Finanzen Freitagshandel an der Börse: 10 wichtige Fakten

10:15  28 januar  2022
10:15  28 januar  2022 Quelle:   finanzen.net

10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse

  10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen. © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX wird am Freitag schwach erwartetDer DAX verliert rund eine Stunde vor Handelseröffnung 0,54 Prozent auf 15.945,00 Punkte. Damit würde er wieder unter die zuletzt umkämpfte 16.000er Marke fallen.2. Börsen in Fernost mit AbgabenIn Japan fiel der Nikkei letztendlich um 1,28 Prozent zurück auf 28.124,28 Punkte. Auf dem chinesischen Festland verliert der Shanghai Composite derzeit 0,99 Prozent auf 3.

Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Andrew Burton/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX vorbörslich schwächerDer DAX dürfte etwas tiefer in den letzten Handelstatg der Woche einsteigen.

2. Börsen in Fernost uneinheitlich Der japanische Leitindex Nikkei schießt 2,09 Prozent nach oben auf 26.717,34 Punkte. Auf dem chinesischen Festland wagt sicher der Shanghai Composite um 0,17 Prozent auf 3.400,09 Indexpunkte vor. Für den Hang Seng in Hongkong geht es um 0,81 Prozent runter auf 23.613,99 Zähler (7.21 Uhr MEZ).

2. Bundesliga: 2. Liga: HSV verpasst Sieg in Dresden

  2. Bundesliga: 2. Liga: HSV verpasst Sieg in Dresden In der 2. Bundesliga trennen sich Dynamo Dresden beim Start aus der Winterpause Unentschieden. Für den HSV ein kleiner Rückschritt auf dem Weg zum anvisierten Bundesliga-Aufstieg. Der Liveticker zum Nachlesen. © Bereitgestellt von SPOX Der Hamburger SV ist mit einem mageren 1:1 (1:0) bei Dynamo Dresden in das neue Zweitliga-Jahr gestartet. Das Team von Trainer Tim Walter verteidigte im engen Rennen um den Aufstieg zwar vorerst den dritten Tabellenplatz, kann im Laufe des Wochenendes aber von bis zu fünf Mannschaften überholt werden.

3. Starkes Weihnachtsquartal: Apple legt bei Umsatz und Gewinn zuMit Spannung hatten Anleger auf die Zahlen des Techriesen Apple gewartet.Zur Nachricht

4. Kreditkarten-Riese Visa mit Gewinn- und UmsatzsprungDer US-Finanzkonzern Visa verdient dank florierender Kreditkartenzahlungen weiter glänzend.Zur Nachricht

5. Robinhood weitet Verluste ausDer Aktien- und Kryptoanlagen-Broker Robinhood hat über seine Geschäftsentwicklung im vierten Quartal berichtet.Zur Nachricht

6. UniCredit vergrößert Nettoverlust trotz steigender ErträgeDie UniCredit SpA hat im vierten Quartal 2021 einen größeren Verlust, aber höhere Erträge als erwartet verbucht.Zur Nachricht

7. Intel übertrifft im vierten Quartal ErwartungenIntel hat im vierten Quartal 2021 zwar mehr umgesetzt, doch ging der Gewinn zurück.Zur Nachricht

DFB-Pokal 2022 – Achtelfinale: So sehen Sie Hertha gegen Union im Free-TV und im Stream

  DFB-Pokal 2022 – Achtelfinale: So sehen Sie Hertha gegen Union im Free-TV und im Stream Am Dienstag und Mittwoch finden die Achtelfinals im DFB-Pokal statt. Drei Spiele werden im Free-TV übertragen. Alle Infos rund um die acht Spiele. © Foto: dpa/Jan Woitas Achtelfinale im DFB-Pokal: Termine, Statistiken und TV-Übertragungen Die Bayern? Die Bayern sind raus! Die Achtelfinals im DFB-Pokal stehen an und der Rekordmeister FC Bayern München ist nicht dabei. Anders als Drittligist 1860 München oder der Hamburger SV und St. Pauli aus der 2. Fußball-Bundesliga oder die beiden Erstliga-Vereine aus Berlin: der 1. FC Union Berlin und Hertha BSC.

8. Toyota behält die Nase vorn - bleibt größter Autoverkäufer vor VWDer japanische Toyota-Konzern hat beim globalen Absatz seinen Spitzenplatz verteidigt und damit seinen Rivalen Volkswagen auf Abstand gehalten.Zur Nachricht

9. Ölpreise stärkerAm Freitagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,64 auf 87,25 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,57 auf 88,74 Dollar anzog.

10. Euro erholt sich etwasDer Euro hat sich am Freitag etwas von seinen jüngsten Kursverlusten erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1155 US-Dollar.

10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Donnerstag .
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen. © Bereitgestellt von Finanzen.net DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX nach Fed-Entscheid tiefrot erwartetDie nach der gestrigen Sitzung der US-Notenbank aufgekommene Zinsangst dürfte den deutschen Leitindex am Donnerstag wohl wieder deutlich zurück in Richtung 15.000 Punkte werfen. Der DAX zeigt sich vorbörslich mit einem Minus von 2,1 Prozent bei 15.137 Punkten.2.

usr: 1
Das ist interessant!