Oktober 2020 und endete in der letzten Dezemberwoche. Aufgrund des Weihnachtsgeschäfts schreibt Apple in dieser Zeit in der Regel die stärksten Zahlen im Jahr.

Microsoft steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Fiskalquartal

  Microsoft steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Fiskalquartal Die Cloud-Sparte ist erneut ein wichtiger Wachstumsmotor. Aber selbst das Geschäft mit Windows-OEM-Lizenzen erzielt ein deutliches zweistelliges Plus. Der Quartalsumsatz übersteigt erstmals die Marke von 50 Milliarden Dollar. Microsoft hat wie im Vorquartal seinen Einnahmen und auch den Nettoüberschuss gesteigert. Der Umsatz im zweiten Fiskalquartal kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20 Prozent auf 51,7 Milliarden Dollar. Seinen Nettogewinn erhöhte Microsoft um 21 Prozent auf 18,8 Milliarden Dollar oder 2,48 Dollar je Aktie. Das gute Ergebnis schreibt Microsoft vor allem der Cloud-Sparte zu.

Vergangene Quartalszahlen von Apple im Überblick

Quartal

Nettoumsatz (Mrd. USD)

Nettogewinn (Mrd. USD)

 

Gewinn je Aktie (USD)

Q4 2021

83,36

20,55

1,24

Q3 2021

81,43

21,74

1,30

Q2 2021

89,58

23,63

1,40

Q1 2021

111,44

28,755

1,68

Q4 2020

64,70 

12,673 

0,73

Q3 2020

59,69 

11,253 

2,58

Q2 2020

58,31

11,249 

2,55 

Q1 2020

91,82 

22,236 

5,01 

Q4 2019

64,04 

13,686 

3,03 

Q3 2019

53,81 

10,044 

2,18 

Q2 2019

58,02 

11,561 

2,46 

Q1 2019

84,31 

19,965 

4,18 

Quelle: Unternehmen

Die bislang höchsten Quartalsumsätze verzeichnete Apple in Q1 2021. Satte 111 Milliarden Dollar nahm das Unternehmen über den Verkauf von Produkten sowie Serviceleistungen ein. Das Quartal prägte vor allem eine starke Nachfrage nach den Modellen iPhone 11 und iPhone 11 Pro. Zusätzlich konnte Apple Umsatzrekorde im Bereich Services und Wearables erzielen.

Der verwässerte Gewinn je Aktie („diluted earnings per share“, kurz EPS) betrug zu der Zeit 1,68 US-Dollar. In Q2 2021 sanken die EPS auf 1,40 US-Dollar. Hier finden Sie den aktuellen Kurs der Apple-Aktie, sowie ergänzende Prognosen und Analystenerwartungen.

Mehr: Chip-Engpässe und Corona-Ausfälle kosten Apple sechs Milliarden US-Dollar Umsatz

Microsoft-Aktie in Grün: Microsoft mit Umsatz- und Gewinnsprung

  Microsoft-Aktie in Grün: Microsoft mit Umsatz- und Gewinnsprung Der IT-Konzern Microsoft hat seine Bücher geöffnet und über seine Geschäftsentwicklung berichtet. © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images Microsoft hat in ihrem Zweitquartal dank des starken Cloud-Geschäfts mehr verdient als erwartet. Einige Investoren hätten mit einem noch stärkeren Wachstum des Cloud-Geschäfts gerechnet, erklärte Analyst Brad Reback von Stifel die zunächst negative Kursreaktion. In der Telefonkonferenz mit Analysten stellte Finanzchefin Amy Hood danach aber wieder ein höheres Wachstumstempo für das laufende Vierteljahr in Aussicht.

Leserfavoriten: Baufinanzierung : Was der KfW-Schock für Verbraucher und Immobilienpreise bedeutet

Geldpolitik : „Erstaunliche 180-Grad-Wende“ – Fed könnte für weitere Turbulenzen an den Märkten sorgen

+++ Corona-News +++ : Österreich beendet Lockdown für Ungeimpfte – Arbeitgeber: Kontrolle von Impfpflicht nicht auf Firmen abwälzen

Dax aktuell : Dax schließt im Plus – Ist das der Auftakt zur Erholungsrally?

Genesenen- und Impfstatus : Neue RKI-Richtlinie: Wer als vollständig geimpft oder genesen gilt

Tesla-Aktie vorbörslich dennoch in Rot: Tesla schlägt Erwartungen bei Umsatz und Gewinn - 2021 mit Rekordgewinn .
Der Elektroautobauer Tesla hat seine lang erwartete Bilanz vorgelegt. © Bereitgestellt von Finanzen.net PHILIPPE HUGUEN/AFP/Getty Images Trotz der globalen Chipkrise und Problemen in den Lieferketten hat der US-Elektroautobauer Tesla 2021 so viel verdient wie noch nie zuvor in einem Geschäftsjahr. Unterm Strich verbuchte der Konzern nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Gewinn von 5,5 Milliarden Dollar (4,9 Mrd Euro) und damit 665 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Erlöse kletterten um 71 Prozent auf 53,8 Milliarden Dollar, wie Tesla nach US-Börsenschluss in Austin mitteilte.

usr: 1
Das ist interessant!